Akkuhalterung

Beiträge
15.373
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
Liebe Leute,

da ich keine Wasserrutsche im Velomobil habe sitzt der Akku auf dem Radkasten. Da purzelt er hin und wieder runter (Sprungbrett käme hin). Wie könnte ich eine Halterung machen wo ich ihn einfach oben reinstecke ohne dass er rausfallen kann?

Danke fürs Brainstorming...
 
Beiträge
2.369
Velomobil
DF
Liegerad
Eigenbau
Ich habe es so gemacht (Lupine-Halterung, Enerpower-Akku).

EDIT: Die Befestigung der Halterung erfolgt normalerweise mit Klettband. Das hält aber nicht dauerhaft, jedenfalls nicht, wenn man so ein Akku-Monster draufsetzt. Habe die Halterung dann mit UHU-Montagekleber festgeklebt; das hält.
 
Beiträge
553
Ort
Hamburg/Utrecht
Velomobil
DF XL
Liegerad
Challenge Taifun
In meinem DF ist am Fuß des linken Radkastens schon ein Dual-Lock-Aufkleber für den Lupine-Akku.. da hab ich für meinen Modellbauakku einen zweiten darübergeklebt und die Modellbauakkus auch mit Dual-Lock beklebt.. Hält, auch bei den relativ langen Akkus prima.

Das ist jetzt eher nichts für Panzerlenkung, aber Klett hält mehr als man denkt :D

Die Lupine-Halterung hält oftmals auch sehr viel fester als mir lieb ist(ich kann den ganzen Halter prima abkletten, den Akku raus nehmen ist mehr n Kraftakt)... aber vom Prinzip kann man sich sicher auch relativ einfach etwas ähnliches 3D-drucken.. Also eine Art Köcher, die möglichst passgenau zum Akku passt und DEN kann man irgendwo festkletten :) Hat auch den Vorteil, dass der Köcher innen zum Akku passt(eventuell noch mit Flausch auspolstern und am Akku ein bisschen Klett, damit er wirklich nicht rausfällt und die Außenseite vom Köcher kann man an den Radkasten anpassen, damit die Befestigung da auch stabil sitzt..
 
Beiträge
15.373
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
Das ist cool so offen und klemmig!

Passt der für meine Akkugröße? Ich glaub zwar nicht dass ich irgendwas aus dem 3D-Drucker an meinem Rad haben will, aber ich könnte es aus Carbon machen!
 
Beiträge
15.373
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
Akku ausmessen, Positiv aus Holz sägen? Oder gleich um den Akku rumlaminieren und danach den Sitz mit etwas Polster perfektionieren?

Ich tendiere zu letzterem...
 
Beiträge
347
Ort
Kreis WAF
Velomobil
Milan SL
Ich würde sagen, das, was deine Möglichkeiten dir bieten, danach richtet sich auch die beste, weil einfachste Lösung. Ich mach z.B. eine ganze Menge mit Metall. Carbonbearbeitung im Bereich Laminieren kann ich z.B. noch gar nicht.

Bei Abholung im Räderwerk hab ich hinter dem Radkasten links (wo beim Milan der Elektrikpart untergebracht ist) einen Rahmen aus Schaumstoff vorgefunden, der am Chassis festgeklebt ist, und in dem ich den Akku auch reinstelle. Ist schön leicht und klappert auch nicht.
 
Beiträge
9.243
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Akku ausmessen, Positiv aus Holz sägen? Oder gleich um den Akku rumlaminieren und danach den Sitz mit etwas Polster perfektionieren?
Idealerweise dünnes Alublech um den Akku mit Hilfe eines dünnen Stahlbands in der jeweiligen Biegeecke herumbiegen, ergibt dellenfreie, gleichmäßige Oberfläche.

Anschließend Alublech mit Paketklebeband oder Lackschutzfolie außen versehen (Trennmittel).

Dann bequem drauflaminieren, warten bis Aushärtung, ablösen (durch Flexibilität des Laminats) und seitlich runterschieben.

Ist dann minimal größer als der Akku, lässt sich demnach noch ein dünn-flexibler Klebebandstreifen oben wie unten als Klapperschutz und Fixierhilfe einkleben.
 
Beiträge
9.243
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Er will doch keine 3D-Druckteile - ob 3D-Druckteile mit Carbonfasern drin ist noch offen.. ;)
 
  • Haha
Reaktionen: JKL
Beiträge
3.975
Ort
86399 Landkreis Augsburg
Velomobil
Strada Carbon
Trike
Hase Kettwiesel
Für das Brainstorming:
Bevor ich in meinem Strada den Pedelec-Akku als Bordakku verwendete, hatte ich eine Akku-Halterung am Rahmen gebastelt.
Sie bestand aus einer Flachaluhalterung, an der eine abgeschnittene Sigg-Flasche befestigt war.
Am Boden war eine Kleinspannungsbuchse in einem Alurohr befestigt.
In dieses Flaschenteil wurde der Akku eingesteckt.
Der Akku war so präpariert, dass der Stecker steif am Akku befestigt war.
So konnte ich sogar zwei verschieden große Akkus einstecken.
Damit die Akkus größenmäßig passten, wurden sie mit PE-Schaumteilen oder Klett so beklebt, dass sie stramm in das Flaschenteil passten.
Sie hielten nur dadurch und mit der eigenen Schwerkraft.
Das Ganze war sehr praktisch und nicht so fummelig wie auf dem Radkasten.
Trotzdem konnte ich den Akku immer noch auf dem Klett am Radkasten anschließen.

