1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tannus - Reifen "goodbye inner tube, hello solid"

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von Bobo, 08.01.2017.

  1. Bobo

    Bobo

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Clyde Kueste
    servus miteinander,

    als ich heute den reise bericht von david und julie; zweier weltbummler; las und deren 6 platten an einem tag (savannah, tanzania), musst ich an diese reifen denken. war zufaellig vor 1-2 jahren darauf gestossen, recheriert etwas, habe aber noch keine eigenerfahrung.

    hier, in gar nicht sooo "great Britain", sind vielerorts strassenbelaege katastrofal, flickstellen noch und noch und schlagloecher en masse! folglich auch mehr pannen/platten. von scherben mal ganz zu schweigen (hier und da ganz arg). hatte selbst mal einen "horror tag": 3 platten hinerhalb 1-2 stunden - 1. mal flicken vor der abfahrt fruehs - 2. mal, kaum 10 - 2o meter gefahren (scherbe oder was anderes, weis nicht mehr) - 3. mal, weil im kreisverkehr zu weit aussen fuhr (wegen den autos). puah!

    fuer meine laengere europa tour wuerde ich dass schon in betracht ziehen. doch sehr beruhigend, gell. vorallem wenn man bei unangehmen wetter und mitten in der pampas steckt.

    abstriche insoweit habe ich folgende gefunden: braucht etwas geschick/geduld/uebung zum aufziehn; daempfung ist etwas haerter und manche sprachen auch von a bissl hoeherem rollwiederstand.
    hat vielleicht jemand schon erfahrungen mit den reifen gemacht? wuerde mich freuen davon zu hoeren.

    http://www.tannus.com/#intro
    http://www.londoncyclist.co.uk/tannus-solid-tyres-review/

    gruss
    reinhard
     
  2. Pfuffi

    Pfuffi

    Beiträge:
    564
    Kollegga, guckst du HIER :rolleyes:
     
  3. Felix

    Felix

    Beiträge:
    11.382
    Ort:
    Bundesstadt
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Wäre super als Hinterreifen fürs Velomobil!
     
  4. Christoph S

    Christoph S

    Beiträge:
    4.849
    Ort:
    48161 Münster
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    Dalli Shark
    Ist eher was für MamSaHos (Mädchen mit Smartphone auf Hollandrad) als für Radfahrer.o_O

    Gruß
    Christoph
     
  5. crummel

    crummel

    Beiträge:
    3.527
    Alben:
    1
    Ort:
    Konstanz
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Catbike Musashi
    Trike:
    Catrike Expedition
    Auch hier im Forum taucht Tannus noch in vier anderen threads ausser diesem auf. Solche Vollgummi- und verwandte luftlose Lösungen kommen immer mal wieder auf, aber dass sie sich nicht wirklich durchsetzen, wird wohl seinen Grund haben. Vielleicht sollte man es wirklich mal ausprobieren, á la Elfershausen-Rolltest.
     
    bumfidel gefällt das.
  6. Bobo

    Bobo

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Clyde Kueste
    danke fuer eure hinweise und die links @Pfuffi. leider war mir die "vollgummi" bezeichnung bei der forum suche entfallen. sollte die antwort von tannus in sachen recycling positive ausfallen, werde ich versuchen die reifen mal zu testen (shop).
     
  7. Pfuffi

    Pfuffi

    Beiträge:
    564
    Super, dann hätten wir einen Erfahrungsbericht quasi aus erster Hand (y)
     
  8. Felix

    Felix

    Beiträge:
    11.382
    Ort:
    Bundesstadt
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Ich würde sie auch testen, leider gibt es zu wenig Auswahl!
     
  9. Pfuffi

    Pfuffi

    Beiträge:
    564
    In München ist ein Händler. Der hat der hat auch kleine Größen und verschiedene Härtegrade.
     
  10. Saschar

    Saschar

    Beiträge:
    20
    Ort:
    10409 Berlin
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Es gab damals wohl zwei Versionen der Tannusreifen. Ich habe noch einen der ersten Sätze für meine Speedmachine zu Hause zu stehen.
    Nach ca. 500km hab ich Sie gewechselt. Der Rollwiderstand ist höher als bei den Marathon Plus reifen. Ich brauchte ca. 15-20% mehr Kalorien für die selbe Strecke. Laufgeräusche waren auch deutlich wahrzunehmen. Die Montage war sehr anstrengend. Muss mal schauen, ob ich noch eine Auswertung per Powermeter dazu habe...
     
  11. Bobo

    Bobo

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Clyde Kueste
    danke @Saschar fuer dein feedback. man kann sich ja gut vorstellen, dass ein tannus reifen evt. uebers steinchen mehr in der verticalen wandern muss, als ein pneumatischer mit korrectem psi. wundere mich wie sich dass mit einem stadt/tourenrad mit federung vorn und hinten; a la radnabel; ausspielt.

    fand folgende review von julian meldrum auch sehr informative.

    http://www.220triathlon.com/gear/first-look/tannus-musai-solid-tyres--first-look/9777.html

    auch von interesse: auswirkungen an gewicht reduzierung am berg vom "rollenden bestand" und "nicht-rollendem teilen".

    http://www.training4cyclists.com/how-much-time-does-extra-weight-cost-on-alpe-dhuez/
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2017
  12. Saschar

    Saschar

    Beiträge:
    20
    Ort:
    10409 Berlin
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Tannus.jpg Tannus2.jpg Hatte mir auch diverse Beiträge dazu angeschaut. Es war ein Impulskauf, in hoher Erwartung, der von den 5 Platten im Vorfeld herrührte. Empfehlen würde ich die Tannusreifen wirklich nur fürs Training oder führ Leute die abnehmen wollen. Die Leistungsmessdaten für 2 Tannusreifen habe ich leider nicht mehr bzw. nicht betitelt. Hab nur noch mehrere Daten gefunden mit einem Tannus-Reifen an der Hinterachse inkl. Herzfrequenz. Das ging noch, jedoch langsamer als ein Marathon+ bei ca. 7-8bar.

