24 h Rekordversuch 2020

Beiträge
188
Ort
89081 Ulm
Velomobil
Milan
Hallo in die Runde,

2019 war für mich mal ein Jahr ohne Rekordversuch. Jetzt aber brennt es mir wieder unter den Nägeln und ich bin entschlossen mich wieder auf ein neues
Rekordversuchsabenteuer in 2020 einzulassen.
A & O natürlich dabei ist eine gute Vorbereitung, körperlich und mental, und zwar in Ruhe. Das Team sollte sich möglichst nicht auf den letzten Drücker bilden,
und das Versuchsmaterial sollte auch möglichst rechtzeitig auf dem optimalen Stand sein.
Daher möchte ich mein Vorhaben schon jetzt ankündigen, damit ich ganz entspannt und stressfrei Vorbereitungen treffen kann.

Im Visier habe ich das Testgelände von IVECO quasi vor meiner Haustüre, bin aber darauf nicht fixiert. Der Belag dort ist Mittelmaß und der Kurvenradius dürfte
gerne größer sein. Wenn sich woanders eine bessere günstige Gelegenheit findet, ich habe nichts dagegen.

Zeitpunkt stelle ich mir das Pfingstwochenende vor (30./31.05./01.06.). Anstelle von 2 Tagen würde das Pfingstwochenende ein 3-tägiges Zeitfenster bieten,
und man könnte auf das Wetter flexibler reagieren.
Alternativ: 13./14.06. 27./28.06. 04./07.07

Den Versuch möchte ich mit zwei Milan-Velomobile angehen; in erster Linie natürlich mit dem schnelleren Milan RS. Der Milan SL soll dann zum Einsatz kommen,
falls am Erstfahrzeug irgend etwas defekt ist. In der Zeit bis der Schaden behoben ist, würde ich mit dem SL weiter fahren.

Von rechts nach links: schnell, schneller am schnellsten; GT SL RS

RS 40.jpg
RS 42.jpg
RS 55.jpg


Beste Grüße

Roland
 
Beiträge
5.807
Ort
31174
A & O natürlich dabei ist eine gute Vorbereitung, körperlich und mental, und zwar in Ruhe. Das Team sollte sich möglichst nicht auf den letzten Drücker bilden
Moin,
es freut mich sehr das du es wieder angehst, für welche Bereiche brauchst du Helfer, ich kann mir vorstellen das ein paar Stammhelfer schon bereit stehen und einige Plätze offen sind.
 
Beiträge
1.370
Ort
im Norden
Velomobil
Quest
Liegerad
Optima Baron
Trike
Catrike 700
Moin, tolles Vorhaben! Denke bitte an die notwendige Dokumentation, besonders die der Strecke. (Wenn der Eigentümer die offizielle gutachterliche Doku zur Verfügung stellt, alles rel einfach, sonst ist das eine echte Hürde). Auch die Stoppuhr muss kalibriert sein.
Rwd
 
Beiträge
961
Liegerad
Eigenbau
Hallo,

spannend, ich drücke Dir schon die Daumen!
Wie viele RS gibt's? Ist es ein einziges? Ziemlich eng wird es sein, oder? Wie viel besser sollte's sein?, falls Du es sagen kannst/willst...
 
  • Like
Reaktionen: Ich
Beiträge
188
Ort
89081 Ulm
Velomobil
Milan
Es gibt nur ein fahrtüchtiges Exemplar.
Vor einigen Jahren habe ich eine Karosserie vom RS erstanden und Patrick in Dornbirn hat dafür eigens ein Fahrwerk entwickelt. Nach vielen Testfahrten und immer wieder Verbesserungen ist es inzwischen 3-4 km/h in der 60er Tempozone schneller als mein SL bei gleicher Bereifung.
Zusätzlich 1-2 km/h müssten noch zu holen sein.
In der Tat, es ist eng, aber trotzdem liege ich darin gut, besser sogar als im SL.
 
D

DilettDante

Auch die Stoppuhr muss kalibriert sein.
Was willst Du an 24h kalibrieren?
Das soll bitte kein Auftakt zu einer QS Diskussion a la "Wie stellen Sie sicher, dass...." sein, dazu ist das Vorhaben zu spannend und mutig. Wünsche entspannte und erfolgreiche Vorbereitung.
 
Beiträge
1.370
Ort
im Norden
Velomobil
Quest
Liegerad
Optima Baron
Trike
Catrike 700
Entscheidend ist, was in den Regeln des anerkennenden Verbandes steht. WUCA /UMCA ist „entspannter“ als z. Bsp. WHPVA, aber auch die Verlangen auf 24h eine Genauigkeit von 2 sec. Die „grösstmögliche“ Genauigkeit bei der Streckenvermessung ist natürlich einfacher als die geforderte Genauigkeit bei Z. Bsp WHPVA.

einfach vorher abklären, dann gibt es keine Überraschungen.
Nur meine Erfahrung mit dem Thema.

rwd
 
Beiträge
1.100
Velomobil
DF XL
Wahnsinn dass du in dieses Mini Fahrzeug mit 185 cm Körperlänge; 90 Innenbeinlänge, 50 Schulterbreite; Rennradschuhe Größe 44 und 82kg hinein passt! (in einem alten Thread gefunden)!
3-4km/h schneller als der SL ist ja der Wahnsinn.
 
Beiträge
188
Ort
89081 Ulm
Velomobil
Milan
Das Licht kommt aus dem Naca Lufteinlass. Nur den habe ich provisorisch zugeklebt - wegen unnötig zu viel Belüftung - bevor er mit einer
durchsichtigen Scheibe schön sauber verschlossen wird.

Der Winzling passt mir Zentimeter genau. Allerdings bedurfte es einer Sonderanfertigung des Haubendeckels, eine Anfertigung nach Maß sozusagen.
Die 82kg sind aber nicht mehr aktuell. Es sind 77kg:)
 
Beiträge
188
Ort
89081 Ulm
Velomobil
Milan
Neuigkeiten gibt es leider noch nicht. Der RS ist in der Werkstatt, um die provisorischen Teile am Fahrwerk zu ersetzen. Auch die Haube war nur
ein Provisorium und bekommt nun einen sauberen Abschluss nach hinten. Richtige Abdeckungen, damit nicht Zuviel Luft von unten an den lenkbaren Radkästen hereinkommt, noch ein spezielles Fach fürs Essen während der Fahrt, Radkasten musste verbreitert werden, weil er ursprünglich nur für 23mm breite Reifen vorgesehen war, nun aber brauchts 28mm, Bremsgriffe separat jeweils für links und rechts, und und und...
Ich hoffe, es dauert nicht mehr lange, und der RS wird dann etwa so aussehen:
Milan RS.jpg
 
Beiträge
2.701
Velomobil
Sonstiges
Richtige Abdeckungen, damit nicht Zuviel Luft von unten an den lenkbaren Radkästen hereinkommt
Daniel hatte ja auch mal in Köln Renn-Hosen, die fast bis aufn Boden gingen, ist aber irgendwie wieder davon weg. Werden Deine fest anlaminiert oder demontierbar für nen sauberen Vergleich?
Ja klar ist das Teil natürlich super klasse (y)
 
Oben