1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tubeless Reifen am Velomobil

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von sesam2103, 25.03.2015.

  1. keepsmiling

    keepsmiling

    Beiträge:
    527
    Ort:
    bei Berlin
    Velomobil:
    DF
    Wollte bloß sicher gehen;)
     
  2. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    3.929
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    wahrscheinlich ist einer von denen ein bischen zu groß, oder das Glas steckt noch drin und arbeitet die Dichtung immer wieder auf. Ich hab schon ein paar mal Flicken von innen auf solche Stellen geklebt, dann war Ruhe und der Reifen war wieder richtig Lufthaltig. Diese Durchstiche haben sich aber alle auch beim Aufpumpen auf Maxdruck bemerkbar gemacht, waren also recht leicht zu finden. Genauer: die Pikser sind bei einem bestimmten Druck ein bischen aufgegangen, wurden aber bei einmal Rad drehen von der Milch wieder abgedichtet, aber wohl nicht wirklich dauerhaft, ich kam dann zwar immer an, aber öfter mal mit reduziertem Druck. Flicken des Reifens von innen hat das 100% behoben. Waren insgesammt 3 Flicken auf ca. 8000km, also im Prinzip nicht weiter tragisch, zumal ich mit keinem dieser Pikser wirklich liegengeblieben bin. Zwischen dem ersten Bemerken und dem Flicken kleben lagen jeweils zwischen 500 und 1500 km, die mit Nachfüllen und Nachpumpen problemlos überbrückt wurden. Als Flicken nehme ich in der Regel die kleinsten TipTop (Größe F0, 16mm Durchmesser), geklebt wird mit 'Special Cement BL' (Das Zeug klebt im Reifen einwandfrei - Normale Gummilösung muss man gar nicht erst probieren, da kann man die Flicken einfach wieder abziehen).
    Hab jetzt auch mal einen AirShot Drucklufttank probiert. Funktioniert wirklich sehr gut. Könnte man ohne weiteres auch aus einer 1,5L PET Flasche, ein paar Tubelessventilen und einem Stück Schlauch selber basteln. So im Alltag werde ich das Teil aber wohl nicht mitnehmen (lohnt nach bisheriger Erfahrung nicht - 8tkm ohne einmal einen Reifen unterwegs demontieren zu müssen sprechen eine klare Sprache), aber für die nächste richtig große Tour kommt das Teil wohl ins Gepäck.
    Demontieren schaffe ich mit den ganz flachen breiten Reifenhebern (Conti Race), muss man halt (so wie Du den Schraubenzieher einsetzt) zwischen Reifen und Felgenhorn reinpressen um den Reifen vom Hump zu hebeln. Ist aber wirklich mühsam...
     
    Sutrai, Triatobil, keepsmiling und 2 anderen gefällt das.
  3. Wolf

    Wolf

    Beiträge:
    258
    Ort:
    76707 Hambrücken
    Velomobil:
    DF
    Der Reifen müsste doch eigentlich auf die normale 26" DF Felge passen, oder!?

    Gruß,
    Wolf
     
  4. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    3.929
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    Nein. 584mm = 27,5 Zoll.
    Im DF ist 559mm verbaut. Da musst Du erst die passende 584mm Felge neu einspeichen. Die sollte dann aber mit dem passenden ProOne in jedes DF ohne weitere Anpassungen reinpassen.
    in 559mm wird der ProOne leider nicht angeboten.
     
    andy gefällt das.
  5. flensboards

    flensboards

    Beiträge:
    1.259
    Alben:
    2
    Ort:
    Broager
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Radnabel ATL Klassik
    27,5" oder 584 passt mit ca 40mm breiten Reifen in das Dfxl hinten rein.
    Gefunden habe ich vollgende Reifen, Continental Grand Prix 28-584, Schwalbe Kojak 35-584, Durano DD 28-584, Durano E 40-584, Schwalbe G-One 40-584 und Pari Moto 38-584.
    Wer das mal testen möchte kann mein Hinterrad probieren, steht in Broager.
     
    andy gefällt das.
  6. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    3.929
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    Der G-One ist laut Schwalbe TL-easy (y). Welcher dieser Reifen ist nach Deiner Erfahrung (auch ohne explizite Freigabe des Herstellers) noch Tubeless fahrbar? Ich hab mit so schmalen Reifen da eher schlechte Erfahrungen gemacht, die konnte ich tubeless nicht über 5 Bar aufpumpen, alles drüber ging sofort wieder zwischen Reifen und Felge raus. Die Pro-Ones sind nicht ohne Grund so stramm aufzuziehen.
    Gestern übrigens mal testweise den 'Conti Winter TopContact Premium II' in 50x559 tubeless auf die originale DF-Hinterradfelge montiert. Hat die 4 Bar Maxdruck tadellos gehalten und war nach kurzem Schütteln der Dichtmilch auch sofort dicht. Steht jetzt erst mal noch zum Beobachten bevor er beim ersten Schnee im DFXl hinten getestet wird. Der Reifen ist auf der Felge nur 45mm breit, ich denke der sollte in den DF-Radkasten reinpassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2016
    andy gefällt das.
  7. flensboards

    flensboards

    Beiträge:
    1.259
    Alben:
    2
    Ort:
    Broager
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Radnabel ATL Klassik
    Ich habe gute Erfahrungen mit Drahtreifen gemacht.
    Im Df bin ich den Sportcontact 2 tubeless gefahren und für 584 hatte ich einen Durano DD der ist leider beim ersten tubeless aufziehen geplatzt. Allerdings bei 8 Bar ohne das er lose wurde. Hat sehr gut in den Führungen der Felge geklemmt.
    Wurde ersetzt bin aber auf G-One Evo gewechselt.
    Bevor ich den getestet habe hat es leider Bums gemacht und ich hab mein Df erstmal in das Carport gestellt und nicht mehr angeschaut.
     
