Alles rund ums Velomobil Mango

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von Karlsruhe, 29.06.2012.

Schlagworte:
  1. goerdy

    goerdy

    Beiträge:
    66
    Ort:
    Friesland
    Velomobil:
    Mango
    Hey, ach die Nexus ist nicht schlecht. Hat aber imho im VM nix verloren.
    Kettenschaltung kann man machen, stehe ICH aber auf Kriegsfuß mit.
    Grüße aus Neuhausen a.d.F.
     
  2. ErikvanD

    ErikvanD

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Moerdijk
    Velomobil:
    Mango Plus
    Liegerad:
    M5 Shock Proof
    Trike:
    KMX Venom
    Nachdem ich meinen Mango überholt habe (u.a. Umrüstung auf Lenkung Geometrie 2.0 und elastomeer Dämpfer) hab ich drei Sachen erfunden:

    1: der Mango fährt soviel besser! Viel sportlicher mit viel höhere Kurven Geschwindigkeit. Der Lenkung ist weniger nervös. Sehr, sehr zufrieden damit!

    2: das VM zieht beim fahren ohne Hände nach rechts. Auch auf ganz flache Fahrbahn. Ich habe die Länge alle Lenkung Stänge und Gewinde dreifach überprüft und das Spur gut eingestellt. Auch die Reifendrück und Bremsen habe ich nachgesehen. Wie weit ich mich erinnern kann, war das vorher nicht. Hat einer vielleicht eine Idee wo ich den Ursach suchen sollte?

    3: ich bemerke das den Mango mehr empfindlich ist für Seiten wind. Gut korrigierbar aber mehr dann vorher. Was könnte das denn verursachen?

    Alles zusammen werd den Mango immer mehr mein Favorites (Liege)Rad :)

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2019
  3. erle

    erle

    Beiträge:
    136
    Alben:
    4
    Ort:
    Leipzig
    Velomobil:
    Mango Sport
    Liegerad:
    Batavus Relax
    Moin allerseits. Mal ein kleines Update von mir. In den letzten Wochen habe ich es geschafft zwei mal in der Woche die 37km zur Arbeit zu pendeln. Je nach Verkehrslage ergeben sich Schnittgeschwindigkeiten um 32km/h. Letzte Woche bin ich zu einer Familienfeier nach Frankfurt/Oder gefahren, die 230km, Samstag hin, Sonntag zurück, konnte ich in 8h bestreiten (mit Pausen), das Mango erweist sich als sehr zuverlässig. Auf den teilweise schlechten Straßen hat sich herausgestellt, dass sowohl das harte ICE Elastomer als auch die @roland65 -Elastomermischung vorn für mich zu komfortabel/weich sind, das Gerät neigte zum Schwimmen, vor allem in schnellen Kurven. Deshalb habe ich hinten jetzt den Standarddämpfer in hart drin. Vorn habe ich vom Elastomersatz zwei dünne rote und ein blaues gegen ein Stück Contec-Sattelstützenelastomer in grün (hart) getauscht. Soweit ich das nach ersten Tests sagen kann, habe ich jetzt meine Mischung gefunden. Dann nochmal die Spur neu eingestellt, dabei fiel mir auf, dass die Bremszüge mit Kabelbinder an die Lenkstangen geknippert waren. Hat das noch jemand so? Ich habe das mal abgemacht und siehe, meine sonst etwas schwergängige Lenkung spricht besser an und beim Bremsen und schnellen Schlaglöchern ist sie viel spurtreuer. Das Mango gefällt mir immer besser, morgen geht es wieder zur Arbeit...
     
    olafg, Kurbel, emgaron und 3 anderen gefällt das.
  4. Kurbel

    Kurbel

    Beiträge:
    228
    Alben:
    1
    Ort:
    Aurich
    Velomobil:
    Mango Plus
    An die Lenkstange gekabelbindert gehört es sicher nicht!

    Klasse, dass das VM sich in deinen Alltag so gut integrieren lässt. (y)
     
    Suedhesse gefällt das.
  5. JethroT

    JethroT

    Beiträge:
    116
    Ort:
    Hochheim am Main
    Velomobil:
    Mango Plus
    Trike:
    HP Scorpion
    Moin zusammen,

    auf dem Weg zur Arbeit hat die Alfine 11 in meinem Mango+ mit Sunstar-Motor ihren Geist aufgegeben. Kette dreht durch. Kein Vortrieb. Hatte schon immer mal geknackt beim Fahren. Km-Leistung nicht hoch: ca. 10.000 km.

    Jetzt ist guter Rat teuer.

    a) Reparatur
    b) Neukauf
    c) Austausch gegen Dual-Drive
    d) reine Kettenschaltung

    Hinweis: Alfine 11 mit Pedelec-Antrieb war nicht so toll. Durch Nachlauf könnte man nicht so schnell schalten.

    Dual Drive kenne ich von meinem Scorpion.
    Find ich klasse.

    Reine Kettenschaltung wäre auch möglich, aber ich habe nur einen Zahnkranz vorn wegen Sunstar.

