Messe 13. Bike Lovers Contest "Perfomance & Excitement"- 12. - 15.05.2022 Zürich [CH]

Beiträge
4.675
Wunderte mich ehrlicherweise bei den Diskussionen ums Comet (Lieferzeiten), dass nie die Frage kam was denn das grosse Projekt sei womit man in Rapperswil beschäftigt ist.
Das ist einfach: mir z.B. wurde schlicht gesagt, dass ein *Großauftrag* keine Kapazitäten für (m)ein Comet ließe. Was soll ich da weiter hinterfragen? Wenn es kommunikationsfähig gewesen wäre, hätten die Birkenstocks es doch genannt.
So bin ich jetzt - und das muss ich zugeben - sehr hin und her gerissen. So sehr ich mich über diese sicher fabulöse Geburt eines neuen (zudem Vierrad-) Velomobils freue (und die sichtbaren Formen mich begeistern), so gern hätte ich halt auch ein Comet RT gebaut bekommen ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
191
Naja dann ist der Weg nach Zürich ja fast ein Muss ;)Anhang anzeigen 287263

Schon einen Spitznahmen für das „441“?

Auf dem ersten Foto links oben sieht das Gefährt mit seiner goldenen Haube aus wie der Greifvogel „Fafnir“, wohl das erste Hochleistungs-Segelflugzeug von Pilot Günther Groenhoff (Erbauer A. Lippisch/Jacobs) der 20-30iger Jahre des vorangegangenen Jahrhunderts, der den Luftraum über der Rhön (Wasserkuppe) und anderswo (Schweitzer Alpen) unsicher machte … :)

link: https://de.wikipedia.org/wiki/Günther_Groenhoff

… mal sehen, ob der Fafnir den Milan angreifen kann …
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.508
441 war die Arbeitsbezeichnung des Projektes, als Nachfolger des 442 Tandems.
Four for one wie schon richtig gemutmasst wurde.
Obs bei 441 bleibt oder nicht, die Wahl des offiziellen Namens liegt bei @carbono.
Zum Fafnir, ich stellte schon mal eine Reihe von Schweizer Segelflugzeugnamen wie Moswey, Chouca oder Spyr in den Raum.

Bei den Spitznamen ist man natürlich frei...
 
Beiträge
1.455
Auf technischer Seite bin ich vor allem gespannt, wie der Antriebsstrang und die Hinterradaufhängung gelöst wurden. Für mich ist das beim Vierrad das interessanteste Thema.

Ansonsten frage ich mich aber auch, wie Produktion und Vertrieb geplant sind. Das Butterfly und das PoB waren/sind verglichen mit anderen VM ja schon in einer deutlich höheren Preisklasse angesiedelt. Dafür habe ich auch volles Verständnis – hoher Entwicklungsaufwand, viel Handarbeit auf höchstem Niveau und das alles zu Schweizer Löhnen, da kommt natürlich schon was zusammen.

Aber es gäbe natürlich auch die Möglichkeit, einen ähnlichen Weg zu gehen, wie Daniel Düsentrieb: entwickelt wird alles beim Meister persönlich, und die Kunden können dann wählen ob sie von ihm das Premium-Modell kaufen, oder die günstigere Version aus Rumänien.

Ich weiß natürlich nicht, welche Pläne hinter dem 441 stecken, aber ich fände es schade, wenn es bei einstelligen Stückzahlen bliebe. Rein optisch gefällt es mir schonmal super, und ich bin sicher, dass es auch unter der Haube viel zu bieten haben wird.
 
Beiträge
3.999
Weil hier im Forum ja immer nur das unerschwingliche Vierrad diskutiert zu werden scheint: wie ist denn das Interesse an Ditte 4? Hat da jemand was zu berichten? Und von den anderen Rädern?
 
Beiträge
1.928
Der Europaplatz sieht genauso hässlich aus wie man sich einen "Europaplatz" vorstellt. Das Holz-VM ist der einzige Lichtblick in der Betonlandschaft.
 
