1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer Lenker für Troytec

Dieses Thema im Forum "Liegeräder" wurde erstellt von RolandM, 21.06.2016.

  1. RolandM

    RolandM

    Beiträge:
    31
    Ort:
    Schweiz
    Velomobil:
    WAW
    Liegerad:
    Troytec Revolution
    Trike:
    HP Scorpion
    Ich habe heute etwas schockiert erfahren (was viele hier natürlich schon lange wissen), dass es Troytec seit März 2015 nicht mehr gibt. Gerade gestern ist mir der Lenker von meinem Troytec gebrochen und ich hätte gerne einen neuen bestellt.
    Gibt es noch Ersatzteile zu bestellen irgendwo?
    Gibt es einen alternativen Lenker eines anderen Herstellers, den man verwenden kann und der gut passt?

    Danke für eure Rückmeldungen

    Gruss
    Roland
     
  2. 2Fast

    2Fast

    Beiträge:
    348
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    bike_slow, dooxie und UweS gefällt das.
  3. Jack-Lee

    Jack-Lee Weltmeister 2015 (MT) gewerblich

    Beiträge:
    18.525
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    @RolandM : Der Lenker der dort verlinkt wurde, dürfte der vom Birk komet sein..
    Ist aber, gelinde gesagt, nicht ganz billig (bei der Verarbeitung aber sehr preiswert!).
    Kann gut sein das wir noch einen Lenker liegen haben
     
  4. Spaceballs

    Spaceballs

    Beiträge:
    861
    Ort:
    CH-8000 Zürich
    Liegerad:
    Birk Comet
    Der Comet Lenker ist sicher nicht billig aber er bringt auch deutlich etwas.
    Andere Varianten das Troytec vergleichbar viel schneller zu machen sind auch nicht gross günstiger und den Lenker braucht man ja ohnehin:cool:.

    @RolandM für dich hat er den zusätzlichen Vorteil, dass Rapperswil nahe ist, sprich auch der Superservice von Jürg quasi ums Eck.

    Wie gut der Lenker an den HighRacer passt müsste man wohl ausprobieren.
    Aber da er an den verlinkten LowRacer sehr gut passt bin ich da optimistisch.

    Eine günstige Variante wäre ansonst wohl das Biegen eine Fluxlenkers, günstig aber vermutlich nicht ganz so gut bz der Geometrie, von der Optik mal zu schweigen.
     
  5. Andreas

    Andreas Langstreckenfahrer Team

    Beiträge:
    4.039
    Alben:
    2
    Ort:
    Bergisches Land
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Flux S-600 (UL)
    Hallo,

    die dritte Generation des Troytec-Lenkers (die ersten beiden Serien waren mangelhaft und neigen zu Brüchen) wurde von Humpert gefertigt. Frag dort mal an. Je nach Preis würde auch auch einen kaufen, als Reserve.

    Grüße
    Andreas
     
    CMB, danZR und UweS gefällt das.
  6. RolandM

    RolandM

    Beiträge:
    31
    Ort:
    Schweiz
    Velomobil:
    WAW
    Liegerad:
    Troytec Revolution
    Trike:
    HP Scorpion
    Hallo zusammen

    Vielen Dank für die Antworten.

    Ich habe bei Humpert nachgefragt, leider haben sie keine Lenker mehr, so deren Auskunft.

    Ich befürchte, dass der Birk-Lenker für meinen Verwendezweck etwas zu filigran ist. Ich brauche das Troytec als Alltagsrad mit Bionx für den Arbeitsweg. Einmal umfallen und der Birk ist gebrochen, kenne ich leider von meinen früheren Liegerädern aus Carbon.

    Mit Verlaub finde ich es aber schon etwas befremdend, dass man bei einem derart teuren Rad nicht dafür sorgt, dass die Kunden für einige Jahre Ersatzteile bekommen können.
    Nicht alle sind Bastler, die sich alles selber rekonstruieren können oder wollen.
    Hat jemand die damaligen Inhaber von Troytec selber einmal gefragt, wie es mit Ersatzteilen aussieht?

    Besten Gruss
    Roland
     
    UweS und CMB gefällt das.
  7. Joggl

    Joggl gewerblich

    Beiträge:
    2.192
    Alben:
    4
    Ort:
    91174 Spalt
    Hi,

    naja obwohl ich einen recht guten Draht zu Dominik hatte, ist seither Funkstille. Die Frage nach VR-Naben bliebt bisher unbeantwortet. Naja so haben wir jetzt unserer eigenen VR-Disc-Naben. Schön ist, dass hier der Kunde wählen kann zwischen 24, 28 und 32L. @CMB kann dazu denke ich mehr schreiben. Er hat die erste Nabe erhalten und fährt am WE ein Rennen.

    Ciao
     
    danZR gefällt das.
  8. CMB

    CMB

    Beiträge:
    1.326
    Ort:
    83135 Schechen
    Liegerad:
    Troytec Revolution
    Servus,

    @Joggl: Danke für Deine Hilfe, das TTR fährt mit der neuen Nabe wirklich sehr gut!

