AAZZAA Free Trike Project, erste Bilder vom fertigen Trike

Beiträge
1.075
Hallo und guten Abend,

ich eröffne einmal einen neuen thread da es sich ja schon seit einiger Zeit um ein freies Projekt handelt
und nicht mehr als kommerzielles Budget Trike geplant ist.

Heute war der Tag des finalen Zusammenbaus und ich möchte euch das Ergebnis nicht Vorenthalten.

Die Beleuchtung, der Spiegel und was sonst noch fehlt kommt in den folgenden Tagen.
Auch professionellere Fotos und ein Video werden in kürze auf der Homepage zu sehen sein.
Verzeiht mir bitte die Schnappschüsse im verwilderten Garten, aber es juckte in den Fingern
den Auslöser zu drücken.:D

Wie auf den Bildern zu sehen ist sind die Dämpfer ein wenig zu kurz geraten, fährt trotz den, längere sind schon bestellt.
Technische Daten folgen, mir ist heute nicht mehr danach alles zu vermessen und zu wiegen.;)

Medium 7732 anzeigenMedium 7731 anzeigenMedium 7730 anzeigenMedium 7729 anzeigen
 
Beiträge
9.908
Hallo Franz,

sehr schön, gefällt mir sehr gut. ;) (y)

Schaut industrial racermässig aus. Kein absoluter Leichtbau, aber sehr ansprechender Look. (y)

Viele Grüße
Wolf
 
Beiträge
789
Hallo Franz,
sieht super aus.
Wie lang sind denn die Stpßdämpfer welche du verwendet hast und wie lange meinst du wäre besser?

VG Edgar
 
J

jk1895

Hallo allerseits!
Das Rad sieht toll aus. Es ist unglaublich schade, dass es das nicht zu kaufen gibt. Ich beobachte dein Projekt jetzt schon gefühlt eine kleine Ewigkeit. Ich habe bis zum Schluss gehofft, dass es doch noch irgendwie auf den Markt kommt. Leider wird mein Traum von einem vollgefederten Liegedreirad wohl immer ein Traum bleiben. Ich selber habe nicht die Möglichkeit mir eins zu bauen.

Viele Grüße,
jk1895
 

Jack-Lee

gewerblich
Beiträge
27.845
Na schau an :)
Wirklich hübsch geworden.

Hoffe jemand bringts mit auf die Spezi, wills auch mal testen :p
 

AxelK

gewerblich
Beiträge
2.633
Bin begeistert. (y)

Was mich noch interessiert, Du hast Dich bewusst für Edelstahl als Rahmenmaterial entschieden und nicht für Alu.
Alu klingt ja erstmal leichter und viele Trikes wie auch andere Fahrzeuge sind aus Alu gefertigt, somit sollte es doch auch haltbar sein? Warum Edelstahl? :)
 
Beiträge
4.274
Alu wird im Fahrradbereich wegen der mangelnden Dauerschwingfestigkeit grundsätzlich überdimensioniert und ist damit meistens schwerer als ein Stahlrahmen. Ich würde den Edelstahl auch vorziehen, weil er dauerhafter und in Fertigung und Recycling wesentlich energiesparender (=umweltfreundlicher) als Alu ist. (Beispiele: Mein GrassHopper ist drei kg schwerer als ein Flux C500 gleicher Ausstattung - das kann nicht allein am Faltgelenk liegen. Mein Flux A10, komischer Weise das einzige Flux Modell aus Alu ist vier kg schwerer als das Hercules Alassio TS mit gleicher Ausstattung aus Chrom-Molybdänstahl....)
C.
 

Jack-Lee

gewerblich
Beiträge
27.845
Wenn es um Biegewechselfestigkeit geht.. Ich will irgendwann mal einen Rahmen aus Messing fertigen... :D Poliert sieht das auch noch richtig scharf aus. (Steampunk kann kommen).

V2A ist halt leicht zu verarbeiten, solide, überall zu bekommen und rostet halt nicht (schlecht)

Wirklich umweltfreundlicher ist es aufgrund des sehr großen Chromanteils aber auch nicht.
 
Beiträge
9.908
Genauso wie Carsten beschrieb, ist es in diesem Fall. Alu wird zumeist überdimensioniert, um die Nachteile des Materials bei dieser Art Belastung auszugleichen. Daher sind die Gewichtseinsparungen nicht vorhanden und/oder zu vernachlässigen.

