1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

verkaufe Alleweder A6 T45

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von gacko, 20.08.2017.

  1. gacko

    gacko

    Beiträge:
    6
    biete hier mein Alleweder A6 T45, weiß, zum Verkauf an:

    • Radnarbenantrieb 45 km/h Zulassung
    • 1x Akku 52 Volt 10 AH
    • Shimano 7 Gang Kettenschaltung
    • Versatile Dach, Regenschutzplane
    • Blink- und Bremslicht 12V
    • Eingestellt auf Körpergröße 1,75m (verstellbar)
    • Baujahr 2009
    • Laufleistung max. 6000 km, eher 5500km
    • Zubehör: Ladegerät, mit dabei aber nicht montiert gebrauchtes großes vorderes Zahnrad, neuer LED-Scheinwerfer, Halter für Versatile Dach.
    • Unfallfrei und guter Zustand
    • Nach Wartung mit Motortausch, neuer Kette, kleine Reparatur an Elektrik (nur Blinker kaputt) ca. 50 Km gefahren, um Standschäden zu vermeiden.
    • Preisvorstellung 5400 €/ Verhandlungsbasis
    Da ich meinen Sohn jeden Tag mit zur Schule nehmen muss, steht das Alleweder ungenutzt in der Garage. Gebraucht von einer Ärztin gekauft, die damit zur Arbeit gefahren ist.

    CIMG8008.JPG CIMG8011.JPG CIMG8015.JPG CIMG8017.JPG CIMG8020.JPG CIMG8021.JPG CIMG8012.JPG CIMG8018.JPG CIMG8019.JPG CIMG8022.JPG
     
    obelix gefällt das.
  2. Lawine

    Lawine

    Beiträge:
    33
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Wo steht das Teil denn ?
     
  3. gacko

    gacko

    Beiträge:
    6
    Das Teil steht in 35041 Marburg !
     
  4. thevelo

    thevelo

    Beiträge:
    41
    Ort:
    Kleve
    Velomobil:
    Mango
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Wer hat's ursprünglich als Neufahrzeug verkauft? Gibt's Zulassungspapiere?
     
  5. gacko

    gacko

    Beiträge:
    6
    Hallo,
    wer es zuerst gekauft hat, da muß ich leider passen. Wenn Du willst kann ich aber mal die Vorbesitzerin kontaktieren.
    Das Gutachten zur Erlangung einer Einzelgenehmigung vom TÜV Rheinland liegt vor.
    Ich denke das meinst Du?
    Übrigens ist außer dem Versatile-Dach auch eine Spritzdecke dabei. Hab ich in der Aufzählung vergessen und ist auf den Fotos auch nicht zu sehen.

    LG

    Markus
     
  6. thevelo

    thevelo

    Beiträge:
    41
    Ort:
    Kleve
    Velomobil:
    Mango
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Danke für die Info! (y)
    Wie weit kommst du denn mit vollem Akku? 10Ah erscheinen mir nicht viel.
    Wie viel Watt hat der Motor? Ist das VM mit Tretlagersensor oder Drehgriff zur Unterstützung mit Motor ausgestattet? Regelt der Motor bei 45 km/h oder früher ab?
     
  7. markob

    markob

    Beiträge:
    293
    Alben:
    4
    Ort:
    41352
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Das Rad wurde bestimmt von der Firma Akkurad verkauft. Denke das war und ist der einzige Herstellers von AW mit Zulassung
     
  8. gacko

    gacko

    Beiträge:
    6
    Hallo,
    zuerst mal sorry. Habe Deine Frage falsch gelesen. Dachte es ginge darum, wer den Alleweder zuerst gekauft hat.
    Verkauft wurde er in jedem Fall von der Firma Akkurad in Hennef. Wie schon oben beschrieben sind das die Einzigen, die einen "normalen Alleweder" so aufrüsten. Zur Wartung hab ich ihn deswegen auch dort hin gebracht.
    Der Motor ist ein Crystalyte X-Lyte 5404. Er wird über einen Gasgriff am Lenkstummel geregelt. Wieviel Watt er hat konnte ich leider nicht herausfinden. Vielleicht hilft Dir der Link: http://www.crystalyte.com/Crystalyte galleries.htm
    Wie weit ich mit einer Akkuladung komme ist eine schwierige Frage ;-)
    Bei der letzten Fahrt im Marburger Bergland von ca 20km sank die Akkustandsanzeige von 58 auf 48, bei oft voller Motorunterstützung. Wir haben hier teils recht steile Berg. Ist natürlich Ansichtssache. Auf jeden Fall kommt es sehr auf das Gelände und die abgerufenen Motorleistung an.
    Übrigens kann man den Akku bei Bergabfahrten über die Rekuperation wieder Energie zuführen.
    Der Motor regelt bis 45 KM/h nicht ab, ob er darüber weiter unterstützt probier ich am WE mal aus.
    Am WE kommt jemand, der ihn sich anschaut. Falls der Alleweder nicht verkauft wird, melde ich ihn noch mal an und mache eine längere Fahrt an der Lahn entlang. Dann kann ich noch mal genauer schreiben wie lange der Akku hält.
    Ich hoffe Deine Fragen so einigermaßen beantwortet zu haben.