    Nobbi gefällt das.
  8. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    3.929
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    der Reifen, oder das DF :eek:?
    (das 'Gefällt mir' war natürlich nicht für den Bums...)
     
  9. flensboards

    flensboards

    Beiträge:
    1.259
    Alben:
    2
    Ort:
    Broager
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Radnabel ATL Klassik
  10. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    3.929
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    mein Beileid :(. Kannst Du es zu Hause ausheilen lassen, oder isses was größeres?
     
  11. keepsmiling

    keepsmiling

    Beiträge:
    527
    Ort:
    bei Berlin
    Velomobil:
    DF
    Bei mir passt er. Bin ihn letzten Winter gefahren.
     
    Guzzi und Nobbi gefällt das.
  12. Guzzi

    Guzzi

    Beiträge:
    2.304
    Alben:
    3
    Ort:
    38378 Warberg
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    leider :cry:, guckst du HIER
     
  13. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    3.929
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    öha. Ziemlich großes Luftloch, jetzt wo Winter is.
     
  14. Guzzi

    Guzzi

    Beiträge:
    2.304
    Alben:
    3
    Ort:
    38378 Warberg
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Konntest du ihn bei eingebauten Hinterrad montieren?
     
  15. keepsmiling

    keepsmiling

    Beiträge:
    527
    Ort:
    bei Berlin
    Velomobil:
    DF
    Ich hatte das Laufrad zum Aufziehen draußen. Fürchte auch, daß aus der Montage bei eingebautem Laufrad nichts werden würde, da der Reifen ja ziemlich fett ist und nicht neben das Laufrad ins Radgehäuse passen dürfte.
    Hab es bisher aber auch noch mit keinem Reifen probiert, bei eingebautem Laufrad aufzuziehen.(n) Gibt's dazu ein Video irgendwo, wie man das am besten anstellt (mit schmalen Pellen)?
     
    Guzzi gefällt das.
  16. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    3.929
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    das kriegt man auch mit nehm breiten Reifen bei eingebautem HR hin. so ein Reifen ist flexibel genug. Neben das Rad stecken so weit es geht und dann unter leichtem Drehen des Rades weiter reinarbeiten. Dabei den ersten Wulst schon in die Felge einlegen, so dass der Reifen beim Weiterdrehen an der Felge vorbeikommt und nicht einfach neben die Felge gequetscht wird. Einfach mal probieren, ist nicht so schwer.
     
    keepsmiling gefällt das.
  17. Guzzi

    Guzzi

    Beiträge:
    2.304
    Alben:
    3
    Ort:
    38378 Warberg
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Der dickste Reifen war bisher der 35x559 Durano, den ich so montiert habe. Fand ich aber schon recht eng. Die frühen DFs haben auch einen schmaleren Radkasten/-ausschnitt als die späteren ab XL (@DanielDüsentrieb kannst du da einen Wert nennen?). Beim 50x559 WinterTopContact hätte ich meine Zweifel, ihn bei eingebauten Rad montiert zu bekommen. Wenigstens weiß ich jetzt, das er überhaupt im DF fahrbar ist, ist ja schon etwas.
     
    Delta Hotel gefällt das.
  18. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    3.929
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    ok, ich bin schon von der aktuell ausgelieferten Radkastenbreite ausgegangen, da ist neben der Felge fast 20mm Platz. Ich werd das mit dem WinterTopContact demnächst (wenn das erste mal Schneefall angesagt wird) mal probieren und dann berichten.
     
    Guzzi gefällt das.
  19. einrad

    einrad

    Beiträge:
    2.930
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Hi H@rry,

    vielleicht kann Dir ein kleines (selbst gebautes) Werkzeug helfen.
    Aus einem recht steifen Blech (4 mm Alu?) könnte man ein Teil abkanten, das an 2 Speichenköpfen eingehakt wird und aussen um die Felge rumgreift.
    Damit man dieses Teil (mit ein wenig Gewalt) gegen den Rand des Reifens drücken kann, braucht's dann noch einen Hebel.
    Der Blechteil in der Skizze = rot, der Hebel = grün. Dieser könnte ein Schraubenzieher, Gabelschlüssel, o.ä. sein.

    Gruß, Harald

    Unbenannt.jpg
     
  20. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    3.929
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    wird nicht funktionieren, die Reifenflanke ist dafür zu weich. Man kann einen gut sitzenden Tubelessreifen komplett flach seitlich über die Felge ziehen ohne dass er über den Hump in die Mitte rutscht. Wär ja auch zu einfach...
     
    H@rry gefällt das.