1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zukunft der Velomobile - 3 oder 4-rädrig

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von Frankenspeed, 07.01.2017.

  1. TimB

    TimB

    Beiträge:
    5.625
    Ort:
    Eriskirch Bodensee
    ja, @DanielDüsentrieb achtet halt auf Aerodynamik und begrenzt den Einstieg auf das Notwendige. Aus meinem Milan kommt man mind. so gut wie aus Deinem Vierrad.
    Und nichts gegen Deine Speziallösung, scheinst ja zufrieden damit zu sein, aber die Zukunft der Velomobile sieht anders aus. ;)
    In welchem Zeitraum? Ich bin z.B. im November 2675 km gefahren.

    Gruß,

    Tim
     
  2. DanielDüsentrieb

    DanielDüsentrieb Vize-Weltmeister 2015 (VV) gewerblich

    Beiträge:
    10.164
    Ich mache die Einstiege einfach nur nicht unötig groß.
    Der Milan ist für mich zum Einsteigen schwerer bzw der tiefere Sl. In ein Auto ein aus zusteigen ist auch nicht so einfach .
    Weil man Anfänger beobachtet hat wie man ein und aussteigt als Referenz her zu nehmen ist schon sehr naiv.
    Die heutigen Einstiege von Autos sind auch deppert. Vor 80 Jahren war das besser und schlauer gelöst.
    Eine Leitra eine Versatile geht für mich als Behinderter Mensch deutlich schwerer ein und Aus zusteigen
     
  3. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    3.697
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    naja, in Velomobile, mit denen man im Monat weit über 2000km fahren kann muss man sich halt 'wie ein Schlangenmensch' reinwinden. Wo viel Licht ist, ist halt auch Schatten.
     
  4. TimB

    TimB

    Beiträge:
    5.625
    Ort:
    Eriskirch Bodensee
    Stimmt, seit dem Sprunggelenk die Beweglichkeit fehlt, ist das Aus- und Einsteigen bei Autos echt schwierig geworden.
    Der einzige, der aus meinem Milan bisher nicht rauskam, war der Briefträger mit frisch gebrochenem Handgelenk plus Einschränkung durch Beinbruch vom Vorjahr. Der große Deckel macht viel aus, ebenso die Panzerlenkung.
    Selbst @Werner kam problemlos raus, obwohl er vorher Bedenken hatte.

    Gruß,

    Tim
     
  5. DanielDüsentrieb

    DanielDüsentrieb Vize-Weltmeister 2015 (VV) gewerblich

    Beiträge:
    10.164
    Bisher ist noch jeder aus jedem Vm raus gekommen.
    Oder gibt's da schon Todesfälle weil nicht raus gekommen
     
    marcel_r1 und heisseiliger gefällt das.
  6. Gerhard Naujok

    Gerhard Naujok

    Beiträge:
    902
    Alben:
    2
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Die Anfänger sind doch diejenigen, die umworben werden und überzeugt werden müssen. Sagrt man dann zu den Interessenten, wenn Sie erst hundert mal das Ein- und Aussteigen geübt haben, geht das wie geschmiert?
     
  7. flensboards

    flensboards

    Beiträge:
    1.164
    Alben:
    1
    Ort:
    Broager
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Radnabel ATL Klassik
    Immerhin besser als beim Segeln wo man 100x kentern muß bis man es kann.
    Analog 100x im VM steckenbleiben wäre wohl zu viel verlangt.
    Es gibt wohl noch viele Mio in De die austeigen könnten und trotzdem Pkw fahren, das ist halt zu günstig auf Kosten der anderen die den Dreck einatmen und hören müssen.
     
  8. DanielDüsentrieb

    DanielDüsentrieb Vize-Weltmeister 2015 (VV) gewerblich

    Beiträge:
    10.164
    Welches Fahrzeug kann man den ohne Erklärung benutzen? Oder gleich fahren. Nur auf ein normales Fahrrad hat jeder gleich richtig austeigen können.
    Einer aus dem Busch kann nicht mal eine Autotür auf machen.
     
  9. Tripendofan

    Tripendofan

    Beiträge:
    150
    Ort:
    35418 Buseck
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Trike:
    Sonstiges
    Einspruch, auch Zweiradfahren, auf und absteigen muß sehr mühsam erlernt werden, die meisten haben das aber schon lange wieder vergessen.
    Oder wer ist mit dem UP noch nie umgefallen?
     
  10. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    18.275
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    Probiere mal 'nen (echten) SUV ... :D.

    Oder war das Ironie? Bin mir grad nicht so ganz sicher ... weil der Vergleich hinkt irgendwie ganz gewaltig, m.E. kann man in die meisten Autos einfacher ein- und vor allem aussteigen, als bei z.B. einem DF. Vermutlich liegt es aber nur an der Übung ...
     
  11. flensboards

    flensboards

    Beiträge:
    1.164
    Alben:
    1
    Ort:
    Broager
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Radnabel ATL Klassik
    Oder am (Park)platz, da gehen oft die Türen gar nicht auf.
     
