Alles warm außer den Füßen

Beiträge
20
Ort
Herne
Liegerad
Radius Peer Gynt
Trike
HP Scorpion fs 26
Hallo Winterfahrer,
wer weiß wo schon was steht im Forum zu den Füßen?
Ich war bei schönstem Frostwetter zwei Tage unterwegs: Herne Münster gestern und heute Münster Herne. Wetter windstill, blau, kalt: morgens ca. -5, mittags leicht über Null. Mit mehreren Schichten Ski-Unterwäsche, Jeans Fleece-Troyer und Windjacke, sowie Sturmhaube und Hornbachhandschuhe (Fäustlinge, bei denen man die Kappe wegklappen kann) war ich warm genug. Was aber weh tat und richtig kalt wurde bis zu Fühllosigkeit und leichter Blauverfärbung waren die Füße bei drei Paar Socken. Wie haltet Ihr Eure warm?
 
Beiträge
8.756
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Go-One Evo K
Beiträge
3.855
Ort
48317 Drensteinfurt
Velomobil
DF XL
Liegerad
Troytec Revolution
Die Bekleidungslagen wäre mir schon eher zu warm. Ich bin ja in derselben Gegend unterwegs und trug gestern:
- Merino-Unterhemd Kurzarm, Merino Langarm-Shirt, Winter-Softshell
- Wintersocken (relativ dicke Merino-Socken) in Winterschuhen (Northwave GTX, ohne Ar(c)tic im Namen, aber 45nrth Einlegesohlen)
- Merino-Buff um Stirn und Ohren
Alles war warm. Nur die Hände nicht, denn ich hatte mich bei den Handschuhen vergriffen. Obwohl ich mir sicher bin, dass dieses Paar Pearl Izumi Handschuhe früher immer bis -5º C ausgereicht hat, hab ich mir die Finger innerhalb nur einer Stunde blau gefroren. Dann werde ich das nächste Mal bei Frost zu den "Hummer-Izumis" greifen.

-Andreas

P.S.: ... hier ratterte schon öfter ein längerer Thread zu Winterschuhen durch, ... findest Du gewiss.
 
Beiträge
1.907
Ort
D-48291 Telgte
Liegerad
ZOX 26 Low
Ich bin ja in derselben Gegend unterwegs und trug gestern:
Liest sich, als ob du ohne Hosen unterwegs gewesen wärst:ROFLMAO:

scnr,
Tho-heute mit langer Unterbuxe-mas
[DOUBLEPOST=1480952393][/DOUBLEPOST]
wechsle auf eine dicke Einlegesohle
Wo kriegt man die in 47?

Ich habe tatsächlich nur ein Paar Radschuhe für den täglichen Gebrauch. Momentan ziehe ich mir lange Skisocken an (Falke SK1) und Neoprenverhüterli über die Schuhspitzen. Als Eskalationsstufe habe ich noch extra dicke kuschelige Icebreaker Merino-Socken aus dem Schlussverkauf (habe die leider nicht mehr im aktuellen Programm gefunden) und komplett Neoprenschuhüberzug. Für diese Stufe muss es aber <-8° haben und/oder Fahrtzeit >1h.
 
Beiträge
15.049
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Liest sich, als ob du ohne Hosen unterwegs gewesen wärst:ROFLMAO:
@bike_slow hat ja auch kein DF...:rolleyes:

Ach ja um wieder Ontopic zu werden:
Meine Northwave Celsius Arctic GTX reichen bei -5Graf für ca 3h. Nach 4h Füße eiskalt, aber nicht blau.
Die Kälte zieht langsam durch die Sohle.
Da war das Wasser in der Radflasche aber schon ein Slush und ich hatte die 2te Winterjacke schon über die Erste gezogen.
 
Beiträge
3.855
Ort
48317 Drensteinfurt
Velomobil
DF XL
Liegerad
Troytec Revolution
Liest sich, als ob du ohne Hosen unterwegs gewesen wärst:ROFLMAO:
Kürzlich gingen schon anderswo Gerüchte um, ich führe gänzlich nackt. ;)
Ok, dann reiche ich das mal nach. Ich trage eine kurze Radhose (nach Belieben) unter einer langen Winter-Tight von Cervo-Rosso. Die Beinbekleidung ist im Winter aber - meiner Erfahrung nach - unproblematisch. Da findet sich immer etwas passendes und natürlich gilt auch dort das Zwiebelprinzip.
 
Beiträge
22.067
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Da ich eh Durchblutungsprobleme und immerkalte Füße (bei sonst gefühlter 45°C Körpertemperatur :X ) habe, ist das auch ein interessantes Thema für mich..
Selbst extrem dicke Winterüberschuhe für den MTB Einsatz aus 4mm dickem Neopren haben es nicht verhindern können das ich nach 2h meine Zehen überhaupt nicht mehr gespürt habe..
Und da warens grade mal -3°C.

