Alpha 7 Handbuch Sammelfaden

Beiträge
626
Ort
Solingen
Velomobil
DF XL
Liegerad
Flevo Bike
Heute folgendes komisches Vorkommnis:
Gestern Abend den Lupine-Akku ans Ladegerät gehängt. Rotes Licht, lädt - alles klar.
Heute Morgen dann: Grünes Licht, offensichtlich geladen. im VM dann: Akku komplett tot. Macht keinen Mucks.
Was habe ich falsch gemacht?
Muss ich am Akku doppelklicken um für Strom zu sorgen? Gibt's irgendwo eine Anleitung für diesen Akku?
Frage: Der Akku ist ja vermutlich ein "Smart Core" Modell mit Ladestandanzeige durch LED.
Sind die LED alle aus oder welchen Ladestand zeigt der Akku selbst an?
Zeigt er voll an, sollte das Problem ja nicht beim Akku, sondern an der Bordelektrik liegen (z. B. die von @Rodge oben beschriebene lose Kabelverbindung).
Zeigt er auch nichts an, ist der Akku womöglich defekt. Ich hatte bei dem kleineren (2S) Modell auch mal das Problem, dass zwar die LED den Füllstand nicht korrekt anzeigten - der Akku selbst hat jedoch noch funktioniert, ließ sich also weiterhin laden und benutzen.
Wurde dann aber vom Händler ohne Probleme getauscht.
 
Beiträge
39
Ort
Groß Zimmern
Velomobil
Alpha 7
Heute Morgen dann: Grünes Licht, offensichtlich geladen. im VM dann: Akku komplett tot. Macht keinen Mucks.
Hatte ich auch schon. Bei mir hat es geholfen das Ladegerät nochmal anzuschließen. War nach keinen 5 min wieder Grün. Ladegerät getrennt und Ladestandprüfung per Knopfdruck gestartet, alles ok. Auch im Alpha alles wieder funktioniert.
Ich denke das ich durch das drücken des Tasters während des laden diese Situation ausgelöst habe. Ob das der Auslößer ist habe ich allerdings seitdem nicht mehr getetest. Aber es war das einzige was anders war als bei den anderen Ladevorgängen. ;)
 
Beiträge
926
Ort
Beckum
Velomobil
Alpha 7
Trike
Velomo HiTrike GT
Smartphone-Befestigung am Süllrand.
Habe lange herumgedoktort und jetzt eine sehr praktikable Lösung gefunden. Dazu musste ich mich von meiner geliebten Quadlock-System verabschieden und auf SP-Connect umsteigen. Die haben wesentlich mehr Befestigungsmöglichkeiten im Angebot.
Das sieht dann so aus:

IMG_1154.JPG


Ohne Smartphone dann so ...

49667f81-4f38-4a2f-9452-41518b835a98.JPG



Jetzt kommt der Clou, in Form eines Exzenterhebels. Mit dem kann man bei Bedarf die Befestigung mit einem Handgriff lockern und nach oben drehen. So kann man ohne Behinderung ein- und aussteigen.

IMG_1147.jpg


Exzenterhebel sieht so aus ...

IMG_1148.jpg
 
Beiträge
6.115
Ort
31174
Smartphone-Befestigung am Süllrand.
Bei mir sieht es mal so und mal so aus aber alle Teile werden mit 3M Klett befestigt so das im Fall des Falles alle
Teile abfallen können.
Mit dem Smartfön können unterwegs Bilder und Videos gemacht werden oder mal fix im Forum geschaut was da so los ist.

Zum ein und aus steigen können alle Teile fix gelöst werden und liegen auf dem Top und werden nach Bedarf befestigt.

Und alles was gerade nicht benötigt wird liegt in Handschuhfach unter dem Top.