Beiträge
959
um 17.30 uhr gibt's einen livestream zum finale des „bike lovers contest 2022“:
 
Beiträge
1.687
das holz velomobile, so wie es da steht, hat 5 jahre tägliches pendeln auf dem buckel,
ohne das es neu lakiert wurde für die ausstellung.
flugzeugsperrholz, kasten und spannten-bauweise kombiniert, der mast in der mitte dient als haupträgerteil und die hinterschwinge ist auch aus holz.
es ist das 4. des bauers also über viele jahre gereifft, so wie es da steht, ohne die klappbare und entfernbare haube hat es 22kg.
erstaunt hat mich am meisten, das alles mit normalen weissen holzleim verklebt wurde.

ich weiss gar nicht ob der erbauer auch hier im forum unterwegs ist,
wie es auf so anlässen ist, hört da manchmal die diskusion abrupt auf, wenn die presse kommt. :cool:
 
Beiträge
868
Publikum hat natürlich Charly gewählt
Jüri war er 2. Platz
Wie ich im 441-Faden schon schrieb: Dass das kein 1. Platz bei der Jury wurde, geht eigentlich gar nicht, denn es ging ja so weit ich weiß vordergründig um Innovationen im Fahrradsektor. Und wenn das nicht das innovativste Fahrzeug da war, weiß ich nicht... Der 1. Platz: 'n Rennrad halt. 'n Graveler. Das individuell gebaut wird. Sicher auch ein paar innovative Features dran, aber von der Erfindungshöhe wohl LANGE nicht auf Niveau des 441. Und das sollte auch jemandem ohne VM-"Vorbelastung" auffallen.
Allerdings brachte @HenriP die Argumentation, die wohl auch der Jury zu dieser Entscheidung verholfen hatte. Unter den Bedingungen ist der 2. Platz gut. Man muss es eben mit anderen trendbehafteten Sachen vergleichen. Bei der Musik ist es ja auch so. Die guten Sachen finde zumindest ich hauptsächlich im Indie-Bereich.
 
Beiträge
273
ich danke @carbono, @2Fast, @Spaceballs und @veloeler für das intensivere kennenlernen, das war sehr schöööön. und meister birkenstock natürlich auch. und @Sunny Werner.
ich bin mit der resonanz auf das holz zufrieden und sehe @carbono `s vierrad klar als die innovation, incl fahrwerk und spaltmaß. mit kilo 30+ etwas schwer noch, aber als prototyp klar ein weg hin zur urban mobility

an @windwärts: mit
klappbare und entfernbare haube hat es 22kg.
ohne knapp 20 und es gibt hier im forum einen uuuralten faden "velomobil in holzbauweise"

ps an @Sunny Werner: danke für den blick auf und in das m9
 

Sunny Werner

gewerblich
Beiträge
7.637
ich danke @carbono, @2Fast, @Spaceballs und @veloeler für das intensivere kennenlernen, das war sehr schöööön. und meister birkenstock natürlich auch. und @Sunny Werner.
ich bin mit der resonanz auf das holz zufrieden und sehe @carbono `s vierrad klar als die innovation, incl fahrwerk und spaltmaß. mit kilo 30+ etwas schwer noch, aber als prototyp klar ein weg hin zur urban mobility

an @windwärts: mit

ohne knapp 20 und es gibt hier im forum einen uuuralten faden "velomobil in holzbauweise"

ps an @Sunny Werner: danke für den blick auf und in das m9
Ja dich hab ich nicht so wirklich wahrgenommen, beim nächstes treffen solltes du dich vielleicht mal vorstellen, hab dich beim Holzvm auch nicht gesehen aber schön ist es definitiv
Nur als Innovation ist wie du schon geschrieben hast das von Charly total anders.
War echt schön in Zürich
 
Oben Unten