3w4f

Beiträge
7.081
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
Sonstiges
Trike
Sonstiges
Dieses kryptische Kürzel geht ja schon rum -- ja, es wird 2017 eine neue große Velomobiltour geben, die ich vorbereite und in bewährter Manier umsetzen werde. 3w4f steht für 3wheels4france, so und mit .eu dran heißt auch die Website. Man kann das schon eingeben, landet dann aber bei gbsr2014.eu.

Es wird eine Frankreichrundfahrt, die eigentliche Frankreichrundfahrt, nachdem das was sich Tour de France nennt ziemlich runtergekommen ist.
Wir schließen an die alten Zeiten an, befeuern uns nur mit den Ursprungsdrogen Wein und Bier, sehen viel, wir besuchen alle Meere, und so weiter.

image.jpeg


3 Wochen werden es, gegen den Uhrzeigersinn, ziemlich wahrscheinlich beginnend und endend in Trier. 4000 km, mindestens eine klassische TdF Bergetappe ist dabei. Es wird härter als die Tour de France wegen der kraftraubenden Aufgaben außerhalb des Velomobils, aber es sind auch mehr km zu strampeln als bei der TdF. Tagesetappen wie üblich, um die 200 km, eine Nachtfahrt wird wieder dabei sein, vielleicht sogar als Tag- und Nachtfahrt.
Einiges Typisches für Frankreich wie Paris oder die Côte d'Azur wird wohl nicht dabei sein, dafür jede Menge typisches Frankreich; immer wieder werden wir am Wasser sein in den ersten beiden Wochen.

Alles weitere enthält die Website, nach der Sommerpause dann auch das Anmeldeprozedere. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt; ROAM- und GBSR-Veteraninnen und -Veteranen haben Vorrang. Selbstverständlich werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ich freue mich schon, erste Voranmeldungen liegen schon vor; ein Arzt wird dabei sein, der Besenwagenpilot wird noch gesucht, doch auch da hat schon ein vielversprechendes erstes Gespräch stattgefunden.

Mehr wird nicht verraten, auch was ich schon über das Wetter weiß nicht.

Jupp
 
Beiträge
422
Liegerad
Sonstiges
Mehr wird nicht verraten, auch was ich schon über das Wetter weiß nicht.
Na, dann verrate ich es.
Es wird sehr warm und die Sonne wird gnadenlos scheinen.;)

Bei der täglichen Flüssigkeitsnachfuhr werden wir eine andere Strategie als beim GBSR brauchen. Die nötigen abendlichen Mengen, gehen ohne ernste gesundheitliche Schäden nicht mit Rotwein.(n):D
 
Beiträge
4.750
Ort
Karlsruhe
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Toxy-ZR
und mit welchem Wagen gehst du auf reisen? Mit dem Rennwagen oder der Reiselimousine?
 
Beiträge
7.081
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
Sonstiges
Trike
Sonstiges
Mit dem Rennwagen oder der Reiselimousine?
Wie immer ist die Tour so konzipiert, dass sie mit der Reiselimousine gut gefahren werden kann.
Die Frage gibt mir Gelegenheit, mit ein paar Vorstellungen aufzuräumen: Eine ordentliche Ausdauerkondition ist wichtiger als ein möglichst schnelles Fahrzeug. Passende kleine Gänge sind wichtiger als möglichst große.
Wer die Tour mit einem Mango nicht schaffe. Würde, wird sie im Milan SL auch nicht schaffen. Es ist ein Irrtum, fehlende Ausdauer mit einem schnelleren VM ausgleichen zu wollen. Umgekehrt dagegen ist ein Ausgleich drin.

Nicht dass die K Milan und DF Fraktion aufschreit: Wer die Tour in einer Reiselimousine gut fahren kann, wird mit einer schnellen Semmel noch mehr Spaß haben, und mehr Zeit am Tagesziel haben. Er wird mehr schwitzen und sich häufiger über langsamen Belag oder schlechte Wegstrecke ärgern.
 
Beiträge
514
Ort
bei Neu-Ulm
Velomobil
DF
Liegerad
THYS 222
LEL ist am 27.7.? Dann ist Jupps Trainingslager in Frankreich davor doch ideal :D

Freue mich wie verrückt und habe gestern versucht TimB und HubertE zu werben. Bei Nici und Daniel hatte ich es auch schon probiert...
 
Beiträge
2.036
Velomobil
DF XL
Wie gut muß man sein, um bei sowas mitzufahren? Wird da im Profi - Geschwindigkeitsbereich gefahren oder wie ist das? 200km am Tag wäre kein Problem für mich aber mehrere Tage hintereinander 200km habe ich noch nicht ausprobiert.
 
Beiträge
7.081
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
Sonstiges
Trike
Sonstiges
Geplanter Termin ist 16.7.-5.8. 2017
Beißt sich mit LEL, tut mir leid
[DOUBLEPOST=1466630032][/DOUBLEPOST]
200km am Tag wäre kein Problem für mich aber mehrere Tage hintereinander 200km habe ich noch nicht ausprobiert.
Sollte man gemacht haben bevor man mitfährt. Drei Tage am Stück. Besser noch vier. Wenn die Sehnen, Gelenke und Muskeln das mitmachen und Mandelbäume Spaß dabei hat, ist es gut. Ist es Quälerei, dann würde die Tour 3 Wochen Quälerei werden.

Guckt euch die gbsr2014.eu Seite an; unter Schedule findet ihr den Tourplan. Das war eine eher leichte Tour mit vielen Stadttagen ohne besondere km Leistung. Es ist aber auch niemand aus Konditionsmangel auch nur einen Tag ausgefallen.
Frankreich wird etwas schwerer weil ca 700 km weiter im gleichen Zeitraum und auch einige Höhenmeter mehr.
 
Beiträge
2.036
Velomobil
DF XL
D. h. ich fahre an einem Wochenende 600km und wenn das ohne Wehwehchen klappt, bin ich für das Event gestählt. Hmm.. das sollte sich bis dahin machen lassen. Hab echt Bock bei sowas mitzumachen.
 
Beiträge
1.294
Ort
Kostheim
Velomobil
DF
Interesse auf jeden Fall vorhanden. Meine Frau würde im Auto hinterherfahren und mit dem Nachwuchs die Landschaft geniesen
 
Beiträge
6.788
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Quelle: GBSR-FAQ
What level of experience do I need?
Riders should have done multi-day self-supported rides before joining GBSR 2014. At least you should have cycled several days over 200 km each to get a sense of what the tour will be like. Please bear in mind that you will need extra time at camp, for food and laundry. [...].
Dort stehen noch ein paar weitere interessante Punkte. Ich glaube Jupp hat das mal so zusammengefasst, dass man in der Lage sein muss, eine mehrtägige "self-sustained supported"-Tour (Korrektur: steht doch oben im zitierten Text!) fahren zu können, also mit komplettem Gepäck, Zelt, Schlafsack, Matte, Wäsche, Unterwegsverpflegung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.036
Velomobil
DF XL
Camping - Erfahrung sollte man selbstverständlich haben. Fehlt nur noch das mapping auf das VM und ob das alles da reinpaßt etc. So eine Testtour sollte sich auch bis 2017 organisieren lassen.
 
Oben