Ein professionell konstruierter Stahlrahmen kann dank variablen Rohrwandstärken und höherer Dauerschwingfestigkeit sogar deutlich unter einem "guten Alurahmen" liegen, masseseitig, und reisst/bricht dennoch nicht.

Edelstahl ist wieder ein Sonderfall: Zuviele Legierungstypen, jedoch sind die korrosionsbeständigen Legierungstypen zumeist entweder nicht allzu belastbar oder nicht in sinnvoll zu verwendenden Rohrausführungen zu erhalten. Der CrMo-Stahl von "Stahlfahrrädern" ist so gesehen auch ein "Edelstahl", jedoch mit eher geringer Oxidationsbeständigkeit ohne weitere Beschichtung. Dafür jedoch hochbelastbar und sogar in variablen Rohrwandstärken (in einem Rohrstück) verfügbar.

Viele Grüße
Wolf
 
Beiträge
9.908
Wirklich umweltfreundlicher ist es aufgrund des sehr großen Chromanteils aber auch nicht.

Kommt darauf an, auf welchen Aspekt Wert gelegt wird: Das Recycling von Aluminium ist zwar mittlerweile zu etwa 25-30% des Energieaufwandes der Initialproduktion möglich, dennoch arg aufwändig und verursacht weiterhin (vor allem durch die Initialproduktion) hohe Umweltbelastungen oder Filteraufwand.

1.4301 (und Konsorten) lässt sich hingegen problemlos recyclen/aufbereiten.

Viele Grüße
Wolf
 
Beiträge
3.554
Alu wird im Fahrradbereich wegen der mangelnden Dauerschwingfestigkeit grundsätzlich überdimensioniert und ist damit meistens schwerer als ein Stahlrahmen. Ich würde den Edelstahl auch vorziehen, weil er dauerhafter und in Fertigung und Recycling wesentlich energiesparender (=umweltfreundlicher) als Alu ist. (Beispiele: Mein GrassHopper ist drei kg schwerer als ein Flux C500 gleicher Ausstattung - das kann nicht allein am Faltgelenk liegen. Mein Flux A10, komischer Weise das einzige Flux Modell aus Alu ist vier kg schwerer als das Hercules Alassio TS mit gleicher Ausstattung aus Chrom-Molybdänstahl....)
C.
... warum gibt's dann das Wiesel (augenscheinlich jedenfalls) nur noch aus Alu?

Minikettwiesel
 
Beiträge
9.908
Hallo Minikettwiesel,

automatisierte Fertigung, Hydroforming (wird dabei vermutlich nicht genutzt), keine Innenbeschichtung notwendig fällt mir spontan ein.

Viele Grüße
Wolf
 

Jack-Lee

gewerblich
Beiträge
27.845
@Minikettwiesel : Einer der wichtigsten Gründe: Verkauft sich besser.
Das neue "Wundermittel" ist Carbon.. sobald etwas danach aussieht oder es draufsteht, kann mans für den doppelten Preis verkaufen..
 
Beiträge
1.075
Moin moin,

vielen Dank an alle für das Positive Feedback.

Was mich noch interessiert, Du hast Dich bewusst für Edelstahl als Rahmenmaterial entschieden und nicht für Alu.

Ich hab Edelstahl nur für die Achshülsen verwendet, du meinst bestimmt @tricycle in diesem thread.

Wenn es um Biegewechselfestigkeit geht.. Ich will irgendwann mal einen Rahmen aus Messing fertigen...

Da dies Projekt nahezu abgeschlossen ist schwebt mir eher Titan vor, die Beschaffung der nötigen Durchmesser und Wandstärken ist ja weniger schwierig als gedacht.
Aber Steampunk in Messing hat auch seinen Reiz, das musst du dann aber auch im Rauchersalon vorstellen.:D

Sehr schönes Trike, weitere Daten würde mich interessieren.

Kommt noch, nur muss erst mal das Wetter schlechter werden damit ich auch mal absteigen kann.:ROFLMAO:
 
Beiträge
1.075
Moin moin,

@Minikettwiesel ,
ja, es fährt sich schon nicht schlecht.:D

Hier nun ein Auszug der finalen Bilder, weitere Fotos auch mit Details, findet ihr auf
der Homepage in der Galerie.

IMG_7237.JPG



IMG_7249.JPG
 
Oben Unten