1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

TR Textile Verkleidung

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von Aspedisca, 27.05.2016.

  1. leisetreter

    leisetreter

    Beiträge:
    975
  2. roland65

    roland65 gewerblich

    Beiträge:
    3.672
    Ort:
    80538 München
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Das mag alles soweit funktionieren, aber über Crashsicherheit nachzudenken wäre wirklich gut. Aktuell besteht evtl. die Gefahr, dass Du gepfählt wirst, wenn Dir vorne was rein kracht. (Das sind aber Meldungen, die ich hoffe hier nie lesen zu müssen.) Im Übrigen darf ja jeder bauen was er will. Also würde ich die Stange von vorne in 2 Ebenen legen und versuchen das so umzusetzen, dass es bei Kraft von vorne eher zu einer Verkürzung kommt - ähnlich wie bei Lenkrädern.

    Sonst gute und trockene Fahrt.

    VG, Roland
     
  3. Spawn

    Spawn

    Beiträge:
    1.525
    Ort:
    Darmstadt
    Trike:
    Hase Kettwiesel
  4. Aspedisca

    Aspedisca

    Beiträge:
    103
    Ort:
    09221 Neukirchen
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    @leisetreter , @Marc , @Spawn sehr interessante Hinweise, werde mal die Seat Camps w. Rackmount für andre Projekte ausprobieren, die passen ja offenbar an den Umwerfermast; für den Teleskopteil vom Tretlagermast benötige ich aber leider 41mm (45 mit Gummimanschette?).

    @roland65 ja, das mit dem Pfählen bereitet mir auch Sorgen - war ja ursprünglich nur als Lehre gedacht, um reale Maße abnehmen zu können , aber wie so häufig halten Provisorien am längsten. Am liebsten wäre mir eine Y-Konstruktion, bei der sich im Falle eines Unfalls die Schenkel an dem Fahrer vorbei schieben. Zur Zeit gehts vermutlich nicht in chi Milz, sondern ins Auge (wie bei den anderen, professionellen Lösungen auch):
    wild one Rotkappe konstr.png
    (f) 1/2 28" Felge; (+) Gelenke; Bei einem Aufprall schiebt sich der "Rammsporn" unters Trike, dadurch schwenkt der vordere Felgenbogen nach vorn, wodurch der auf die Milz zielende Streb nach vorn unten und hinten oben - also Richtung Auge gekippt wird?!
    Ich hab schon mal versucht den aufspannenden Streb, der den hinteren Folgenbogen stützt weiter nach vorn zu verlegen, um ggf. sogar "Cabrio" fahren zu können, dann stimmt aber im geschlossenen Zustand der Winkel des hinteren Felgenbogens nicht mehr (könnte man ggf. mit einem Winkelelement oder entsprechenden Schnitt kompensieren), viel schlimmer ist aber, dass die Plane dann nicht mehr im fixierten Zustand "knickbar"(vgl. oben: http://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/textile-verkleidung.45367/#post-735671) ist.
     
  5. Marc

    Marc

    Beiträge:
    708
    Liegerad:
    Sonstiges
    Trike:
    ICE Sprint
    Ich hab am Sprint auch nen 41mm Tretlagermast und die 50mm Half Coupler mit zwei Lagen 2mm Gummi 'ausgefüttert'. Wenn man die Schelle fest zieht, hält das 'bombenfest'.
     
  6. Aspedisca

    Aspedisca

    Beiträge:
    103
    Ort:
    09221 Neukirchen
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    Hier nun die versprochenen Geschwindigkeitsdaten. Meine Meßstrecke, als Rollstrecke ist 0,55km lang auf einer sehr gut asphaltierten Straße ohne nennenswerte Schäden und frei von unübersichtlichen Einfahrten. Das Gefälle beträgt etwa 6%. Gestartet wurde jeweils aus dem Stand. Die GPS-Maximalgeschwindigkeit wird hier der mittels Polar X625 erfassten mittleren Geschwindigkeit für den Messabschnitt gegenüber gestellt:
    Rolltest Tempo Schnitt (polar)
    Muster ohne alles Spritzboden Kappe Cape
    Min 42,7 42 40,8 41,1
    Max 46,8 43,4 47,2 44,9
    Mittlere Größe 45,2 42,4 43,1 43,4
    Stabw. 1,56 0,58 2,27 1,46
    Anzahl 6 5 6 5

    Vmax powermeter (GPS)
    Muster ohne alles Spritzboden Kappe Cape
    Min 49,6 49,1 47,2 48,9
    Max 55,1 51,9 52,6 52,5
    Mittlere Größe 52,1 50,5 49,9 50,9
    Stabw. 2,01 1,16 1,70 1,65
    Anzahl 5 5 11 5

    Auch, wenn es so scheint, dass das "nackte" (alle! Messungen mit meiner Vorderradverkleidung) Trike etwas schneller als mit Anbauten ist, ist der Unterschied statistisch nicht signifikant (bei einer Irrtumswahrscheinlichkeit von 1%). Alle Messungen mit meinen Sommerreifen Schwalbe Marathon Racer 406/40 knapp 3000 km eingefahren.
     