    Was meint Ihr?
    Empfehlungen?
    Bin nicht der Schrauber vor dem Herrn. (n)Fraglich, ob ich das überhaupt selbst machen kann... aber man wächst ja an seinen Aufgaben ;) ...

    Rein Preis-technisch scheint eine Reparatur/Neukauf wohl mit am Günstigsten zu sein. Dual Drive ist teuer und ich brauche noch die Schalthebel. Bei reiner Kettenschaltung natürlich auch.

    Ist eine Reparatur der Alfine 11 empfehlenswert?

    Danke für Eure Tipps.

    LG
    Bernd.
     
  6. erle

    erle

    Beiträge:
    136
    Alben:
    4
    Ort:
    Leipzig
    Velomobil:
    Mango Sport
    Liegerad:
    Batavus Relax
    Hast Du schonmal reingeschaut? Ich hatte es schon mehrfach im Bekanntenkreis, dass das Ritzel an der Alfine das Problem war (Federring abgesprungen; Ritzel gerissen) dann wäre das eine leichte Sache. Kann sein, das man das erst sieht, wenn die Schaltmimik runter ist. Mit dem Innenleben kenne ich mich nicht so aus.
    VG und viel Erfolg, Andreas
     
    JethroT gefällt das.
  7. JethroT

    JethroT

    Beiträge:
    116
    Ort:
    Hochheim am Main
    Velomobil:
    Mango Plus
    Trike:
    HP Scorpion
    :)
    Hallo Andreas,

    Danke für den Tipp.(y)

    Nein, reingeschaut habe ich noch nicht. Muss mich erst einmal an den Ausbau machen und das dürfte mangels Zeit noch ein wenig dauern ...
    Aber da ich es nicht eilig habe, ist es sicher sinnvoll erst einmal das defekte Getriebe zu prüfen. Im Netz habe ich ein paar YouTube-Videos gesehen dazu.

    Der Hinweis war aber auch: Finger weg, wenn man keine Ahnung hat. :unsure:

    Deshalb ist die Überlegung, das Teil auszubauen und reparieren oder zumindest prüfen zu lassen.
    Vielleicht kann ich ja irgendwo rausfinden, was so eine Analyse mit Kostenvoranschlag kosten wird ...

    Info folgt ...

    LG
    Bernd.
     
  8. AntoineH

    AntoineH

    Beiträge:
    2.208
    Alben:
    3
    Ort:
    24111 Kiel
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Ostrad Adagio
    Vielleicht Mal bei CNC Nies in Hamburg nach einer neuen Nabe ohne Zubehör gucken.
    Gruß, Antoine
     
    JethroT und H@rry gefällt das.
  9. erle

    erle

    Beiträge:
    136
    Alben:
    4
    Ort:
    Leipzig
    Velomobil:
    Mango Sport
    Liegerad:
    Batavus Relax
    @JethroT bevor Du Dich in Unkosten stürzt, schau doch sicherheitshalber nach dem Ritzel so wie in diesem Video gezeigt:
    VG Andreas
     
    JethroT und H@rry gefällt das.
  10. JethroT

    JethroT

    Beiträge:
    116
    Ort:
    Hochheim am Main
    Velomobil:
    Mango Plus
    Trike:
    HP Scorpion
    @AntoineH: Im Internet finde ich Alfine 11-Getriebe zwischen 200€ und 400€. Muss ja irgendwo ein Unterschied sein (nicht nur im Preis ...). Ich baue erst mal aus und schau’, was auf meiner steht...

    @erle: Das Ritzel ist es vermutlich nicht. Aber wenn man schon mal dabei ist, sollte man die Ritzel an beiden Seiten tauschen (y)

    Es gibt noch einiges zu recherchieren. Z.B. was man ggf. beachten muss, wenn man in einem VM so ein Getriebe ausbauen und einbauen will und ob man bestimmte Werkzeuge braucht.

    ... Info folgt :)
     
  11. Johnny Velo

    Johnny Velo

    Beiträge:
    110
    Ort:
    Graz Umgebung
    Velomobil:
    Sonstiges
    Trike:
    Steintrikes Mungo Sport
    Hallo
    Ich habe jetzt den ganzen Mangofaden durchgelesen und hätte eine Frage: Ab welcher Seriennummer sind alle Verbesserungen eingeflossen? Ich bin am überlegen entweder ein gebrauchtes oder ein neues Mango zu kaufen. Auch das Hilgo wäre interessant. Für ein gebrauchtes würde natürlich der Preis sprechen. Umrüsten möchte ich nicht.

    Und Danke an alle die hier berichtet haben. Sehr aufschlussreich.
    LG
    Johnny
     
  12. Selbermacher

    Selbermacher

    Beiträge:
    221
    Velomobil:
    Mango Sport
    Liegerad:
    Optima Baron
    Welche Verbesserungen sind dir denn die wichtigsten? Ich denke viele gebrauchte Mangos haben z.B. schon die neuen Lenkplatten bekommen. Es kommt natürlich immer auf das konkrete Angebot an, aber fahrbar sind wohl die meisten sofort. Schöner ist natürlich ein Neufahrzeug, aber auch da wird irgendwann der Austausch von Verschleißteilen an. Wenn man nicht grade einen der wenigen Händler oder Hersteller um die Ecke hat, muss man selber ran.
     