    DanielDüsentrieb gefällt das.
  12. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    3.697
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    Naja, aus Nicis M wäre ich ohne Deine aktive Mithilfe jedenfalls nicht schadensfrei (für mich und/oder das M ;)) rausgekommen :whistle:.
    Aber auch sonst - wenn jemand körperliche Einschränkungen hat und darum weiß und sich das deshalb gar nicht erst zutraut steigt derjenige vermutlich eben auch gar nicht erst ein.
    Hat aber mit 'in Zukunft 3- oder 4-rädrig' nur insofern zu tun, als dass man im real schon existierenden QV auch nicht wesentlich anders ein-/aussteigt wie beim Quest oder DF...
     
    Minikettwiesel gefällt das.
  13. DanielDüsentrieb

    DanielDüsentrieb Vize-Weltmeister 2015 (VV) gewerblich

    Beiträge:
    10.164
    Oh ich meinte Natürlich mit Fragezeichen. Natürlich kann Keiner gleich Rad fahren. Aber Jeder soll gleich einsteigen können. Natürlich braucht 3s Tricks und die Ensprecheden Muskeln und gelernte Bewegungsabläufe dazu.
     
  14. TimB

    TimB

    Beiträge:
    5.625
    Ort:
    Eriskirch Bodensee
    Nö, ist so. Der VW Tiguan oder Touareg (stand nichts drauf, kenn die Modelle nicht näher) in Bonn war schlimmer als der Dacia Logan meiner Schwester. Alles eine Frage der nötigen Fußbeugung und -drehung. Alte A-Klasse hinten einfacher als vorne.
    Kann ich Freitag mal probieren, wies grade aussieht, ich würde sagen für mich momentan pari. Reinfalten muss ich mich überall, ins DF mehr im Oberkörper, ins Auto mehr in den Beinen.
    Wer in anderen Bereichen eingeschränkt ist, wird anders empfinden, klar. Alte Leute, die nicht mehr in die leichte Hocke gehen können, habens mit SUVs einfacher. Ich kann momentan nur nicht mehr in die tiefe Hocke, bzw. komme ohne die Arme nicht mehr hoch. Wird hoffentlich noch besser, ich hockte schon ein paar mal hilflos vor dem Kühlschrank und mußte mich erstmal seitlich fallen lassen und aus dem Eck rausrobben :oops:

    Gruß,

    Tim
     
  15. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    18.275
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    Ok, mit dem Hinweis kann ich Dich verstehen.
     
  16. dendrocopos

    dendrocopos

    Beiträge:
    288
    Ort:
    Uppsala
    Velomobil:
    Quest XS Carbon
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    So dumm es klingen mag, aber ich finde den etwas engen Einstieg inzwischen sogar ganz nett: da muss ich mich mal ein wenig winden. Immer im Büro hocken oder nur im VM Beinchen wackeln fördert ja nicht die Flexibilität, und zum Joga machen kriege ich mich einfach nicht.
    Ich glaube, dass viele Leute nicht oder nur schwer reinkommen, weil sie es nie üben. Vom bequemen Auto in den bequemen Sessel, und nach ein paar Jahren: oh, ich bin unbeweglich!:eek:. Allerdings bin ich mir sehr bewusst, dass es Leute gibt, die aus konkreten Gründen nicht so beweglich sind, z.B. Behinderungen. Aber dann gibt es sowieso keine allgemeine Lösung, dann muss man ganz gezielt nach Lösungen schauen.
     
    Minikettwiesel gefällt das.
  17. Gerhard Naujok

    Gerhard Naujok

    Beiträge:
    902
    Alben:
    2
    Trike:
    AnthroTech Trike
    ..oder man zieht sich vorher einen Neoprenanzug an und nimmt Gleitcreme,
     
    Minikettwiesel und Joerg046 gefällt das.
  18. Kulle

    Kulle

    Beiträge:
    2.102
    Ort:
    Hannover-Linden
    Velomobil:
    Sonstiges
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Waren nicht auch die ersten Autos dreirädrig?
     
  19. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    6.152
    Alben:
    1
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    bei deiner Größe ;)

    ich bin klein (171cm) und hab ein Evo-K
    empfinde es nicht so, dass das Evo-K für mich zu groß wäre... aber ein Evo-Ks hätte für mich wohl auch gepasst

    das Evo-K hat ja eher einen kleinen Einstieg (ich war erstaunt, als ich das Mango von @landler sah, wie riesig da der Einstieg ist)

    aber ein und aussteigen - bei meiner "Größe" geht ganz gut:

     
  20. Kulle

    Kulle

    Beiträge:
    2.102
    Ort:
    Hannover-Linden
    Velomobil:
    Sonstiges
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Zum Einsteigen sind drei oder vier Räder vermutlich egal, für die Zukunft der Velomobile nicht ganz.

    Dein Video zeigt es sehr schön.
    Man könnte in einem Werbeprospekt für Velomobile es einfach beschreiben:
    "Wer Grundzüge des Barrenturnens beherrscht, kann in unser Fahrzeug zügig einsteigen."

    Warum wohl kam Werner Stiffel als Altvorderer des HPV-Themas auf die Idee, nach einem Velomobil mit Tür für sich zu Fragen?

    Kann man natürlich auch so beantworten: Wer nicht (mehr) klettern kann braucht auch keine Aerodynamik...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2017