1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Optimierung Fusslöcher

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von juchzgi, 20.03.2017.

  1. juchzgi

    juchzgi

    Beiträge:
    52
    Alben:
    1
    Ort:
    CH-9545 Wängi
    Hallotje together
    Logisch im Winter verschliesse ich die Fusslöcher aus "klimatologischen" Gründen, im Sommer entferne ich die Silikon- oder Lycrateile wieder und geniesse den gut durchlüfteten Quest.
    Was mach ich aber wenn's in der Übergangszeit am Morgen früh noch kühl ist, abends nach getaner Arbeit auf der Heimfahrt jedoch bereits wieder angenehm warm?
    Ich bastel mir ganz einfach schnellverstellbare Abdeckungen.
    Wie geht das ?

    1. Kauf eines Stücks PET-G (günstig, schlagzäh, gut thermisch verformbar)
    https://www.amazon.de/PETG-Platte-farblos-transparent-alt-intech®/dp/B01AC7WHOM
    2. Kauf eines Stücks Klettbands mit Kleberückteil
    http://www.velomobielonderdelen.nl/product/509713/klittenband-zwart-25mm-zelfklevend
    3. Zuschnitt eiens Stücks Holz samt Gegenstück = Bild 1
    4. Zuschnitt PET-G auf Brettgrösse = Fusslochabmessung
    5. PET-G mit Heissluftföhn oval in der Form des Holzausschnittes erwärmen, den Teil der flach bleiben soll NICHT erhitzen
    6. Über Form legen, hölzernes Gegenstück darüberlegen, mit den Füssen draufstellen, warten bis es wieder abgekühlt ist
    7. An Längsseite und Querseite ein Stück Klettband anbringen
    Längsseite = damit der Fahrtwind es im geschlossenen Zustand nicht wieder nach innen reindrückt...Bild 3
    Querseite = damit es im geöffneten Zustand nicht wieder runterklappt...Bild 4
    8. Ins VM reinlegen, die andere Längsseite (Richtung VM-Aussenseite) mit breitem Panzertape scharnierartig festtapen

    Ansicht von unten/aussen = Bild 2

    Effekt im Alltag: Schön hell im Fahrzeuginnern, superleichtes günstiges Material, voll luftdicht im geschlossenen Zustand, schnell weggeklappt wenn Belüftung gewünscht wird.

    Vamos, das könnt ihr auch, gutes Gelingen.
    groetjes und A-Dios juchzgi D.jpg A.jpg B.jpg C.jpg
     
    winido, emotor, Sutrai und 20 anderen gefällt das.
  2. Karlsruhe

    Karlsruhe

    Beiträge:
    1.906
    Ort:
    Karlsruhe
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Eine schöne Idee, funktioniert aber nur bei kleiner Schuhgröße und kleinen Kurbeln. Ich komme beim Fahren mit den Hacken soweit durch die Fußlöcher, das ich sogar ab und an auch mal den Asphalt touchiere.
     
  3. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    6.492
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    da bin ich ja mit meinen FRauenfüßen gesegnet...
    ich hab keine Löcher noch Dellen und kann trotzdem frei pedalieren ;)
     
  4. landler

    landler

    Beiträge:
    607
    Ort:
    5020 Salzburg
    Velomobil:
    Mango Plus
    @Karlsruhe

    Bei Gr.48 im Sommerbetrieb und Gr.50 im Winterbetrieb geht es mir wie dir.
     
  5. ReneF

    ReneF

    Beiträge:
    12.727
    Ort:
    Irjendwo im Pott
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    Wachsen dein Füße im Winter?;):cool:
    SCNR
    René
     
  6. berbr

    berbr

    Beiträge:
    2.202
    Alben:
    5
    Ort:
    27211 Bassum
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Als ich das Quest neu hatte, ging mir das auch so.
    Inzwischen habe ich das Quest 4 cm tiefergelegt und die Hacken sind trotzdem frei. Vermutlich haben sich meine Tretgewohnheiten deutlich geändert.
    Zum Teil liegt es aber sicherlich auch daran, dass ich inzwischen mit Elastomeren und nicht mit Federn unterwegs bin.
     
  7. Karlsruhe

    Karlsruhe

    Beiträge:
    1.906
    Ort:
    Karlsruhe
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Ich denke es liegt an den Tretgewohnheiten bzw auch wo man die Cleats am Schuh positioniert. bei mir sind sie nunmal unter den Fussballen. Auch ich habe die kurzen roten Federn drin. Mit den Schreddas bin ich nie auf den Asphalt gekommen, mit den jetzigen Duranos selten aber ab und an.
     
