Agilo velomobile

Beiträge
2.333
new-wheels.jpg

Waiting for tyres...

The Rohloff wheel is my 4th wheel and the easiest build so far. It also seems pretty true. I am not 100% happy with the left front wheel so it will go back in the truing stand.

Question: the Azub wheels have a CNC turned cap that covers the bearing side, is there any risk of moisture etc getting into the bearing with just the small washer from velomobiel.nl?
 
Beiträge
2.333
The tires were posted on the 4th and the delay can be 14 days to France.

So is the NL post office already using cargo bikes for international delivery? :unsure:
 
Beiträge
336
@anotherkiwi Ich bin kurz davor meine Entscheidung hinsichtlich eines Agilo-Baus zu fällen, weswegen ich Dich mal wegen dem West System Six10 Epoxy fragen wollte, ob dieser "Klebstoff" arg stinkt? Ich würde bei mir im Betrieb arbeiten, habe aber jugendliche Auszubildende und kann ihnen nicht zumuten die Ausdünstungen einzuatmen. Bevor ich mich jetzt durch alle möglichen Kleber teste, greife ich gerne auf gemachte Erfahrungen zurück.
 
Beiträge
2.333
No fumes, the mixing takes place in the dispenser tube. The smell during cure is quite pleasant. Remember I built in my living room and, until proof of the contrary, I am not crazy... :giggle:
 
Beiträge
2.333
The first time my girlfriend came to my old apartment I said "before I open the door there is something you must know, I am repairing the washing machine...". The parts were distributed across the living room in the order I had taken them off :rolleyes:

And no, crazy is when you do all the sanding inside and not out on the terrasse :p
 
Beiträge
2.333
rear-3047.jpg

All inclusive weight with Gocycle 50-406/AV7, quick release skewer and external gear mech.

left-front-1608.jpg

Azub wheel with DTH 49-406 - 1638 g = 30 grams saved. The Azub rims are light 19 mm interior width aero rims so I was not expecting much difference with the wide 25 mm int clincher rims despite the lighter tyre.

right-front-1597.jpg

Azub wheel 1639 g, 43 grams gained on this side for a total weight gain at the front of 73 grams! Result! :LOL:

Tyre diameter is 1615 mm measured on the tyre. That is a 6.95% increase over the Bafamg LCD's 20" size which is based on 35-406 so real speed when the LCD is cutting off at 25 km/h will be 26.74 km/h. And yes that is within the tolerance allowed by EN15194! Also when you go through the speed camera at 50 km/h you are doing 53.47 km/h and that is within tolerance too! No fine, no points lost on the drivers licence :LOL:

Off to recover my tools so that I can mount the Rohloff.
 
Beiträge
97
Gibt es denn neben dem (für mich absolut begeisternden) Baubericht auch schon Alltagserfahrungen mit dem Agilo?

Mich würde wirklich interessieren, wie sich das Agilo in der täglichen Routine schlägt.
Das es kein Rennfahrzeug ist, muss sicher nicht diskutiert werden, trotzdem würde mich interessieren, wie flott man im ländlichen Flachland damit unterwegs ist, wie gut es sich bei Regen und Kälte fahren lässt und wie nutzbar / alltagstauglich der Gepäckraum ist.

Für mich mit Holz- und Stahlbau-Erfahrung und kleiner Werkstatt am Haus wäre das ein sehr interessantes Projekt. Ich muss auf meinen Alltagsstrecken (gut 8 km pro Richtung zur Arbeitsstelle) auch nicht unbedingt Zeit sparen, aber langsamer als meine derzeitige Reisegeschwindigkeit von 28 bis 32 km/h (Schnitt im Alltagsverkehr 25km/h) will ich natürlich auch nicht werden ...

Mir würde es in erster Linie um Wetterschutz und bessere Akzeptanz auf der Fahrbahn gehen.
 