    Lila Tannus
    Blau M+
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2017
    TitanWolf und Bobo gefällt das.
  13. Bobo

    Bobo

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Clyde Kueste
    sascher

    deine erfahrungen spiegeln sich mit denen von @fat tim (bentrideronline). imposant, wie und was du alles an daten sammelst. toll !

    Tannus Maxxis
    Distance...6.07 km Distance...6.05 km
    Time...27.24 Time...20.21
    Avg. Speed...13.3 km/hr Avg. Speed...17.8 km/hr
    Avg Pace...4.31 min/km Avg Pace...3.22 min/km
    Calories...237C Calories...110C
    Pedal Strokes...1778 Pedal Strokes...1217

    zwei velonauts benutzen tennus hinten, um den gefuerchten "blow out" zu vermeiden.

    https://www.bentrideronline.com/messageboard/showthread.php?t=127464&page=3
     
  14. Christoph S

    Christoph S

    Beiträge:
    4.849
    Ort:
    48161 Münster
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    Dalli Shark
    Lese ich das untere Diagramm (die Regression) enrichtig, dass man den Tannus bei 16/17 km/h mit der selben Herzfrequenz fährt, wie den Marathon+ bei 30 km/h?

    Gruß

    Christoph
     
  15. Saschar

    Saschar

    Beiträge:
    20
    Ort:
    10409 Berlin
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Oder bei 30km/h ca. 20 Schläge mehr.
    Mal schauen, ob ich aus den Leistungsdaten und meinen Bestelldatum die Leistungsdaten der 2 Tannus nochmal die Herzschläge mit Wattdaten evaluieren kann.

    Bestelldaten damals:

    Tannus - Nymph ( jeweils 49,90€, Lieferzeit: ca. 2-3 Arbeitstage )
    Reifengröße: 20" x 1.25 (32-406),
    Reifenfarbe: Lemon - Gelb,
    Härtegrad: H1 (=8bar) Aither 1.0 1 49,90€ 7,97€(19%) enthaltene MwSt.

    Tannus - Thoroki ( jeweils 69,90€, Lieferzeit: ca. 2-3 Arbeitstage )
    Reifengröße: 26 x 1.75 (44-559),
    Reifenfarbe: Lemon - Gelb,
    Härtegrad: H1 (=8bar) Aither 1.0 1 69,90€ 11,16€(19%) enthaltene MwSt.

    20 und 26 Zoll in annehmbarer Größe und selber Farbe gab es leider nur in Gelb...
     
    Cars10 und TitanWolf gefällt das.
  16. TitanWolf

    TitanWolf

    Beiträge:
    4.644
    Alben:
    9
    Ort:
    Nahe Gera
    Trike:
    Eigenbau
    Klasse, dass Du die Daten evaluiert hast. (y)

    Schade allerdings, dass die Schaumreifen immer noch nicht auf dem Stand von Luftreifen sind. Wobei dies durchaus möglich wäre, denn ein Schaumreifen mit ausreichend Luftporen wäre letztendlich auch nur ein Luftreifen mit Kammern. Nur der Herstellungsprozess ist leider noch schwierig. Da sind Carbonreifen im Vorteil.

    Viele Grüße
    Wolf
     
  17. lassojoe

    lassojoe

    Beiträge:
    52
    Ort:
    Spreewald
    Liegerad:
    Eigenbau
    Diese Tannus-Reifen sind nicht nur langsam und geben schlechten Seitenhalt ...
    sie können auch noch zu Felgenschäden führen !!!
    Ein normaler Reifen nutzt die gesamte Luft (ringsherum) um Kräfte in die Felge einzuleiten,
    während ein Tannus-Reifen nur an einer Stelle Kraft in die Felge einleiten kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2017
  18. flensboards

    flensboards

    Beiträge:
    1.302
    Alben:
    2
    Ort:
    Broager
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Radnabel ATL Klassik
    Wie eine alte Heizung ohne Pufferspeicher sauns oder Garage, selten gefühlt 20grad.
     
  19. Kettenschoner

    Kettenschoner

    Beiträge:
    63
    Ort:
    Aarau
    Liegerad:
    Sonstiges
    Ich kann mir schon vorstellen, dass diese Reifen ihre Vorteile ausspielen können. Zum Beispiel wenn man mit dem Zug pendelt und am Zielbahnhof ein altes "wartungsfreies" Fahrrad stehen hat, mit dem man die letzten drei Kilometer fährt. Ist garantiert bequemer und schneller als zu Fuss. :cool:
     
    Joerg046, Bobo und TitanWolf gefällt das.
  20. Saschar

    Saschar

    Beiträge:
    20
    Ort:
    10409 Berlin
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Strava Beschriftung sei dank, konnte ich die nachfolgenden Leistungsdaten von 2x Tannus 32-406 & 44-559 s. oben mit 2x Marathon Plus 35-406 & 35-559 vergleichen.
    Alle montiert auf DA16 Felgen.
    Eine Verformung der Felge konnte ich die paar Kilometer nicht feststellen.
    kleinere Bordsteine sind jedoch angenehmer zu mit normalen Pneus zu fahren s. Beitrag von lassojoe.

    Leistung Tannus - Marathon Plus4.png Leistung Tannus - Marathon Plus3.jpg Leistung Tannus - Marathon Plus2.jpg Leistung Tannus - Marathon Plus.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2017
    TitanWolf gefällt das.