Auch problematisch: Ich fahre Shimano SL Pedale, die MTB kann ich nicht fahren, da mir dann durch die punktuelle Belastung die Füße einschlafen. Und SL Schuhe in richtig warm gibts kaum.
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.008
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Wirklich hilfreich ist es, die Füße aus dem Wind zu bekommen - Streamer, Haube, Nose - oder VM-Fahren. Aber auch in letzterem habe ich mir vorgestern die Füße abgefroren. Nächstes Mal mache ich das Lüftungsloch ganz zu. Am Trike mit Nose fahre ich nur mit einem Socken mehr. Offen würde ich auf jeden Fall eine Schurwoll-Einlegesohle und entsprechende Socken nutzen. Die RR-Überschuhe bringen beim Liegen und Strömung auf die Sohlen nicht so viel, wie auf dem Up. SPD-Cleats sind halt blöd, weil sie die perfekte Kältebrücke darstellen.

Was mir unterwegs schon seit Jahren immer mal hilft - wenn die Füße unterwegs kalt sind, aufstehen und einige Schritte laufen. Danach sind sie meist wärmer und bleiben es auch.

VG, Roland
 
Beiträge
6.005
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
wenn die Füße unterwegs kalt sind, aufstehen und einige Schritte laufen
3h lang auf dem Glühweinmarkt in der Kälte stehen und danach mit der Liege (wie Roland schon schrieb: kein Windschutz, Füße direkt im Fahrtwind) nach Hause fahren, ist nicht zu empfehlen. Gerade erst letzte Woche gemacht. Ich will hoffen, dass für die 30-40 Minuten-Fahrten, die ich hier immer mache, meine Shimano-Sommerschuhe noch ausreichen werden, bis ich endlich die neue Rappelkiste habe.
 
Beiträge
8.756
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Go-One Evo K
3h lang auf dem Glühweinmarkt in der Kälte stehen und danach mit der Liege (wie Roland schon schrieb: kein Windschutz, Füße direkt im Fahrtwind) nach Hause fahren, ist nicht zu empfehlen. Gerade erst letzte Woche gemacht.
Radwinterschuhe halten nicht nur auf dem Rad warm, sondern auch auf dem Weihnachtsmarkt. Fallen aber auf. Auch der vierte im Bunde gestern fragte in Lindau nach unseren Klapperschuhen. Auf Kopfsteinpflaster helfen auch versenkte Cleats nicht wirklich.

Gruß,

Tim
 
Beiträge
3.855
Ort
48317 Drensteinfurt
Velomobil
DF XL
Liegerad
Troytec Revolution
Und SL Schuhe in richtig warm gibts kaum.
Von Northwave gibt es quasi alle Winterschuhe für MTB- *und* RR-Cleats.
- Celsius 2 GTX => Fahrenheit 2 GTX
- Celsius Arctic 2 GTX => Fahrenheit Arctic 2 GTX
- Extreme Winter GTX => Extreme Winter GTX-R

Und auch bei den anderen Herstellern (da hab ich es nur nicht im Kopf) meine ich diese Tendenz bemerkt zu haben.
 
Beiträge
10.074
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Hallo,

Was aber weh tat und richtig kalt wurde bis zu Fühllosigkeit und leichter Blauverfärbung waren die Füße bei drei Paar Socken.
Es könnte sein, dass Du zu viel zu eng anhattest. Ich habe für Minusgrade wasserdichte Stiefeletten (allerdings fahre ich ohne Klickis) mit wärmeisolierender Sohle, die etwa 2 Nummern zu groß sind. Da ist dann in dem Paar Socken und den Wollstrümpfen noch genügend Luft, damit die isolieren. Allerdings bin ich auch nur eine Stunde unterwegs.

Irgendwo hier im Forum wurden auch Heizsohlen diskutiert.

Gruß, Klaus
 
Beiträge
7.467
Ort
Ostbayern
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Trike
Steintrikes Wild One
  • Füße mit Desinfektionsmittel oder sporen-/keimtötender Salbe einsprühen/-schmieren
  • Dünne Socken drüber
  • Plastiktüte drüber
  • Wintersocken bei Sommerschuhen oder ein zweites Paar normale Socken bei Winterschuhen (beides immer mit Isolation unter der Einlegesohle)
Füße werden nach einiger Zeit meistens durch Feuchtigkeitsabgabe vom Fuß in die Strümpfe kalt. Wird die Feuchtigkeit vom Strumpf ferngehalten, bleibt auch der Fuß warm. Der dünne Strumpf unter dem Müllbeutel verhindert, dass die Haut allergisch auf das Plastik reagiert.

fluxx.
 
Beiträge
7.467
Ort
Ostbayern
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Trike
Steintrikes Wild One
Was mir am Liegerad etwas hilft, ist die Waden warm zu halten.

Generell hatte ich aber noch keine Schuhe, die mir am Liegerad Wärme garantiert haben. Das ist einfach systembedingt so.

Mit identischen Schuhen fahre ich am Fatbike ohne Probleme fünf Stunden, während ich am Trike oder Liegerad nach zwei Stunden Eisfüße habe. Da hilft dann nur rumlaufen, aber nur für kurze Zeit.

fluxx.
 
Oben