• Ich möchte eindringlich darauf hinweisen, dass Diskussionen, die sich um die Corana-Krise drehen, ausschließlich im folgenden Faden diskutiert werden: Corona-Diskussion. User, die in anderen Themen damit anfangen / sich beteiligen, werden ohne weiteren Hinweis beurlaubt. Ich habe keine Lust, in zig Themen potentiell kontroverse Corona-Diskussionen zu lesen und ständig irgendwo einschreiten zu müssen ... - Reinhard -

2002 Cannondale Bent (Easy Rider) Erst Aufbau!

Beiträge
77
Ort
Basel, Schweiz
Velomobil
Sonstiges
Hallo zusammen!

Hier ein kleines zwischen Projekt (Pause vom Mosquito Projekt!), Erst Aufbau von einem 2002 Cannondale Bent. Das ist das persönliche Liegerad vom Cannondale Chef Designer und Ingenieur Chris Dodman. Das ist seine originale Idee und Design. (Ja er ist verantwortlich für das Gute Stück! Tolle Arbeit!)
Eins der letzten Rahmen noch in der US Fabrik hergestellt, sass es in seiner Garage für die letzten 17 Jahre...

Über die letzten paar Wochen haben wir die letzten Teile zusammen gesammelt und ich hab es übers letzte Wochenende Aufgebaut!
Die kleine Testfahrt wurde etwas länger... am Ende waren es über 25 kilometer!!!
Sehr angenehm und bequem, anfänglich hatte ich meine Reservationen... aber nach so viel Zeit zusammen, ist mir das Bike wirklich ans Herz gewachsen!

Letzte Woche an Chris ausgeliefert! Jetzt kommen Kilometer auf den Tacho wie es sich gehört!

Bald: Teil Zwei... Umbau auf Go-Swiss Drive! ;)

Hier noch ein paar Fotos vom Aufbau:
https://fotos.mtb-news.de/s/92178

Gruss,
Erwin

IMG_8036.jpg


Bent Chris Dodman.jpg
 
Beiträge
4
Hi, sieht superchic aus! Der Farbton kommt echt edel - original?
War der Sitz noch in einem so guten Zustand, oder hast Du den irgendwo neu gefunden oder gar aufarbeiten lassen?
Zwei kl. Anmerkungen von meiner Seite:
1. die Züge am Lenker wirken etwas (zu) lang.
2. würde empfehlen, vorne einen Brakebooster zu montieren. Verbessert Dosierbarkeit, Wirkung und Geräuschentwicklung enorm.
 

Anhänge

Beiträge
77
Ort
Basel, Schweiz
Velomobil
Sonstiges
Hi, sieht superchic aus! Der Farbton kommt echt edel - original?
War der Sitz noch in einem so guten Zustand, oder hast Du den irgendwo neu gefunden oder gar aufarbeiten lassen?
Zwei kl. Anmerkungen von meiner Seite:
1. die Züge am Lenker wirken etwas (zu) lang.
2. würde empfehlen, vorne einen Brakebooster zu montieren. Verbessert Dosierbarkeit, Wirkung und Geräuschentwicklung enorm.
Hallo Paolo,
Herzlichen Dank!
Der Farbton ist original 2002 Bent 1. War noch in original Verpackung! Der Chris hat alle Teile gerettet, inklusive Sitz, Polster, Middrive, Vorbau Teile, etc. als die Fabrik in den USA zu ging... das meiste wanderte in die Mulde... Sass alles seitdem in seiner Garage in original Schachteln!

Danke für deine Anmerkungen!
Die Züge sind absichtlich lang da der Vorbau noch 20 Zentimeter ausgezogen werden kann, Ich wusste nicht genau welche Vorbau/Lenker Kombo er benutzten wollte, da hab ich alle lang gelassen... kann man dann immer noch kürzen! Wo bei jetzt ein Motor verbaut wird und alles sich nochmals ändert! ;)

Der Chris wollte es so original wie möglich behalten da es auch in der Cannondale Prototypen Ausstellung stehen wird! (Wobei Motor und so... naja... nicht mein Platz für Bemerkungen, ist nicht mein Bike!)

Bremsen... Da hab ich etwas in meine Trick Kiste gegriffen und XT Bremsen mit integriertem Booster verbaut (Was man so alles in der Schublade findet!).
Auf Anweisungen vom Chris (Er ist der Erfinder und Besitzer!) hab ich den Vorderreifen nur auf 2Bar gepumpt da Gewichts Verteilung 25/75% ist, hat man viel bessere Bremswirkung! Er hat sich bis jetzt nicht beschwert... aber Danke, falls da noch was kommt, hab ich ne mögliche Lösung!

Gruss,
Erwin

IMG_6981.jpg
IMG_7033.jpg
 
Beiträge
4
Erwin,

Danke für die Erklärungen, v.a. aber auch für die Tipps mit dem Luftdruck & den XT V Brakes! Ich hab noch die originalen Coda Bremsen - kann man aber auch positiv sehen: sie erübrigen eine Klingel : )

Wenn Du das nächste mal mit Chris sprichst, grüß ihn bitte nett von einem begeisterten Easy Rider Fan!

Gruß : Paolo
 
Oben