Alles rund ums Velomobil Mango

Beiträge
13
Ort
Oldenburg
Velomobil
Leitra
Liegerad
Toxy-CR
Plattfuß ist hinten, werde heute Nachmittag mal den Reifen ausbauen und schauen, was passiert ist. Ich war ja sehr vorsichtig unterwegs auf der Jungfernfahrt.
 
Beiträge
1.965
Ort
63322 Rödermark
Velomobil
Mango Sport
als neuer Besitzer von Mango #305
Herzlich willkommen im Club ;) !
Ich habe von Christian die Lenkplatten 2.0 übernommen und werde nach den ersten paar hundert Kilometern sicher umrüsten.
Kennst Du die Anleitung schon?
Berichte mal vom Umbau auf die Lenkplatten.
(y)
Habe sie auch noch nicht drin, habe mich erstmal an gefühlt 100 anderen Baustellen abgearbeitet...
Würde mich aber auch interessieren, die Meinung über den Effekt ist hier anscheinend nicht ganz eindeutig.
Aber bisher hat den Umbau wohl zumindest niemand bereut ;) ...

Grüsse
Oliver
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11.125
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Ich war ja sehr vorsichtig unterwegs auf der Jungfernfahrt.
Wenn ich das recht erinnere bekam ich anfangs ab 40 km/h feuchte Finger.
Das hat sich schnell gegeben, aber auch heute bremse ich bergab ab 70 km/h kräftig ab, da läuft das Mango (alte Lenkplatten) zwar noch sauber, aber ich halte ein höheres Tempo (für mich) für unvernünftig. Daher gab es für mich auch keinen zwingenden Grund für die Umrüstung.

Gruß
Christoph
 
Beiträge
13
Ort
Oldenburg
Velomobil
Leitra
Liegerad
Toxy-CR
Herzlich willkommen im Club ;) !

Kennst Du die Anleitung schon?

(y)
Habe sie auch noch nicht drin, habe mich erstmal an gefühlt 100 anderen Baustellen abgearbeitet...
Würde mich aber auch interessieren, die Meinung über den Effekt ist hier anscheinend nicht ganz eindeutig.
Aber bisher hat den Umbau wohl zumindest niemand bereut ;) ...

Grüsse
Oliver
Ich habe ja schon lange meine Dauerbaustelle Leitra in der Garage...jetzt wollte ich endlich mal einfach nur fahren...und das Wetter hat einfach nur noch genervt mit den Liegerädern....jetzt muss aber was aus der Garage raus - wir also demnächst was verkauft werden (müssen).

Erstmal muss ich mich an das Gefährt gewöhnen, das wir wohl, wie immer 500-1000km dauern. Dann gibt es ja auch noch die Gretchenfrage nach den richtigen Reifen. Christian hatte auch vorne die f-lite drauf, die haben ganz schön den Lack entfernt....jetzt fahre ich erstmal die alten Marathon plus vorn und hinten behalte ich den f-lite. Insofern wird es noch dauern, bis ich die Lenkplatten wechseln werde. Aber ich werde dann natürlich berichten.
 
Beiträge
808
Ort
Aurich
Velomobil
Mango Plus
jetzt fahre ich erstmal die alten Marathon plus vorn und hinten behalte ich den f-lite.
Ich fahre auch rundherum F-Lite am Mango plus, auch den Winter durch, mit Latexschlauch. Roll halt auch wenns kalt ist noch relativ gut.
Vorne ist wichtig, dass man die Radposition im Radhaus sehr genau einstellt und schaut, dass das Mango nicht zu weich und dementsprechend zu tief einfedert. Passt für mich so seit gut 5000 km ohne Probleme.
 

rtt

Beiträge
20
Ort
63110 Rodgau
Velomobil
Mango Plus
Kleines Update zum abgerissenen Haltering für den Freilauf aus Beitrag #3089:

@Suedhesse hat mir eine passende Hülse als Abstandshalter hergestellt. Danke nochmal! Diese Lösung schien uns haltbarer als zwei einzelne Hälften...
signal-2021-01-15-002333_004.jpeg
signal-2021-01-15-002333_006.jpeg
Dann alles wieder fix zusammen gebaut:
signal-2021-01-15-002333_002.jpeg
Und dann kam leider doch noch die Ernüchterung:
signal-2021-01-15-002333_001.jpeg
:LOL: Mist, die "neue Nabe" ist im Durchmesser jetzt natürlich deutlich größer als die alte... In die Aussparung des Radhauses passt das Hinterrad so auf jeden Fall nicht... Also ganz unkompliziert mal Feile und Schleifpapier geholt und die Aussparung an beiden Seiten um ca. 2mm vergrößert. Dazu habe ich dann noch den hinteren Stoßdämpfer gelöst, damit ich schauen konnte, ob die Schwinge auch wirklich mit der Hülse schön entlang der Aussparung nach oben wandert.
signal-2021-01-15-002333_003.jpeg
signal-2021-01-15-002333_005.jpeg
Merke: Den Stoßdämpfer am besten immer oben an den Kabelbindern lösen. Ich habe unten die Schraube geöffnet, weil man eigentlich recht gut dran kam... Dann habe ich aber gemerkt, dass dort zwei Unterlegscheiben verbaut waren. Die bekommt man beim Zusammenbau natürlich nicht so leicht wieder rein. :rolleyes: Wenigstens musste ich jetzt keine neuen Kabelbinder verwenden..

