Alpha 7, After 7, Alpha 9??

Düsentriebin

gewerblich
Beiträge
801
Sie verklemmt Sich. Ich bin schon 100km mit loser Achse gefahren, die fällt nicht raus, was aber auf fällt ist das die Bremsen in den Kurven leicht schleifen. Es geht keine gefahr davon aus. Es sein den die Lager fressen sich.
Man merkt es losgischerweise besser als k
mit Starrer bzw fest stehender Achse
 
Beiträge
1.266
Ort
63322 Rödermark
Velomobil
Mango Sport
Das spukt schon seit Tagen in meinem Kopf herum, jetzt muss ich doch mal schreiben...
ob das neue Alpha 9, so wird es heißen, geschlosse oder offene Radhäuser bekommt.
Ich bin ja für offene Radhäuser - aber das Thema ist jetzt wohl eh durch.
wo min. ein Kasten Wasser rein passt.
DAS wäre jetzt für mich tatsächlich ein schlagendes Argument für dieses VM!
Das stört mich beim Mango Sport schon von Anfang an ganz massiv, man hat extrem wenig Stauraum.
Und ein Getränkekasten - also ein 12x 0,75 l, 20x 0,5 l, nicht nur 6x 1 l, das wäre ein absolutes Alleinstellungsmerkmal, das konnte ich gar nicht glauben.
Da war ich kurzzeitig schon leicht euphorisch nachdem ich das gelesen hatte.
Das Geschlossene wird zwischen den Radkästen etwa 3-4cm schmäler ausfallen. Auch das Afterseven ist hier heute schon nur so schmal wie ein DfXL. Das Alpha so breit innen wie beim Quest. Ich bin überzeugt, dass die Schmalheit hier bei min 95% kein Problem dar stellt.
Danke allen Abstimmungsteilnehmern, es wird die geschlossene Variante.
Damit ist der Traum für mich vermutlich schon wieder geplatzt...
Ich bin bisher 2x kurz in einem DF XL gefahren - obwohl ich nur knapp 1,80 m gross bin und auch unter 90 kg wiege - also eigentlich noch in ein "normales DF" passen sollte - fand ich den Platz zwischen den Radkästen doch sehr knapp - haben wirklich so viele so dünne Beine?
Ich glaube ich käme damit auf Dauer nicht klar.

Ich habe mich im Geiste schon langsam mit einem Alpha 7 angefreundet, das bietet ja mehr Raum, wobei der Transport von Getränkekästen o.ä. für mich ein absolut schlagendes Argument wäre.
Aber innen schmal, aussen breit, grösserer Wendekreis/schmale Reifen, schlechte Zugänglichkeit der Vorderräder, und beim schrauben bröselt einem immer der Dreck herum, weil man den Radkasten nicht richtig sauber bekommt - klingt für mich nicht verlockend.

Dass es besser für die Aerodynamik ist und man das Vorderrad auch so montieren und demontieren kann stelle ich gar nicht in Frage...
Ich hatte gehofft dass es auf die offen + optional Hosen Lösung herausläuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Düsentriebin

gewerblich
Beiträge
801
Zugänglichkeit der Vorderräder, und beim schrauben bröselt einem immer der Dreck herum, weil man den Radkasten nicht richtig sauber bekommt - klingt für mich nicht verlockend.
Das stimmt einfach nicht, wenn wir das nicht weg bekommen, dann können wir nur das damit tun geschlossen zu bauen um zu überzeugen.
Man muss bei den Menschen extreme überzeugungsarbeit leisten. Auch die 12-18kilo Vms sind noch nie auseinander geflogen. Erst das Df konnte die Masse überzeugen. Da ist vieles echt gruselig was man machen muss um zu bestehen. Und hier im Forum fragt man sich warum das Vm nicht massentauglich ist.
 
Beiträge
2.673
Ort
34119 Kassel
Velomobil
Go-One 3
Liegerad
Flux S-600 (OL)
Trike
Hase Kettwiesel
Ich warte noch auf die Abstimmung
Könnte es sein, dass @Reinhard die noch nicht installiert hat, da er noch darauf wartet, dass Du, Daniel, Dich wieder "offiziell" anmeldest, anstatt @Düsentriebin s account zu nutzen? Fände ich übrigens auch ganz ok, da Du hier wieder öfters schreibst. Du scheinst mir ja flexibel genug, von ehemaligen Ansichten wieder abzurücken ;-)
 
Beiträge
658
Ort
20537 Hamburg
Velomobil
Quest
Liegerad
Eigenbau
Moin zusammen,

ich würde mir für das Alpha 9 ebenfalls offene Radkästen wünschen, da der Wendekreis für die Alltagstauglichkeit eines VMs ein wichtiges Kriterium ist. Für schnelle Fahrten über Land oder Rennen wären dann nachträglich installierbare "Hosen" das Mittel der Wahl.
 
Beiträge
2.035
Velomobil
DF XL
Ich bin für geschlossen. Ich ich bin immer noch davon überzeugt, dass ein VM mit offenen Radkästen und nachträglich angepappten Verkleidungen nicht so leicht sein kann wie sein Pendant mit festen geschlossenen Radkästen. Das macht mindestens 500g aus, wenn nicht sogar mehr.
 

Düsentriebin

gewerblich
Beiträge
801
Was ist daran nicht zu verstehen, das wir beide unter einem Namen schreiben dürfen, unter meinen Namen hole ich die Keule raus. Unter diesem funktioniert es. Es wird kein Daniel mehr unter seinem Namen geben.
Wir haben Reinhard gefragt. Er wollte noch Informationen wie wo was. Das habe ich dann hier rein geschrieben. Das könnte ihn Missfallen haben meint Nici. Wenn es so wäre ist das eben Reinhards Art.
 
Beiträge
12.088
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
Ich bin für geschlossen. Ich ich bin immer noch davon überzeugt, dass ein VM mit offenen Radkästen und nachträglich angepappten Verkleidungen nicht so leicht sein kann wie sein Pendant mit festen geschlossenen Radkästen. Das macht mindestens 500g aus, wenn nicht sogar mehr.
mal ehrlich: wer soll 500g mehr oder weniger merken ?
 
Beiträge
12.088
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
Moin zusammen,
ich würde mir für das Alpha 9 ebenfalls offene Radkästen wünschen, da der Wendekreis für die Alltagstauglichkeit eines VMs ein wichtiges Kriterium ist.
in meinem Fall: bezweifle dass ich ein breits VM mit geschlossenen Radkästen bei mir durch die Türen bekommen würde
jetzt mit dem K gehts gerade so
 
Beiträge
550
Ort
Solingen
Velomobil
DF XL
Liegerad
Flevo Bike
Für mich wäre das Gewicht eh an zweiter Stelle.
Aspekte wie Wartbarkeit, Funktionalität und Robustheit stehen zuerst.
Gewicht ist ein Hygiene-Thema - und ich sehe es wie @RaptoRacer: Daniel wird immer versuchen, das Optimum rauszuholen. Daher glaube ich nicht, dass dies hier am Gewicht scheitern sollte.
 
Oben