24 Stunden Radmarathon Brelinger Berg

Dieses Thema im Forum "Treffen, Rennen und Veranstaltungen" wurde erstellt von speedmanager, 27.12.2014.

Kalendereintrag: 23.06.18, 24.06.18
  1. hogla

    hogla

    Beiträge:
    1.738
    Alben:
    8
    Ort:
    31311 Uetze
    Liegerad:
    Dalli Racer
    Trike:
    Eigenbau
    ...das manche VM Piloten durch ihre Fahrweise soviel Unmut ausgelöst haben, wie es ihn in den letzten 3 Jahren noch nicht gegeben hat.
     
    DeutscherDiesel und Delta Hotel gefällt das.
  2. Ich

    Ich

    Beiträge:
    1.347
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Nazca Fuego
  3. Brelinger Riese

    Brelinger Riese

    Beiträge:
    7
    Also ich wollte da jetzt keine publicityträchtige Story draus machen. Wenn ihr etwas spenden wollt, dann macht das. Ein Fahrrad kostet 134,- Euro, daher werde ich wohl ein ganzzahliges Vielfaches davon spenden (wir reden hier von 4-5 Rädern, "mehr nicht", zumindest was die Einnahmen und Ausgaben der Veranstaltung angeht).
     
    DeutscherDiesel, Krümi und dooxie gefällt das.
  4. RaptoRacer

    RaptoRacer

    Beiträge:
    14.416
    Ort:
    Irjendwo im Pott
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    OK, hast Recht: Hier auf der Seite ist ja die Erklärung, die man zu unterschreiben hat:
    http://www.24h-brelinger-berg.de/die-teilnahme/
     
  5. flensboards

    flensboards

    Beiträge:
    3.253
    Alben:
    3
    Ort:
    Flensburg
    Liegerad:
    Radnabel ATL Klassik
    Leider das Gegenteil, nachdenken tue ich für mich und selbstständig.
    Aus meinem Posting es vieleicht nicht ganz hervor, aber so ein Überbundestrainertipsvonzuhauseausgeben verschreckt und hält manche Menschen dann auch weg, und ich glaube nicht das ich total lernresistent oder unumgänglich bin.
    Mit den 700-900km Fahrern hast Du mich direkt angesprochen.
     
  6. DanielDüsentrieb

    DanielDüsentrieb gewerblich

    Beiträge:
    12.452
    Da muss ich Dich aber berichtigen du freche Petra.
    700-1052km. Ich könnte kaum einen Rennradler die Umsichtig waren sehen, diese fahren auch alleine mehr wie in der Mitte. Haben keinen Spiegel.
    In der Truppe drehen Sie sich rum was da kommt wackeln und gefährden andere. Also es braucht eine Spiegel pflicht für Alle und das beidseitig.

    In der Kurve habe ich überholt. Eine Spur ist mehr wie breit genug das ist also ok für mich so. Vor allem wenn andere Egoisten hier Dicht machen.

    Wenn drei mal so viel km Vm gefahren werden kann auch im schnitt drei mal beschwerden kommen. So what.
    Wenn ein Claudius von bülcks überholt werden muss weil er Berghoch stehn bleibt kann das zu einer Brenzligen Situation kommen.

    Ich habe vor Ort keine Beschwerde von mir gehört, aber die Radfahrer/Zeitfahrerteam soll öfters Negativ aufgefallen sein.

    Frech von Leuten hier mit zu schreiben die nicht dabei waren.
    Man kann keinen verbieten dort. Das ist eine Öffentliche Straße.

    Das mit SpeedyG muss man nicht drüber reden. Den die Strafe hat er bezahlt, somit ist das abgegolden.

    Es ist erschreckend zu sehen wie Petra Heiko Bebre wie Menschen zu Hyänen werden und sich als das bessere dar stellen. Wie Menschlich von euch.
    Meine Hochverachtung ist mit euch

    Auch schlimm das die echten Tiefschläge immer aus den eigenen Reihen kommen. Darüber solltest Du Dir Petra wie auch andere hier Gedanken machen

    Ps
    Ich fahre sowieso nicht mit. Mir liegt die Langstrecke nicht
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2018
    Vr0nie, SpeedyG, Düsentriebin und 2 anderen gefällt das.
  7. PeterH

    PeterH

    Beiträge:
    1.645
    Velomobil:
    DF XL
    Und die bedingt die Einhaltung der STVO... ach ich vergaß - die nimmst Du ja nicht so ernst..., denn

    Verbrannte Erde hinterlassen und weiterziehen, das nennt man Heuschreckenmentalität.
     
