3 weeks 3x3 wheels

Beiträge
8.754
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
stellen sich augenblicklich fantastische Doppelbilder ein, die Schutzbleche fangen an in die Hände zu klatschen, wenn man versucht zu reden kann man nur ein Maschinengewehr imitieren, der Spiegel dreht sich im Kreis,
:ROFLMAO:Dafür hättest Du nicht so weit reisen müssen. Ich bekomme das mit Münsteraner Kopfsteinpflaster hin.:D
Wunderschöner Reisbericht, danke dafür. Ich wünsche euch einen schönen Urlaub!

Gruß
Christoph
 
Beiträge
5.669
Ort
92272 Freudenberg
Velomobil
DF
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Trike
Velomo HiTrike GT
das & ist verkehrt herum, aber es irritiert mich auch das open 5:00. heißt das noch 5 h geöffnet oder ab 5 oder bis 5, oder von 5 bis 5?
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
823
Ort
63452
Trike
HP Scorpion
Egal, wenn zu ist, einfach klopfen!;)
Hat beim Tante-Emma-Laden in Kaufbeuren damals auch geklappt.
LG Oliver
 
Beiträge
823
Ort
63452
Trike
HP Scorpion
Gab es „damals“. Das ist allerdings schon über 30 Jahre her. Seitdem war ich nicht mehr groß in der Stadt.
LG Oliver
 
Beiträge
6.591
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Paris Charles de Gaulles. 1x Bahnfahren. 1xBusfahren. 2-mal fragen müssen wo's weiter geht. Die Auskunftsdame noch aufgezogen wo denn die Schilder zum Terminal 2G wären. Antwort: Es gibt keine. What else. Aber die Passkontrolle geht schneller als in Atlanta.
 
Beiträge
6.591
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Rückblick

Die Eingewöhnung ans Trike ab Stange war unerwartet hart, bin ich ja lange nichts anderes als SL gefahren. Ich hab mit den langen 170er Kurbeln keinen runden Tritt hinbekommen. Bin bei der üblichen Trittfrequenz rumgehampelt, musste bewusst langsamer treten damit ich nicht nur noch zickzack fahre. Ganz geradeaus und mit ruhigem Oberkörper hab ich auch nach 3 Wochen nicht fahren können. Ich hatte anfangs Schmerzen in den Beinen obwohl das Reisetempo eher moderat war.

Das Tempo war natürlich auch ziemlich meditativ. Wiederentdeckung der Langsamkeit. Das Leben ist ein langer ruhiger Fluss. Ommmmmm...

Die direkte Lenkung (Lenkhebel direkt am jeweiligen Achsschenkel) war gewöhnungsbedürftig. Dosiert Kurven Fahren braucht Übung. Der Schwerpunkt (mit Gepäck hinten oben) war nicht für schnelle Kurven optimiert, aber in USA gibt es ja eh keine Kurven.

Fahren auf den Highways war eigentlich ganz entspannt. Amerikaner fahren seeehr relaxed. Dichter Verkehr war teilwiese nervig, weil laut. Ständig in den Rückspiegel schauen. Radfahrer überholen hat sie komplett überfordert. Kein Wunder so schlecht wie man aus den grossen Autos raus sieht. Meist war der Abstand völlig übertrieben. Viele Lastwagen haben die durchgezogene Mittellinie strickt beachtet und sind teils minutenlang hinter uns her gezuckelt bis sie wieder unterbrochen war. Schon eindrücklich wenn hinter Dir eine verchromte Wand näher kommt, in den Himmel wächst, ganz oben steht irgendwo Peterbuilt oder Kenworth, die Sonne verdunkelt, kleine schwarze Wolken ausstossend werden erstmal die Gänge von Hand sortiert mit viel Zwischengas (ja die Technik hinkt ein bisschen hinterher), um dann doch im viel zu grossen Gang zu landen.

Wieder zurück war die Umgewöhnung wesentlich schneller. Kurz noch ein paar km zickzack, die Ausgleichsbewegung der Lenkung zum Tritt justieren, dann war alles beim alten. Linienbus auf Leerfahrt versucht sich die Vorfahrt zu erzwingen. Willkommen zu Hause. Das wäre in USA nie passiert.

Demnächst gibt es hier einen Verkaufsthread über 3 Performer. Der Platz reicht nicht die auch noch in den Fuhrpark aufzunehmen. Bin grad am zusammenschrauben, wer doof wenn Teile fehlen.

IMG_20191027_183130.jpg
 
Beiträge
205
Ich fahre ein JC70 und ich kam anfangs gar nicht mit der Lenkung klar...brauchte mindestens 300 Km bis es halbwegs ok war ...

Eine Sache die mich brennend interessiert:
Der Gepäckträger ist der standart? Oder ist es ein spezieller von Performer?
 
Oben