    Apropos Wochenende: Da fahre ich den Rosenheimer Radmarathon mit @visafan - ist aber kein Rennen.

    Grüße

    Chris
     
    danZR gefällt das.
  9. UweS

    UweS

    Beiträge:
    626
    Ort:
    Aachen
    Liegerad:
    Flux S-600 (UL)
    Hallo Roland,

    der Birk-Lenker, wie ihn @etfl an seinem Troytec fährt ist meiner Ansicht nicht
    so optimal, weil er doch sehr schmal ist. Es ist sicherlich ein Hingucker, aber der
    Kurvenradius wächst wahrscheinlich merklich.

    Hier ein Bild des Humpert-Lenkers.

    [​IMG]

    Der Vorbau wäre evetuell zu vereinfachen, wenn Du da ein entsprechend langes Teil findest.

    Wenn ich mit den Abmessungen aushelfen kann, lass es mich wissen.

    Liebe Grüße aus Aachen,
    UweS
     
    RolandM und CMB gefällt das.
  10. welverwiesel

    welverwiesel

    Beiträge:
    2.652
    Alben:
    2
    Ort:
    59514 Welver
    Liegerad:
    ZOX 20 Z-frame
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Und nicht abschrecken lassen: der Lenker von @UweS sieht in echt wesentlich besser und filigraner aus als es das Bild vermuten lässt!

    Dirk
     
    CMB und UweS gefällt das.
  11. Spaceballs

    Spaceballs

    Beiträge:
    861
    Ort:
    CH-8000 Zürich
    Liegerad:
    Birk Comet
    ist meiner Ansicht nach so gut weil die richtige Breite hat...

    Schmaler würde das Handling beeindrächtigt, wäre vielen zu eng auch mit den Knien.
    Breiter vergibt man aerodynamisches Potential.
    Der Birklenker stellt einen optimalen Kompromis dar um ein Rennliegerad wie das Birk oder ein Troytec noch etwas besser / schneller zu machen.

    Dagegen wirkt der Humbertlenker zumindest nach den Bildern wie eines der riesigen Hirschgeweihe welche auch von anderen Herstellern als angebliche UDK verbaut werden aber eigentlich eher eine Art Bremsfallschirme sind und meiner Ansicht nach für den schlechten Ruf der UDK verantwortlich sind sowohl bezüglich Optik wie auch Funktion:sneaky::cool::ROFLMAO:.

    @RolandM : Bei einem Alltagsrad mit einem Bionx-Anschieber kommt es wohl nicht darauf an die letzten KMH auszureizen und zumindest ist ein Alulenker deutlich günstiger (auch wenn ich vermute, dass deine Erfahrungen mit anderen Carbonfabrikaten nicht repräsentativ für Birkprodukte sind).
    Insofern könnte der Humbertlenker für dich (genauso wie für @UweS ) eine gute Lösung sein.
    Als mögliche Alternative zu Flux oder Humbert fällt mir dann noch der Schlitterlenker ein.
    Hat hier jemand schon Erfahrungen mit der Montage am Troytec?
    Und generell: halten die auch? Gab ja dort, wie beim Troytec, auch Bedenken bezüglich der Haltbarkeit.
    Beim Troytec haben sich diese leider bewahreitet, wie sieht dies beim Schlitterlenker aus?
     
    Christoph Moder und etfl gefällt das.
  12. ReneF

    ReneF

    Beiträge:
    12.519
    Ort:
    Irjendwo im Pott
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    Dann kann ich nur den Fluxlenker empfehlen: einfach, günstig, gerade und bei mir 53cm breit.
    Mit entsprechend langem Vorbau schnell drangebaut.

    Die Lösung von@UweS find ich gar nicht mal so schlecht, läßt sich recht einfach auf jedes Maß einstellen.
    Uwe: Was sind das für Verlängerungen die du verwendet hast?

    Wobei aber bei jedem Rad ein Umfaller den Lenker (egal welches Material) irreperabel schädigen kann.
     
  13. Jack-Lee

    Jack-Lee Weltmeister 2015 (MT) gewerblich

    Beiträge:
    18.525
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Haben tatsächlich noch einen im Lager gehabt..
     

    Anhänge:

    RolandM gefällt das.
  14. Spaceballs

    Spaceballs

    Beiträge:
    861
    Ort:
    CH-8000 Zürich
    Liegerad:
    Birk Comet
    Kannst Du noch etwas dazu sagen weshalb / wie der Lenker gebrochen ist?

    Danke
     
  15. bike_slow

    bike_slow

    Beiträge:
    2.708
    Alben:
    4
    Ort:
    48317 Drensteinfurt
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Troytec Revolution
    Die gehör(t)en offiziell zum Lenker, damit er möglichst 1:1 den alten Lenker - der ja diesen Schwung nach vorn hat - ersetzen kann.