  8. landler

    landler

    Beiträge:
    607
    Ort:
    5020 Salzburg
    Velomobil:
    Mango Plus
    @ReneF

    Nein, aber mein Wärmebedürfniss;) und das lässt sich bei weiteren Schuhen leichter stillen:D
     
  9. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    4.078
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    d.h. mit geschlossenen Fußlöchern können die Schuhe auch wieder kleiner sein ;)
     
    landler und ReneF gefällt das.
  10. landler

    landler

    Beiträge:
    607
    Ort:
    5020 Salzburg
    Velomobil:
    Mango Plus
    Falls mir meine Füsse ohne Zehen gefallen würden, wäre das tatsächlich eine Möglichkeit:D

    Ich mag aber meine Zehen, also bleiben die auch wo sie sind und die Fusslöcher leider offen.;)
     
  11. juchzgi

    juchzgi

    Beiträge:
    52
    Alben:
    1
    Ort:
    CH-9545 Wängi
    ...ich fahr Sommer und Winter mit Gr. 45, meine Kurbeln messen 170mm, in dieser Kombi streift nichts...

    PS: in der Tat probierte ich es jedoch zuerst mit einem flachen, unbearbeiteten Stück PET-G welches streifte,
    dann kam ich erst auf Idee mit der Holzform (Stück Brett, etwas rundgeschliffen) und den Hubeln
     
  12. landler

    landler

    Beiträge:
    607
    Ort:
    5020 Salzburg
    Velomobil:
    Mango Plus
    Deine Arbeit und Ergebnis soll mein Einwand nicht schmälern. Bin mit meinen offen Löchern, den 155er Kurbeln und meinen dezenten Latschern trotzdem zufrieden;)
     
  13. Karlsruhe

    Karlsruhe

    Beiträge:
    1.906
    Ort:
    Karlsruhe
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Genau die gleiche Kombi fahre ich auch, sind deine Cleats unter den Fussballen oder eher zur Hacke hin montiert?
     
  14. tüfti

    tüfti

    Beiträge:
    2.970
    Alben:
    9
    Ort:
    86399 Landkreis Augsburg
    Velomobil:
    Strada
  15. Karlsruhe

    Karlsruhe

    Beiträge:
    1.906
    Ort:
    Karlsruhe
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Ist der Unterschied im Winter deutlich spürbar sprich ohne Abdeckung kalte Zehen/ mit Abdeckung warme oder ist es eehr geringer? Bist du vlt auch mal an 2 nachfolgenden,ähnlichen Tagen abwechselnd gefahren?
     
  16. tüfti

    tüfti

    Beiträge:
    2.970
    Alben:
    9
    Ort:
    86399 Landkreis Augsburg
    Velomobil:
    Strada
    @Karlsruhe
    Der Unterschied zu ohne Abdeckung ist schon deutlich spürbar.
    Nun kommt es noch darauf an, wie empfindlich Du auf Kälte an den Füßen reagierst.
    Mein zweites Paar Socken ist aus dicker Wolle und außerdem habe ich in den Schuhen Einlagesohlen.
    Das alles bringt schon einiges.
    Sobald ich merke, dass es an den Füßen mit der Wärme nicht mehr stimmt, kommen die Abdeckungen dran.
    Diese fahre ich nahezu das ganze Jahr.
    Sobald es wärmer ist, kommt eine Hälfte oder bei Hitze beide Abdeckungen in meine Radtasche.
    So kann ich auch unterwegs immer einigermaßen meine Lüftung beeinflussen.
    Zu Deiner letzten Frage: Abwechselnd, mal mit, mal ohne bin ich nicht gefahren.
     
    landler und Karlsruhe gefällt das.
  17. emotor

    emotor

    Beiträge:
    25
    Ort:
    Dänemark
    Velomobil:
    Strada
    Eine gute Idee... möchte Ich probieren ;-)
    Dann fehlt nur ein leine oder sowas zum öffnen wenn rückwarts Flintstone fahrt ;-) Ich habe abdecknung zweiteilig mit siliconegummi gemacht, aber es functioniert nicht so gut.

    mfg
     
  18. bumfidel

    bumfidel

    Beiträge:
    1.240
    Alben:
    1
    Ort:
    Minden
    Velomobil:
    Quest
    Also ich hatte bisher selbst bei -9 Grad keine Probleme. Und meine Löcher sind sehr lang, weil Vorbesitzer kleiner war und Sitz (Hintern) weiter hinten hatte. Für mich wäre eher eine mögliche aerodynamische Verbesserung interessant ohne die Kurbeln zu kürzen. Beim Milan soll ja jedes Loch 15% bringen, dazu müsste es allerdings schnittig geformt sein und möglichst kantenfrei anliegen...