Feste Halter möchte ich nicht, in der Segelfliegerei hießen die Schädelspalter.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.089
Ort
Schweiz
Velomobil
Alpha 7
ist an der Stelle eine Art Prallkissen aus geschlossenporigem Moosgummi montiert.....nur für den Fall der Fälle.

Ich denke es ist wesentlich angenehmer seinen Kiefer beim Aufprall in einem minimalst federnden Weichmaterial zu versenken als den Kampf gegen irgendeine abstehende Halterung oder dergleichen blutig zu verlieren.
 
Beiträge
517
Ort
Kraichgau
Velomobil
Alpha 7
Info:
Schaltzug beim Alpha 7 mit Panzerlenkung ist ca 170cm braucht also keinen extra langen Schaltzug bei einer Reparatur!
Dabei ist mir aufgefallen, dass mein Sitz den Schaltzug gerne mal ca 10cm hinter der Sitzhalterung einklemmt!

(hätte große Lust den Schaltzug noch einmal auszubauen ...
nur dadurch gibt es Erfahrung und die 2-3 kniffligen Einbaustellen würde ich nicht mehr falsch machen ;-) )
Der erste Gang ist immer noch zu laut!
 
Beiträge
6.115
Ort
31174
Wie gemacht? Wie befestigt?
@Krümi hat die genäht.
Klett unter dem Top
aber ich wollte das Phone weiter unten und nicht so im Wind und außerdem sollte die Haube auch noch passen
Und wo ist das Problem, man kann auch eine Carbonplatte als Adapter zwischen kletten und das Schmartfon tiefer hängen
wenn gewünscht.

Sollte ich je die Haube nutzten werde ich es genau so machen und die Spiegel können auch aussen mit dem 3M Klett befestigt werden
alles schön ohne zu bohren.
 
Beiträge
926
Ort
Beckum
Velomobil
Alpha 7
Trike
Velomo HiTrike GT
Beiträge
3.181
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
Wolf & Wolf AT1
Beiträge
926
Ort
Beckum
Velomobil
Alpha 7
Trike
Velomo HiTrike GT
Ich meinte die Duden-Def. N°2

labberig
in unangenehmer Weise weich; ohne die nötige Festigkeit
BEISPIELE
  • ein labberiger Stoff
  • der Pudding ist zu labberig
  • jemandem labberig (ohne festen Händedruck) die Hand geben

Also hauptsächlich weich, ohne Halt.

Ich verstehe, dass man das als abwertend interpretieren kann. Es war aber nicht so gemeint. :)
 
Beiträge
686
Ort
86529
Velomobil
Quest Carbon
@Delta Hotel Kann das Klettband (welches genau nimmst Du?) die Dinge, z.B. Spiegel/Navi-Phone, fest genug halten, daß auf schlechtem Belag keine Doppelbilder oder nervendes Gewackel gibt?
Vor allem die Spiegelbefestigung finde ich interessant, das Bikecomputernaviphone verstaue ich lieber lichtgeschützt und altersfehlsichtigkeitkonform etwas tiefer im Inneren.
 
Beiträge
686
Ort
86529
Velomobil
Quest Carbon
Das Zeug ist ja gar kein Klettband, eher ein flächiger Reißverschluss. Klasse, das probiere ich aus. Danke.
 
Beiträge
926
Ort
Beckum
Velomobil
Alpha 7
Trike
Velomo HiTrike GT
Wichtiger oder mindestens so wichtig wie der Haftmechanismus von Pilz zu Pilz oder von Flausch zu Haken ist die Haftung des Klebers auf dem Untergrund. Auf Carbon hält z.B. Das an anderer Stelle empfohlene „industry grade“ Klettband mit 30er Kleber nicht soooo gut. Ist nicht so toll, wenn man mit nicht die Klettbänder voneinander trennt sondern beide verhakt vom Untergrund. Im Gegensatz dazu hält der 3M Kleber (vom Pilzkopfband) deutlich besser. Auf lackierten Teilen sollten beide gut halten.
 
Oben