    Grüße aus dem schönen Marburg

    Markus
     
  9. seemann11

    seemann11

    Beiträge:
    289
    Ort:
    Köln
    Velomobil:
    Alleweder A6
    Den Motor finde ich unter dieser Bezeichnung nicht (mehr) bei chrystalyte.
    Ich bin bei Akkurad mal mit diesem Motor (in einem 2009er A6) probegefahren.

    Es handelt sich um einen 500 W (Dauerleistung) und 700 W (Peak) Motor, der mit 48-52 V betrieben wird.
    Also die typische Motorleistung wie bei einem Nabenmotor-S-Pedelec. (z.B. BionX 500 HS oder GoSwiss 500)

    upload_2017-9-9_16-47-8.png
    Der Motor wurde auch im Hase Klimax 5K angeboten (siehe Screenshot, Quelle Datenblatt Hase)
    In der Chrystalyte Galerie dürfte der Motor in etwa dem 406/408 entsprechen, also Motor Gewicht ca. 5 - 6 kg.

    Ich fand den Motor für das A6 stark genug, lief bei der Probefahrt > 45 km/h.
    Allerdings ist das volle Drehmoment beim Anfahren (wie bei vielen "HS=HighSpeed" Nabenmotoren) und am Berg noch nicht vorhanden.
    D.h. mittreten sollte man schon noch, was ja auch gewünscht ist.

    Bei Akkurad wird derzeit im A6-T45 nun vorzugsweise der Tretlagermotor Bafang BBS02 500 W eingebaut.
    Man kann das A6-T45 aber auch noch mit Nabenmotor bestellen, wobei jetzt eher 1-2 kW Motoren eingebaut werden.

    Ich bin beide Motor-Varianten probegefahren, mit Nabenmotor macht MIR das A6 deutlich mehr Spaß.
     
  10. gacko

    gacko

    Beiträge:
    6
    Vielen Dank für die ausfühliche Information.

    Anscheinend wissen hier im Forum alle mehr über den Alleweder als ich ;-)

    Ich durfte das letzte mal in Hennef bei Akkurad den Alleweder A4 des Technikers probefahren. Den Namen habe ich leider vergessen. Er hat sowohl den Tretlagermotor als auch den Radnarbenmotor verbaut. Der Grund sei, daß am Berg anfahren und Berge mit niedriger Geschwindigkeit hochzufahren die Domäne der Tretlagermotors ist. Er läuft dann im optimalen Drehzahlbereich und seinen besten Wirkungsgrad. Der Radnarbenmotor hat dafür seinen besten Wirkungsgrad und ein hohes Drehmoment bei hohen Geschwindigkeiten.

    Das Nachrüsten des Tretlagermotors hätte ungefähr 1500€ gekostet.

    Am WE habe ich eine kurze Probefahrt gemacht. In der Ebene schaffe ich mit dem kleinen Kettenblatt 50km/h. Schneller kann ich dann nicht mehr mittreten und ich bin völlig untrainiert. Mit dem großen Kettenblatt und etwas Trainig dürfte da noch etwas gehen.
     
  11. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    18.642
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    Auch der Motor in einer Radnabe hat keine Narbe ...
     
    Sandro gefällt das.
  12. gacko

    gacko

    Beiträge:
    6
    Hallo Reinhard,
    ich saß wie der sprichwörtliche Ochs vorm Berg vor Deinem Kommentar. Hab drüber nachgedacht, od es vielleicht ein Insider-Velo-Witz ist, oder Du mich auf den Arm nehmen willst. Hat lange gedauert bis ich kapiert hab, daß die Arbeit als Hausarzt mein Hirn ganz schön dominiert und auch betriebsblind macht. Macht schon nachdenklich....
    Weils so schön passt hier noch eine Antwortauf die Unterhaltungsanfrage von Felix. Gerne, Herr Kollege. Kurze Anfrage im Nov. und wenn der Alleweder noch da ist, finden wir schon einen Termin.

    Einmal Schmunzel und gute Nacht

    Markus
     
  13. seemann11

    seemann11

    Beiträge:
    289
    Ort:
    Köln
    Velomobil:
    Alleweder A6
    Das hätte ich hier gar nicht geschrieben und ist auch vollkommen unerheblich.
    Das Dual-Motor-Alleweder bei Akkurad ist ein Test- und Spaßfahrzeug des Mitarbeiters.

    Jeder der sich für dein Nabenmotor Alleweder interessiert wird wissen, wo die Grenzen eines Nabenmotors liegen.
    Siehe auch den Thread von @ivo schuetze über seine LEIBA Hybrid hier im Forum.
    Mit einem Nabenmotor kann man prima im Hügeligen Gelände fahren, im flachen sowieso.
    Nur wer ständig und lange steile Strecken fahren will, ist mit einem Mittelmotor besser bedient.

    Hättest du ein halbes Jahr früher inseriert, wäre ich vorbeigekommen.