    DeutscherDiesel gefällt das.
  8. DanielDüsentrieb

    DanielDüsentrieb gewerblich

    Beiträge:
    12.452
    Ja richtig, wie Alle Anderen. Ich dort sowieso nicht so schnell gefahren. Falls da ein 30er Schild war. Ich habe keines gesehen. Aber auch dort wurde ich von der Schnellen Truppe überholt.
    Ich würde den Ball flach halten.
    Ich hab die 911km Nur für mich gemacht. Mir ist 24h im Kreis mental zu lang. Aber Flensburg hat das Zeug deutlich weiter zu kommen, ich zwar auch aber wie gesagt das ist nix für mich. Ich finde nicht und schon gar nicht als Einzigster Verbrannte Erde zu hinterlassen. Nur weil man Ertappt worden ist müssen Andere nicht weniger „aufmerksam“ gewesen sein.

    Aber macht schon Spaß auf Andere drauf zu hauen.
    Ich gönn es euch ja, mir macht das nix aus :D
    Und ein kilo Speck dabei abgenommen:D lach tschau
     
  9. PeterH

    PeterH

    Beiträge:
    1.645
    Velomobil:
    DF XL
    ... dann ist ja alles gut :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.06.2018
  10. H@rry

    H@rry gewerblich

    Beiträge:
    1.790
    Alben:
    1
    Ort:
    9734 BC Groningen, Niederlande.
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    M5 Carbon High Racer
    Diese Muehe werde Ich mir geben, denn auch mich muss man unter die rechnen die sich verrechnet haben. Kurz vor der Z-Kurve in Rodenbostel sah Ich ein grosse Gruppe von Rennradlern und Ich habe mich in dessen laenge total verschätzt. Ich wollte noch gerade vor die Kurve vorbei ziehen aber dafür war die Gruppe zu lange. Dann fand Ich mich in die Kurve neben die vordere Rennradler. Ich habe mich in dem Moment zu wenig realisiert das so was zwischen Velomobile in ein Rennen zwar noch halbwegs geht, aber ueberhaupt nicht zwischen Velomobil und Rennrad(er). Es hat mir auch kaum Vorteil geliefert, also extra blöd das Ich das gemacht habe, statt zu bremsen und kurz dahinter zu bleiben. Nach diesen Vorfall bin Ich extra brav gewesen und habe stets weit herum gefahren beim überholen. Die Situation mit die Z-Kurve hat sich nicht mehr vor getan. Ich hoffe das mir diesen Fehler noch mal vergeben wird und nicht gleich alle teilnehmende Velomobilfahrer nachgetragen wird. Ich verentschueldige mich bei diesem bei @Brelinger Riese, die Rennradler im Pulk und bei die andere teilnehmende Velomobilfahrer.

    Noch was. Das Rennfahrer genau wie Ich auch lieber die holprige Stellen an die Kante vermeiden und deshalb nicht immer stur gerade Linie folgen versteht sich von selber.
     
    Heiko, andy-gerdes, blackadder und 22 anderen gefällt das.
  11. DePälzer

    DePälzer

    Beiträge:
    1.583
    Velomobil:
    DF
    Freut euch doch einfach, dass ihr alle Spaß hattet und nix passiert ist. Etwas Rücksichtnahme sowohl der Schnellen durch mehr Abstand und auch mal hinten dran bleiben als auch der Langsamen durch mal etwas Platz zum Überholen lassen und vorm Ausscheren mal zurück schauen, kann keiner Seite schaden. Mit den endlosen Diskussionen vermiest ihr euch ansonsten nur den Spaß an der Sache. Mein Respekt gilt vor allem denen, die zugeben, Mist gebaut zu haben.(y)
     
  12. DeutscherDiesel

    DeutscherDiesel

    Beiträge:
    196
    Ort:
    Visselhövede
    Velomobil:
    Milan SL
    Trike:
    Eigenbau
    (y)

    :( üble Sache. Nur gut, das dem Questfahrer nichts Schlimmeres passiert ist.