  13. Johnny Velo

    Johnny Velo

    Beiträge:
    110
    Ort:
    Graz Umgebung
    Velomobil:
    Sonstiges
    Trike:
    Steintrikes Mungo Sport
    Ich denke ein 1 bis 2 Jahre altes VM wäre denkbar. Natürlich muss man irgendwann etwas tauschen. Wichtig sind wohl die Lenkplatten und der Antriebsstrang, Schaltung etc.
    LG
    Johnny
    --- Beitrag zusammengeführt, 12.07.2019 ---
    Kettenspanner, Umlenkrollen auf Letztstand
     
  14. Martin W

    Martin W

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Greifswald
    Velomobil:
    Mango Sport
    Hallo zusammen,
    bin seit einer Woche mit einem Mango-Sport von 2010 unterwegs in Greifswald. Erster Eindruck - macht SPASS!
    Ich möchte die Dämpfer auf meine Gewichtslklasse und Strassenbeschaffenheiten anpassen. Vielleicht kann mir jemand mit Erfahrungswerten helfen? Mein Gewicht ca 76kg + 30-33kg Mango (mit Bafang und dickem Akku), also so 110 kg Gesamtgewicht auf der Strasse. Mein Arbeitsweg hat alles von super Asphalt bis Kopfsteinpflaster und Kies / Schotter. Daher würde ich eine weichere Federung bevorzugen, damit die Kiste nicht nach einem halben Jahr oder früher auseinandergerüttelt ist. es scheppert schon ganz gut.... Der Vorbesitzer hatte das Mango tiefer gelegt und weisse Elastomere drin.... gekürzt. Das funktioniert nicht....
    Kann mir jemand einen Tipp geben?
    Viele Grüße von der Ostsee,
    Martin
    --- Beitrag zusammengeführt, 22.08.2019 ---
    Kleiner Nachtrag: Wie lang sollten vorne die Federn /Elastomere normalerweise sein? Ich habe nur eine alte blaue Feder mit 90 mm Länge in der Krabbelkiste gefunden, die dabei war....
     
    Wikinger und olafg gefällt das.
  15. latzke

    latzke

    Beiträge:
    284
    Ort:
    A-5211 Friedburg
    Velomobil:
    Mango Sport
    auf der Facebook Seite von Sinner Bikes ist eine Fotostrecke mit Text für den Umbau von Federn auf Elastomer zu finden, ich glaube mich zu erinnern dass Du dort alle Infos findest. Viel Erfolg
     
  16. Johnny Velo

    Johnny Velo

    Beiträge:
    110
    Ort:
    Graz Umgebung
    Velomobil:
    Sonstiges
    Trike:
    Steintrikes Mungo Sport
    --- Beitrag zusammengeführt, 22.08.2019 ---
    Hallo
    Habe jetzt ein Hilgo.
    LG
    Johnny
     
    harveynumber9, H@rry und latzke gefällt das.
  17. Kurbel

    Kurbel

    Beiträge:
    228
    Alben:
    1
    Ort:
    Aurich
    Velomobil:
    Mango Plus
    Um auf deine Ausgangsfrage zurückzukommen, ja, da sind alle Verbesserungen eingeflossen. :D
     
    Johnny Velo und olafg gefällt das.
  18. olafg

    olafg

    Beiträge:
    450
    Ort:
    bei Rostock
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Azub Max
    Herzlich willkommen im Forum!

    Viel Spaß mit Deinem
    Schön, dass ein weiterer Velonaut die
    -Küste unsicher macht. Vielleicht trifft man sich ja mal.

    Olaf
     
  19. traktor

    traktor

    Beiträge:
    111
    Ich kenne mein Mango erst seit Anfang Mai und ca 600km. Hatte vorgestern einen schleichenden Platten, wahrscheinlich, weil ich das französische Ventil nicht richtig verschlossen hatte. Nach der Arbeit war es vorne rechts platt. Luft nach gepumpt. Hat gehalten. Zu Hause nochmal auf sechs Bar nach gepumpt. Ab da hatte ich aber eine Unwucht vorne rechts. Deutlich spürbar, vibrierend in der Karosserie.
    Eben habe ich den Reifen runter genommen, neuen Schlauch rein.
    Dabei habe ich gemerkt, dass die Speichen Spannung auf der Innenseite deutlich schwächer ist, als außen. Die Speichen ließen sich einfach bewegen.
    Muss das so? Werden beide Seiten gleich eingespeicht? Das Rad steht ja mit Sturz da.
    Ich hoffe, ich habe erstmal durch Walgen des Reifens beim Aufpumpen die Unwucht minimiert.
     
  20. H@rry

    H@rry gewerblich

    Beiträge:
    1.852
    Alben:
    1
    Ort:
    9734 BC Groningen, Niederlande.
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    M5 Carbon High Racer
    Nein, die Speichen müssen wohl neu gespannt und justiert werden. Hast du auch kaputte Speichen? Dann wird es penibel.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden