3w4f

Beiträge
1.179
Ort
Markgräfler Land
Liegerad
Flux S-900
Gut für @Nobbi, @andy war aber anders unterwegs und nicht jeder fährt ne gemütliche 40+ Etappe über mehrer Tage. Vor allem bei der Frankreichrundfahrt, da hätte ich großen Respekt. GBSR schien mir deutlich einfacher.
 
Beiträge
6.984
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
ICE Sprint
Vor allem bei der Frankreichrundfahrt, da hätte ich großen Respekt. GBSR schien mir deutlich einfacher.
Vertut euch nicht. GBSR sah einfach aus weil die Fahrer gut waren. Da waren schon ein paar schwere Fahrtage dabei. Fast waren die dreitausendzweihundertnochwas Kilometer eine 2 Wochen Tour, denn wir hatten 5 Tage Pause und 3 kurze Tage.
 
Beiträge
2.036
Velomobil
DF XL
Ich finde 40+ auf einer sehr langen Reise sehr sportlich. Wenn ich da der einzige bin, könnte das eine Indiz sein, dass ich für eine Tour wie 4W4F (noch) nicht vorbereitet bin.
Natürlich habe die meiste Zeit eine "4" an erster Stelle wenn ich meine Feierabend Entspannungstour mache (zumindest außerhalb von Ortschaften). Aber dann fahre ich auch 40km statt 4000km. Das dürfte einen großen Unterschied machen.
 
Beiträge
1.244
Ort
Kostheim
Velomobil
DF
Es geht ja auch nicht darum am schnellsten am Campingplatz zu sein, ich wuerde eher als erstes in der Pizzeria sein wollen oder am Grill oder so :D Machen wir mal unsere Tour, trainieren im Winter schoen fleissig und schon klappt das..
 
Beiträge
4.528
Ort
31848 Bad Münder
Velomobil
Milan
Liegerad
Flux S-600 (OL)
Trike
ICE Vortex
Es geht ja auch nicht darum am schnellsten am Campingplatz zu sein, ich wuerde eher als erstes in der Pizzeria sein wollen oder am Grill oder so ...
das kann auf so einer Tour über Leben und Tod entscheiden, wenn die richtigen Leute dabei sind...

Entweder Du bist sehr früh am ausgewählten Pitstop, oder so spät, das die Heuschrecken schon satt hinter ihren Tellern sitzen. Wenn Du RICHTIG Hunger hast und unmittelbar vor Dir ein halbes Dutzend Velomobile auf den Parkplatz der Frittenranch abbiegt, fährst Du zur Erstversorgung besser gleich weiter zum nächst besten Supermarkt...
 
Beiträge
1.547
Ort
80993
Velomobil
Go-One Evo R
Liegerad
HP Speedmachine
Ich finde 40+ auf einer sehr langen Reise sehr sportlich.
Es ist ja auch eine sportliche Veranstaltung.
Trotzdem sollte man da keine Panik davor haben.

40+ heisst nicht, daß du nach 2h Stadtverkehr einen 40er Schnitt gefahren haben sollst. :ROFLMAO:

Eigentlich sollst du gar nix, sondern du darfst.
Es reicht völlig, am Abend möglichst vor Sonnenuntergang auf dem Camping anzukommen.
Du musst nicht einchecken, dir einen Platz suchen oder Bürokram klären, das wurde alles schon gemacht.

Üblicherweise fährt man gemütlich los und wenn es geradeaus dahingeht, hat man bald eine 4, manchmal auch eine 5 vorne auf dem Tacho.
Das ergibt sich von ganz alleine, wenn man keine Hektik walten lässt. Hektik ist Gift.
Man muss alles locker sehen, auch wenn mal was kaputt ist (Das Fahrrad, die Ausrüstung, die Straße)
Oder das Wetter schlecht.
Oder ein Autofahrer schlecht gelaunt.
Oder das Bier alle :eek:
Die anderen sind auch noch da, du bist nicht allein.
Man braucht normalerweise auch keinen Besenwagen, sondern nette Leute mit denen man mitfährt, die trifft man ja jeden Tag.
Das ist kein elitärer Club.

Viel wichtiger als der Schnitt oder die Max. Geschwindigkeit ist die Reiseerfahrung.
Man sollte einfach mal mit einem Fahrrad (irgendeins) mehrere Tage oder Wochen auf Campingreise unterwegs gewesen sein.
Und vor allem sein Zeug (VM, Navi, Handy, Campingzeug) beherrschen.

Ich nehme mir auf Touren (Allein und bei ROAM, GBSR) auch mal die Zeit, das VM ein paar Minuten bergauf zu schieben um mir die Beine zu vertreten.
Andere halten auch für einen Photostop.
Oder an der Burgerbude.

Don't Panic. Fahr los. Jetzt. Nicht erst nächstes Jahr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
421
Liegerad
Sonstiges
Beiträge
10.111
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Milan SL
Das klingt ja gruselig was ihr hier schreibt, ob ich das schaffen kann?
Es ging um GBSR mit einem 257 und einem 274 km Tag, letzteren mit nem 221 km Tag folgend vor dem Pausentag. Beides auf Kommando zu fahren war mir zuviel. Die 7 Tage mit 100 km oder weniger dazwischen hatten halt ihren Preis.
Die Streckenplanung sieht bis jetzt viel besser aus: Mit einmal 230 km immer ca. 200 km - wenn sich da nur die Campingplätze verschieben, folgt auf einen langen Tag automatisch ein kurzer. Das passt zu meinen Einzeltouren, 2100 km in 10 Tagen, 3200 in 15 Tagen und 6100 km in 30 Tagen.

Gruß,

Tim
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.984
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
ICE Sprint
Ist alles noch schematisch, sind Platzhalter. Wenn die Tage festliegen, gehen die km Angaben runter und hoch. Es wird zwei Ruhetage geben, den ersten in der Bretagne am Atlantik, den zweiten am Mittelmeer, Sête oder entsprechender Hippie hangout, oder in der Provence (St Remy de Provence). Vielleicht noch einen weiteren Badetag am Atlantik, wenn es eine Tag- und Nachtfahrt gibt.

Ich kämpfe gerade mit der Website, denn jetzt ist meine GBSR Seite weg -- muss das alles wohl umbauen, weiß nur nicht wie ...
 
Oben