3w4f

Beiträge
4.135
Ort
48317 Drensteinfurt
das sich jemand in den Hintern beißen könnte,
So deutlich wollte ich mich jetzt nicht geoutet haben. ;) - Aber als die Initialtruppe mich damals fragte, hab ich schweren Herzens "Nein" gesagt. Ich fühlte mich noch zu frisch auf der Langstrecke und ein turbulentes bevorstehendes Berufsjahr machte es dann auch einfacher mit der Entscheidung. Aber ja, an diesem "Nein" nage ich heute noch gelegentlich. Aktuell fahre ich die Langstrecken allerdings sämtlich unverkleidet, so dass ich auf dem Weg von L nach E und zurück nach L an Euch denken werde. :)
 
Beiträge
761
Ort
Halle (Westfalen)
Dann reihe ich mich auch mal vorsichtig bei den Interessenten ein. Nachdem ich bei ROAM ja leider etwas Pech hatte werde ich dieses Mal besser vorbereitet sein. Wenn alles klappt ist meine Frau mit einem Begleitfahrzeug mit dabei.
 
Beiträge
2.039
Hab ich richtig verstanden, es wird nicht zusammen im Pulk gefahren, sondern jeden muß einzeln dafür sorgen den nächsten Treffpunkt zu erreichen? Oder wird in Gruppen gefahren, wie funktioniert das?
 
Beiträge
6.697
Ort
bei München
Ich hab das so verstanden, dass vom Grundsatz her nicht in der großen Gruppe gefahren wird. Das wäre auch nicht sinnvoll, die Vorstellungen einer normalen Marschgeschwindigkeit sind ja schon recht unterschiedlich, dazu wird so ein Wurm aus 24 VMs doch sehr sehr lang, da kommts dann immer wieder zu unnötig gefährlichen Überholmanövern durch KFZ und nach jeder Ampel oder Kreuzung muss man sich erst mal wieder zusammenfinden. Und wenn einer mal nen neuen Schlauch einziehen muss, müssen immer gleich 23 Leute warten.
Es hindert Dich aber niemand, Dich mit anderen Mitfahrern in einer Kleingruppe zusammenzutun, wenn die das möchten. Offiziell organisiert wird das halt nicht.
 
Beiträge
514
Ort
bei Neu-Ulm
Jupp plant vor, stellt tracks zusammen, wählt Campingplätze aus, plant mögliche Mittags/Essenspausen ein. Jeder fährt so wie er will, startet morgens wie es einem gefällt, ob früher oder später. Unterwegs lernt man sich kennen, es rotten sich dann immer wieder gleich schnell Fahrende zusammen, man fragt ob Mitfahrer auch Lust auf Essen, Pausen oder sightseeing haben usw. Ich persönlich habe es SEHR genossen, Jupps Routenvorschläge zu haben. Wenn ich ständig meine eigene Routen hinterfragen müsste, wäre es für mich persönlich weniger entspannter Urlaub. Und dass abends der Campingplatz reserviert und gebucht ist, total entspannt :)
 
Beiträge
2.039
Hat nicht jemand Lust an einer 3 Tage Übungstour teilzunehmen? 600km in 3 Tagen und dann gucken, ob die Knochen noch alle klimpern. Wenn man sich dannach fit fühlt, gehen auch noch mehr Tage.
 
Beiträge
2.039
Hehe, das wäre ne Lösung, nur ist mein DFchen gerade auf dem Weg dorthin. Wir könnten trotzdem nochmal dorthin fahren und mit Ymte einen Kaffee trinken.
 
Beiträge
3.787
Ja da würde ich gern mitmachen. 4 Tage ohne mich könnte klappen. Habt ihr schon eine grobe Terminvorstellung? 5.8. Ginge bei mir nicht.
 
Beiträge
2.039
Stand der derzeitigen Verhandlungen ist der 26.07 +4Tage. Zu Dritt wäre auch nicht schlecht:)
 
Beiträge
10.849
Ort
Tettnang Bodensee
3 Tage Übungstour
Meine persönliche Erfahrung ist, daß ich erst am 5. Tag sagen kann was geht und der dritte Tag der schlimmste ist. Am ersten Tag bin ich noch frisch und power, am zweiten Tag zwickts schon, aber es sind noch Körner da, die gnadenlos verheizt werden und der dritte Tag beginnt mit megaschweren Beinen und es kommt nicht viel rum. Der vierte Tag bekämpft dann den Muskelkater und was ich am 5. Tag hinkrieg schaff ich dann noch nen Monat so weiter.

Hier sieht mans nicht so, weil ich am ersten Tag spät weg kam, ich durch Städte musste und Regen war und am zweiten Gegenwind, am dritten dann Rückenwind angesagt war. Aber am 5. Tag war ich dann schon fast 13h unterwegs inkl. über die Pyrenäen, bis ich ins Hotel musste.
DSCF5765F1.PNG DSCF5789F2.PNG DSCF5809F3.PNG DSCF5842F4.PNG DSCF5888F5.PNG

Gruß,

Tim
 
Beiträge
2.039
Dafür fahre ich am 1 und 4. Tag je 300km wenn wir in Mainz starten. Irgendwie muß man ja anfangen ;)
 
Oben