Kurze Probefahrt, Schrauben nochmal nachgezogen und dann konnte ich endlich mal wieder eine Runde drehen! Nach knapp zwei Wochen auf dem Up wars echt schön wieder so effizient (und warm) unterwegs zu sein.

Also: Keine neue Nabe notwendig, eine Hülse als Abstandshalter tuts auch, danke für den Tipp @H@rry.
Mango+ #321 ist wieder auf der Straße.(y)(y)
 

rtt

Beiträge
20
Ort
63110 Rodgau
Velomobil
Mango Plus
Hallo zusammen, kann mir jemand sagen woher ich die Led Blinker welche am Mango verbaut werden bekommen kann? Bei dem Mango meiner Frau welches aus dem Jahre 2007 stammt sind sehr kleine Blinker verbaut welche man
kaum sieht. Bei meinem Mango aus 2015 sind die größeren Blinker verbaut. Ich finde sie im Internet einfach nicht. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Auf der Herstellerseite habe ich dieses Bild gefunden. Hier sieht man den Blinker den ich benötige.




Anhang anzeigen 230224
@kristof Ich kann mir unter den Blinkern auf dem Foto leider nicht viel vorstellen, da mein Mango nie welche bekommen hat... Aber vielleicht kannst du ja herausfinden, ob das alles ein Teil ist, oder ein Blinker mit extra Optik. Evtl. geclipst oder verklebt?

Für mich steht auch noch ein Beleuchtungs-Upgrade an und ich habe mir diese hier bestellt. Das sind aber sehr kleine Blinker, die man direkt in die Verkleidung kleben kann (wie du auch schon geschrieben hast). Meine Idee war nun noch eine passende Optik dazuzubestellen. Evtl. diese (ein noch größerer Abstrahlwinkel wäre eigentlich wünschenswert, aber ich finde nichts besseres). Vielleicht ist das auch eine Lösung für dich. Da müsstest du mal die Maße vergleichen.

Oder du hast Glück und die aktuell verbauten bestehen aus zwei Komponenten. Dann könntest du evtl. einfach neue LEDs einkleben.
 
Beiträge
1.965
Ort
63322 Rödermark
Velomobil
Mango Sport
Den Stoßdämpfer am besten immer oben an den Kabelbindern lösen.
Und wenn man ihn schon mal dort gelöst hat kann man auch schauen ob da etwas Klebeband o.ä. zwischen Dämpfer und GFK-Rohr liegt.
Denn leider rutscht das ja immer ein klein wenig radial auf dem Rohr beim einfedern.
Ich meine ich hätte schonmal gelesen dass es Fälle gegeben habe in denen das Federbein das Rohr kaputtgescheuert hatte.
War bei mir zum Glück nicht der Fall, irgendwas war aber auch dazwischen, ich habe auch wieder etwas draufgeklebt vor der Montage.
 
  • Like
Reaktionen: rtt
Beiträge
148
Ort
Wolfenbüttel
Velomobil
Mango Plus
Liegerad
Flux S-Comp
Wie in #3.070 befürchtet, musste ich doch den Rahmen ausbauen. ...
Ich werde jetzt erst mal jemanden suchen, der den Rahmen schweißen kann...
So, der Rahmen ist geschweißt. Die örtlichen Schlosser haben alle abgewunken - schließlich hat es Vasili Gess von LEIBA gerichtet.
Alles auszubauen zeigt sich im Nachgang dann doch als etwas einfacher, als das Puzzle wieder zusammenzufügen.
Nachdem ich die die Oberschale abgenommen hatte, kam mir ein herrenloses rotes Kabel aus dem Heck entgegen (siehe Bild). Vom Rücklicht oder von den Blinkern habe ich es nicht versehentlich abgerissen. Hat jemand eine Idee?
Kabel2.jpg


Und zur Spannung des vorderen Kettenspanners bitte ich ebenfalls um einen Tipp. Ein entsprechendes Werkzeug zur Spannung zu nutzen ist sicherlich das Eine - ich hab's zunächst mit einer Flachzange versucht - aber wie trifft man das Gewinde, um die Feder mit dem Gewindestift/der Madenschaube zu fixieren?
Kettenspanner primär.jpg
 

H@rry

gewerblich
Beiträge
1.901
Ort
Rolde
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Und zur Spannung des vorderen Kettenspanners bitte ich ebenfalls um einen Tipp.
Harry's Geheimtipp Angenommen du hast nichts geändert am Kettenspanner beim Ausbau des Rahmens..... Öffne die Kette beim Kettenschloss und nimm die Kette aus den Kettenspanner, verdrehe der Kettenspanner einmal herum in Uhrzeigerichtung und du hast deine Kettenspannung so wie vorher. Kette wieder einfädeln, fertig.

Allerdings nicht ganz so einfach wie Ich hier schreibe, weil du gegen die Kettenspannung ankämpfen musst während du die Kette wieder schliesst. Ich benutze dazu eine verkürzte Speiche die an den beide Enden gebogen wird. Diese Haken passen durch die Ketten-enden und halten sie zusammen während du die Kette schliesst. Alternativ
nimmst du die Kette vom vorderen Kettenblatt um die Spannung auf die Kette weg zu nehmen während du die Kette schliesst.
 
Oben