    freeman777 gefällt das.
  7. Aspedisca

    Aspedisca

    Beiträge:
    103
    Ort:
    09221 Neukirchen
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    Für den Winter gibt's nun ein Winterkleid für's Rotkäppchen:
    20161113_145328 klein.jpg
    (von oben; links ist vorn)
    20161113_145259 klein.jpg
    20161113_145346 klein.jpg
    Schön hochgeschlossen hat's gerade zusammen mit dem Rotkäppchen über 100km auf der Sächsischen Sternfahrt überstanden und war mir ein guter, gut temperierbarer Wetterschutz. Auch hält sich die Seitenwindanfälligkeit in gut kontrollierbaren Grenzen - da hatte ich auf dem up ganz andere Erfahrungen machen müssen. Also alles nochmal ins rechte Licht gerückt:
    20161118_083241-427 klein.jpg
     
    Jootchy, freeman777, tigerroy und 3 anderen gefällt das.
  8. roland65

    roland65 gewerblich

    Beiträge:
    3.672
    Ort:
    80538 München
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Hallo,

    interessant. Du kannst gerne mal vergleichen, was ich vor 6 Jahren mit meinem Prototypen ermittelt habe - damals noch auf dem Roadshark. Ich muss nur auf die passenden 24 Grad warten - Weihnachten vllt. :D
    Auf einem Niveau mit unverkleidet zu bleiben ist sicher schon mal gut (Anströmung von vorne - nicht runter gezogen - dann Staudruck unterhalb der vorderen Verkleidung mit der Bodenwanne). Ich wollte nicht nur Wetterschutz, sondern auch möglichst eine aerodynamische Verbesserung und langfristige Haltbarkeit. Vllt sollte ich mit der aktuellen Front mal auf die damalige Strecke und wieder vergleichen. Aber dazu möchte ich erst den neuen Koffer fertig haben, weil der sicher auch etwas ausmachen wird, wie auch die neuen Schutzbleche. Nur um die Radscheiben sollte ich mich mal kümmern - da verschenke ich aktuell sicher noch einiges.

    VG, Roland
     
  9. Aspedisca

    Aspedisca

    Beiträge:
    103
    Ort:
    09221 Neukirchen
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    Hallo Roland,
    unsere Ansätze sind anders. Mir ging es um einen Regen- und Wetterschutz und ich hatte die (nun bestätigte) Hoffnung, dass es mich wenigstens nicht bremst. So wie ich Dich verstehe, ist Dein Ansatz viel höher gehängt, wobei Du den Regenschutz nicht verachtest. Allerdings ist Deine Messung auch sauberer. Meine Messungen sind an unterschiedlichen Tagen gelaufen aber bei gefühlt gleichen Windverhältnissen (fast Windstill) und mit unterschiedlicher Bekleidung - durchaus Flatterkleidung, habe eben alltagstauglichkeit getestet. Genauer müsste ich sagen, dass die Varianzen nicht durch Spritzschutz oder Rotkäppchen oder Cape erklärt werden können, sonder wohl eher in Kleidung, Wetter, Wind etc zu suchen sind. Wichtig bleibt aber für mich: der Alltag wird damit nicht schwerer (langsamer) sondern komfortabler. Trotzdem schiele ich auch nach einer Heckverkleidung, die aerodynamisch, nach meinem Halbwissen, mehr bringt als eine Frontverkleidung. Mal sehen, ob sich das bestätigt.
     
  10. Aspedisca

    Aspedisca

    Beiträge:
    103
    Ort:
    09221 Neukirchen
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    Hab ich auch (nachgedacht) und trotzdem Danke für den lieben Hinweis. Die Konstruktion sollte ja ursprünglich nur als Lehre dienen, um Maß zu nehmen, aber bekanntlich halten ja Provisorien ewig.
    Hier ein aktueller Zwischenstand.
    20170305_155413 klein.jpg
    Die nun seitlichen Profile werden gerade durch viel leichtere Alurohre ersetzt und auch die zentrale Milzperforationseinheit ist bereits auf ein (hoffentlich) ungefährlicheres Maß gekürzt.
    Die Hülle, vielmehr die Zuschnittteile, liegen neben der Nähmaschine. Leider ist Orange pünktlich nach Ladenschluß zum verregneten Bastelwochenende ausgegangen:(
     
    Jootchy gefällt das.
  11. Aspedisca

    Aspedisca

    Beiträge:
    103
    Ort:
    09221 Neukirchen
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    So endlich den roten (orangen) Faden wiedergefunden, Regen und Wochenende ⇒ Rotkäppchen 2.0:
    20170320_173841 klein.jpg
    Nix mehr geklebt alles genäht und mit schickem Seiten-Reflexstreifen. Von vorn ein kaum zerknitterter Eindruck, facelift:
    20170320_173905 klein.jpg
    Habe meinen Schnittfehler recht gut kompensiert wie ich meine. Dank etwas veränderter Gesamtgeometrie ist nun auch ein Cabrio-fahren möglich, nicht nur zum bequemeren Einsteigen:
    20170320_173945 klein.jpg
    Das Innenleben nun deutlich aufgeräumter, sicherer - jedenfalls hat die Milz jetzt gute Chancen und wesentlich steifer bei einem Endgewicht (ohne Lampe) von 2390g:
    20170320_174010 klein.jpg
    Nun fehlt noch das Cape für den Vollschluß oder besser eine Dachlösung. Letzteres bedingt aber eigentlich eine Heckverkleidung oder vielleicht genügt zunächst ein Überrollbügel.
    Hat jemand eine Idee für vernünftige (textil verarbeitbare) Klar(!)-Sichtfolie (fürs Frontfenster)?
    Es geht weiter....