P1030332_fc.jpg
P1030331_fc.jpg
P1030326_fc.jpg
P1030328_fc.jpg
 
Beiträge
347
Ort
Kreis WAF
Velomobil
Milan SL
Mal eine Frage: beeinträchtigt ein Magnetfeld eigentlich die Funktion eines Akkus? Weil - wir haben hier schon an diversen Stellen extra starke Magnete genutzt, an Hauben, für Lampen. Warum nicht einfach einen Akku damit ans Chassis "schnappen" lassen?
 
Beiträge
1.475
Ort
Raum Kaiserslautern
Velomobil
Leiba x-stream
Warum nur plaziert Ihr den Akku so hoch :unsure: ?
Einfach auf den Boden, schon fällt nix mehr runter. Ein wenig Schaumstoff drunter und drumherum (z. B. aus Turn-/Yoga-Matte [z.B. auch in diesem neunem Jahr wieder preiswert bei den Discountern in diversen Farben]), dann rappelt auch nix, kommt aus den wasserführenden Ebenen und wiegt (fast) nix. Aus der Matte kann man bei der Gelegenheit gleich noch ein paar weitere Fächer :) für sonstige Utensilien basteln.
 
Beiträge
553
Ort
Hamburg/Utrecht
Velomobil
DF XL
Liegerad
Challenge Taifun
Warum nur plaziert Ihr den Akku so hoch :unsure: ?
Einfach auf den Boden, schon fällt nix mehr runter.
Im Eingangspost ging es um ein Evo K, da bietet es sich wegen der Panzerlenkung an :) Bei meinem tillergelenkten DF hab ich den Akku auch quasi auf dem Boden(wie schon beim originalen Lupine-Akku vorgesehen), aber senkrecht am Radkasten lang und find den da prima.. Nimmt quasi keinen Platz weg, rollt nirgendwo hin und ist nach dem Aussteigen noch gut zu erreichen, um den Bordstrom auszu"schalten"(ich zieh einfach einen der beiden Stecker :) )
 
Beiträge
1.475
Ort
Raum Kaiserslautern
Velomobil
Leiba x-stream
Meine X-Stream hat auch Panzerlenkung, aber da ist der Akku ab Werk schon dort, weil da Platz ist.
Aber auch beim Evo K mit Panzerlenkung sollte das mit ein paar cm Abstand zum Hebel problemlos funktionieren, wie @Kraeuterbutter hier für die rechte Seite zeigt (trotz 200 Seiten gefunden :D) :
... hier das Produkt meiner "Schalen-Konstruktion" von gestern Abend..
heute getestet - scheint für mich sehr gut zu funktionieren
Anhang anzeigen 99873 Anhang anzeigen 99874 Anhang anzeigen 99875 Anhang anzeigen 99876 Anhang anzeigen 99878

Anhang anzeigen 99876
ich werde noch eine Unterteilung des FAchs machen,
damit sich Gerätschaften darin nicht gegenseitig weh tun..
vorne dann das Smartphone
hinten die compaktkamera, BAtterytank, etc.
alles wärend der Fahrt gut greifbar
Rand ist gut 10cm hoch ...
 
Beiträge
15.373
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
Aber auch beim Evo K mit Panzerlenkung sollte das mit ein paar cm Abstand zum Hebel problemlos funktionieren...
Die Schaltbox ist halt auf dem Radkasten, so brauche ich kein Kabel bis da runter.

Idealerweise dünnes Alublech um den Akku mit Hilfe eines dünnen Stahlbands in der jeweiligen Biegeecke herumbiegen, ergibt dellenfreie, gleichmäßige Oberfläche.
Das ist besser weil der Halter sonst jeden Knubbel des Akkus abbildet. Das hielte vielleicht zu gut und seltsam aussehen täte es auch. Fraglich zudem wie ein neuer Akku der selben Größe dann passte.
 
Beiträge
12.423
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
@Kraeuterbutter hier für die rechte Seite zeigt (trotz 200 Seiten gefunden :D) :
haha.. ich hätte die Bilder vor kurzem auch wieder wo posten wollen..
hab sie in den 200 Seiten da nicht gefunden :)
also danke fürs Ausgraben ;)

4 Jahre später kann ich nur sagen. die Dinger haben sich voll bezahlt gemacht! würde ich auf jedenfall wieder so machen
vielleicht mit einer Matte die nur halb so dick ist..
würde - bei der Menge die ich verbaut habe - Gewicht und Volumen sparen
 
Beiträge
1.088
Ort
76437 Rastatt
Velomobil
Milan
Trike
HP Scorpion fs
Andere Version ist gerade auf dem Drucker.
Dieses Mal eher eine Art Schale die mit Klettband den Akku festhält. Damit ist die Einbaulage egal.
Bilder und Daten gibt es wenn das Ding vor mir liegt.
 
Oben