    Mir steht ein Troytec-Lenker-Wechsel auch gerade bevor; da ich mein Exemplar der zweiten Generation kürzlich per Sturz ganz doof verzogen habe.
    Ich habe allerdings den Humpert Lenker schon auf Vorrat hier liegen. Als mein Troytec zur Umrüstung auf gefederten Hinterbau und 2x622 in München war, haben sie mir auf Kulanz schon den ersten gegen den zweiten Lenker getauscht und mir (der Prototyp der letzten Generation war da schon fertig) den Humpert Lenker auch kostenfrei angeboten. Die Option hab ich dann nach der "Wir hören auf"-Nachricht mal ganz fix gezogen.

    Ich finde den Humpert-Lenker aber auch nicht sonderlich elegant. Dieser "doppelte Vorbau", ... ich weiß ja nicht. Ich mag diese überlangen Vorbauten an vielen Liegerädern optisch überhaupt nicht und fand daher die Bogenform der ersten beiden Lenkergenerationen von Troytec sehr hübsch; ebenso wie den Schlitter Double-J Lenker.

    @UweS Kannst Du mal die Innenbreite Deines Lenkers messen? Danke.
    @Jack-Lee Kannst Du mal die Innenbreite des Lagerlenkers messen? Danke.
    @Spaceballs Wie sind denn die Maße (alle relevanten) des Birk-Lenkers? Das ist ja eine Lenker-/Vorbau-Kombination, bei der sowohl Abstand nach vorn und auch die Höhe und auch der Anstellwinkel feststehen. Anpassungen sind dann wohl eher schwierig.
     
  16. ReneF

    ReneF

    Beiträge:
    12.519
    Ort:
    Irjendwo im Pott
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    Danke!

    Na die haben mir auch nicht so zugesagt.
    Wobei ich ja mit meinen KurzBeinen noch so gerade mit einem normalen Vorbau hinkomme und gleichzeitig den Lenker kurz halten kann.
    Ein hübscher UDK-Lenker würde aber dem Markt gut tun
     
    bike_slow und CMB gefällt das.
  17. Spaceballs

    Spaceballs

    Beiträge:
    861
    Ort:
    CH-8000 Zürich
    Liegerad:
    Birk Comet
    @bike_slow Beim Birk-Lenker wird sowohl die Höhe wie auch der Abstand (quasi Länge nach vorne und hinten) individuell auf den Fahrer & das Fahrzeug massgeschneidert.
    Da Comet und Troytec LR eine ähnliche Geometrie im Lenkkopfbereich hatten ging die Anpassung bei @etfl gut.
    Für das Peregrin mit leicht anderer Geometrie in diesem Bereich ist der Lenker weniger geeignet.

    Breite ist bei mir glaube ich hinten / innen etwa 42cm (habe es letzthin gemessen, kann ich aber bei Gelegenheit kontrollieren), aber auch dies kann je nach der Länge / der erforderlichen Position der "Handgriffe" varieren da ja eben massangepasst und minimale V-Form, sprich kürzer wäre er etwas enger, länger noch etwas weiter.

    Der Winkel ist konzeptbedingt fix, quasi "0" Grad gegen den Wind für die optimale Aerodynamik.
     
    bike_slow und CMB gefällt das.
  18. frankw

    frankw

    Beiträge:
    519
    Alben:
    3
    Servus,

    hier die Innenbreiten der Troytec-Lenker und als Vergleichdie des breiteren Flux-Lenkers:
    Generation 1 - 45cm
    Generation 2 - 45,5cm (Bild von @Jack-Lee)
    Generation 3 - 48cm (Bild von @UweS)
    Flux-Lenker an meinem Z-Pro - 51cm

    Eventuell waren die Lenker der ersten beiden Generationen im Original ein mü breiter, aber nicht viel. Mit der Generation 2 bin ich zum Beispiel auf Malle nicht um die Rechtsserpentinen von Soller nach Süden, Richtung Bunyola, auf der rechten Straßenseite rumgekommen. Ich mußte die Links fahren, hätte mal das LEL-Shirt anziehen sollen statt des Böhmischen Biertrikots;-)

    Mit dem Fluxlenker bin ich echt beweglicher. Angebrochen ist der Lenker der ersten Generation ausgehend von den Löchern für die Züge. Der 2. Generation Lenker hält bei mir bisher, würde mich auch interessieren, wo die brechen.

    Viele Grüße,
    Frank
     
    Christoph Moder, bike_slow und UweS gefällt das.
  19. 2Fast

    2Fast

    Beiträge:
    348
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Ich habe das mal in einer Tabelle zusammengefasst. Vielleicht könnt ihr noch die fehlenden Angaben nachmessen:

    Lenker UDK.jpg

    Meine Eigenbauten sind 420mm Breit. In sehr engen Kurven führe ich das innere Bein ausserhalb des Lenkers.
     
  20. UweS

    UweS

    Beiträge:
    626
    Ort:
    Aachen
    Liegerad:
    Flux S-600 (UL)
    Hallo zusammen,

    bei meinem Lenker sind es 47 cm Breite und 40cm Länge.

    Liebe Grüße aus Aachen,
    Uwe
     
    bike_slow gefällt das.