Beiträge
97
ambizionierte geschwindigkeit im urbanen umfeld, trike mit E schaffe ich 21-22 schnitt, im besten fall.
Schnitte lassen sich nie wirklich vergleichen, mein Vorteil ist, dass ich auf den 8 km keine 10 Höhenmeter habe. Außerdem habe ich, wenn man vom Einfädeln in den Verkehr aus meiner Hofeinfahrt und dem Einfahren in die Werkszufahrt absieht, nur 2 mal links abbiegen, 3 rechts-vor-links Kreuzungen, eine Ampelkreuzung und 2 Kreisverkehre - dazwischen geht es überwiegend auf gut asphaltiertem Nebenweg Schnur geradeaus.
Da sehen die Schnitte natürlich besser aus, als wenn man sich durch die Innenstadt quälen müsste.
Auf solchen Strecken läuft selbst mein Explorer flott ;)
 
Beiträge
3.491
@windwärts : urban ist das sicherlich ambitioniert, vor allem wird man sich im urbanen Umfeld ziemlich rasch E-Support zum Beschleunigen des 30-kg-Brockens wünschen. Was ja kein Problem der Technik, sondern eine Frage von Kosten und Prinzipien ist. Die genannte Reisegeschwindigkeit schaffe sogar ich mit dem wohl langsamsten aller schnell aussehenden Velomobile (ohne Modifikationen, aber unter ähnlichen Bedingungen). Das Agilo dürfte sogar etwas flotter sein als mein Rad. Bodo Sitko hat sich bei der Gestaltung des Hecks offenbar einige Gedanken gemacht.

aber langsamer als meine derzeitige Reisegeschwindigkeit von 28 bis 32 km/h (Schnitt im Alltagsverkehr 25km/h) will ich natürlich auch nicht werden ...
Da brauchst Du wohl Dir keine Sorgen zu machen. Kälte wird sicherlich genauso wenig ein Problem wie bei anderen Velomobilen sein. Bei Regen hast Du wie in allen anderen Velomobilen auch das Thema mit den Tropfen auf der Scheibe und der mangelnden Kratzfestigkeit des Kunststoffs der Scheibe. Mittelfristig kann es da geschickt sein, in gehärtetes Polycarbonat zu investieren, um einen Scheiben- oder wenigstens Fadenwischer verwenden zu können.

Wenn das Konzept 2 Jahre früher auf dem Markt gewesen wäre (vor dem Kauf meines 3), hätte ich mich vermutlich an den Bau gemacht.
 
Beiträge
2.333
Gibt es denn neben dem (für mich absolut begeisternden) Baubericht auch schon Alltagserfahrungen mit dem Agilo?

Mich würde wirklich interessieren, wie sich das Agilo in der täglichen Routine schlägt.
Das es kein Rennfahrzeug ist, muss sicher nicht diskutiert werden, trotzdem würde mich interessieren, wie flott man im ländlichen Flachland damit unterwegs ist, wie gut es sich bei Regen und Kälte fahren lässt und wie nutzbar / alltagstauglich der Gepäckraum ist.

Für mich mit Holz- und Stahlbau-Erfahrung und kleiner Werkstatt am Haus wäre das ein sehr interessantes Projekt. Ich muss auf meinen Alltagsstrecken (gut 8 km pro Richtung zur Arbeitsstelle) auch nicht unbedingt Zeit sparen, aber langsamer als meine derzeitige Reisegeschwindigkeit von 28 bis 32 km/h (Schnitt im Alltagsverkehr 25km/h) will ich natürlich auch nicht werden ...

Mir würde es in erster Linie um Wetterschutz und bessere Akzeptanz auf der Fahrbahn gehen.

I have given some numbers in the thread above.

Speed: I managed an unfit average of 30 km/h once on my training lap, if you are fit and on a flat road then 30-32 km/h average will not be a problem. I am 66 years old, soon 67. Speed with Agilo will depend more on weight than aerodynamics I think, build light! With the Bafang you accelerate to 25 km/h easily and without effort and the jump to 30 km/h is also very easy.

Rain: I have not done much rain testing, we do have rain, recently 22 days non-stop... Floods and a continuous river running down the road in front of my apartment kept me warm and dry at home. I have a bungee cord wiper ready to fit but, because I don't have to go outside when it is raining, I will have to find some motivation to test it...

There is space for a couple of bags of shopping on the floor behind the seat and lighter things find their place on the top shelf. We have been talking with Bodo Sitko about using the space in front of the wheel wells particularly for heavier (2-3 kg) things like tents and sleeping gear for camping. I like trailers myself and because the rear axle is exposed most popular trailer hitches can be attached directly to the axle. My battery fits under the seat but you can mount a common HL battery on the wooden frame under the boom.

Other than luggage space the volume of the cabin is great, it is so comfortable to have all that space around you. You can shift your weight during cornering, not as much as on a trike but enough to gain a little speed.
 
Oben Unten