    ;)

    Wie das? (n) Ich bin damals (Wie schon erwähnt, hatte in dem Jahr nur ein Blatt vorne drin und das war ein 80er.) die Steigung langsam gefahren. Rechts am Fahrbahnrand. Ein Trupp Rennradler schließt zügig von hinten auf mit freier Sicht nach vorne. Normalerweise zeigt man in so einer Situation seinen hinteren Leutchen ein Hinderniss an und leitet, über die linke Seite, den Überholvorgang ein. Was den nun aber damals veranlasst hat an meinem Milan kleben zu bleiben kann ich nicht genau sagen.:confused: Suchte er vielleicht Windschatten oder wollte mir die Steigung hoch helfen?:rolleyes: Vielleicht war es auch ein kollektiver Schwächeanfall? Keine Ahnung.... Ist mir auch egal. Nicht egal ist mir allerdings, wenn wegen mir dann einer von denen gestürzt wäre nur weil er evtl. seinen Kumpels was beweisen wollte.
    Wenn ich zu jemanden aufschließe und mich nicht in der Lage sehe (Aus welchen Gründen auch immer.) denjenigen zügig links überholen zu können, dann lasse ich mich wieder zurückfallen um gegebenenfalls rechtzeitig reagieren zu können, falls er oder auch sie plötzlich eine Vollbremsung oder ein Ausweichmanöver durchführt. Nicht das ich ihm zusätzlich noch hinten drauffahre. Und da ist mir dann auch egal ob ich mit einem Rad, Velomobil oder Auto fahre.
    Das habe ich angemerkt und passierte auch nie wieder. Wahrscheinlich war ihnen aber auch in dem Moment gar nicht bewußt, dass ich mich so bedrängt gefühlt hab. Das weiß ich nicht mehr genau. Aber das Thema Wahrnehmung hatten wir hier ja schon.
    Inzwischen hat Claudius aber auch zwei Blätter vorne, die ich fluffig rauf und runterschalten kann und somit gehören solche Begebenheiten eh der Vergangenheit an. Wenn ich aber mit Überschuss an die Kreuzung zum Berg komme... eine schnelle Truppe oder auch Einzelfahrer vor mir sehe und ich aber weiß, dass meine Beine evtl. nicht mehr so willig sind schon wieder zügig da rauf zu fahren, gönne ich mir den Luxus einfach dahinter zu bleiben. Ich habe Zeit, denn ich brauche nicht soviel Pausen und die nächste Möglichkeit locker zu Überholen findet sich schnell. :) Also nur keine Hektik. :cool: Man hat 24 Stunden Zeit.

    .... und wenn Alles nichts hilft, fährt man am Vereinsheim links raus und setzt sich an Feuer. :coffee:
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2018
  13. michel77

    michel77

    Beiträge:
    62
    Alben:
    2
    Ort:
    29699 Bomlitz
    Liegerad:
    Optima Baron
    Trike:
    Eigenbau
    Danke. Das kann ich nur zurückgeben.
     
  14. Krümi

    Krümi

    Beiträge:
    2.512
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Super Einstellung (y) und nochmal ein dickes Dankeschön an Dich und das Team für die Orga!
    ...gute Erholung und viel Spaß und Erfolg für den Ironman!
     
  15. Cars10

    Cars10

    Beiträge:
    2.123
    Ort:
    BELGIEN
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Gaucho
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
  16. flensboards

    flensboards

    Beiträge:
    3.253
    Alben:
    3
    Ort:
    Flensburg
    Liegerad:
    Radnabel ATL Klassik
    Feuerkorb
    7 Tage verspätet
    20180630_223559.jpg
     
    AxelK gefällt das.
  17. Sunny Werner

    Sunny Werner

    Beiträge:
    4.558
    Alben:
    6
    Ort:
    Vorarlberg, Österreich
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velokraft VK2
    Bist immer noch am fahren?, stopp! Es waren 24 Stunden, nicht Tagen.:whistle:
     
    AxelK und flensboards gefällt das.
  18. Ventoux

    Ventoux

    Beiträge:
    111
    Alben:
    1
    Ort:
    30163 Hannover
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Eigenbau
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2018
  19. Ventoux

    Ventoux

    Beiträge:
    111
    Alben:
    1
    Ort:
    30163 Hannover
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Eigenbau
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2018
    H@rry und Düsentriebin gefällt das.
  20. H@rry

    H@rry gewerblich

    Beiträge:
    1.790
    Alben:
    1
    Ort:
    9734 BC Groningen, Niederlande.
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    M5 Carbon High Racer
    Und hier das Video von @Radfahrer ab dem Moment das er mich ablöst im regnerischen Morgengrauen (wir fuhren als Team). Da wir uns jede 2 Uhr ablösten konnten wir ein recht hohes Tempo einhalten. Im Nachhinein wäre jede 4 Stunden abwechseln einen besseren Rhythmus gewesen.
    Es ist ein 360grad Video mit Geschwindigkeit, Leistung usw. eingeblendet.

     
    Axel-H, Ventoux, DePälzer und 3 anderen gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden