1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rennen HPV-Weltmeisterschaft 2017 in Mannheim

Dieses Thema im Forum "Treffen, Rennen und Veranstaltungen" wurde erstellt von DePälzer, 08.06.2017.

  1. AntoineH

    AntoineH

    Beiträge:
    1.444
    Alben:
    2
    Ort:
    24111 Kiel
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Ostrad Adagio
    Wir konnten bis zu unserer Abreise gegen 17:30 alle Einrichtungen benutzen.
    ?
    Aha, Wikipedia: "Eine völlig übertriebene und überzogene Laudatio"
    Na, wenn Du meinst.

    Das mit dem Klopapier ist aber auch echt gemein! ;)
     
  2. Jupp

    Jupp

    Beiträge:
    3.900
    Ort:
    53113
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    ICE Sprint
    Was wärst du ohne Hupe?
     
  3. Hein

    Hein

    Beiträge:
    877
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    "Thread" wird auf Deutsch "Thema" genannt und heißt auf Französisch wohl "un fil de discussion".

    Entschuldige bitte, daß wir immer wieder englische Begriffe in deutsche Texte einfließen lassen ... das ist für Fremdsprachler bestimmt verwirrend!

    Mit dieser Verknüpfung (engl. "link", frz. "le lien" ;-) könntest Du ein Thema im passenden Forum erstellen:

    http://www.velomobilforum.de/forum/index.php?forums/velomobile.2/create-thread

    (Die Verknüpfung habe ich durch Anklicken von "Neues Thema erstellen" im Forum "Velomobile" erzeugt.)

    Viel Spaß!

    Hein
     
  4. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    18.512
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    Thread = Thema (Post = Beitrag). Ein neues Thema erstellst Du im jeweiligen Bereich oben rechts durch Klick auf "Neues Thema erstellen" ...

    upload_2017-6-19_22-58-52.png


    .... ist in jedem Forum doch in etwa gleich.

    Es gibt hier auch eine Hilfe / FAQ: http://www.velomobilforum.de/forum/...-immer-wieder-gern-gefragtes-zum-forum.20729/

    Deinen Beitrag von 21:13 h habe ich übrigens gelöscht, da nur ein Zitat, aber kein eigener Text enthalten. Solche Beiträge kann man übrigens auch nachträglich bearbeiten und ergänzen. Der passende Link findet sich unter jedem Deiner Beiträge ... (innerhalb 60 Minuten).

    Fürs Liegerad wäre es aber der falsche Bereich ... ;).
     
    TitanWolf gefällt das.
  5. Hein

    Hein

    Beiträge:
    877
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    Wo Du recht hast, hast Du recht! :oops:
     
    TitanWolf gefällt das.
  6. BuS velomo

    BuS velomo gewerblich

    Beiträge:
    455
    Alben:
    3
    Ort:
    12053 Berlin
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Velomo HiLiner
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Hallo zusammen,

    da ich aus sportlicher Sicht nicht so viel gerissen hab (außer eine zusätzliche Kurve für Schnellere zu sein), und es mir eher um das Pi-Q als meine Leistung ging, äußere ich mich dazu mal eher in dessen Thread und mach es hier kürzer.

    Bergrennen
    :
    Da das Rad in guter Tradition erst am Tag der WM fertig wurde, es gut zerlegt ins Auto gestopft verweilte, mit dem wir viel zu spät direkt zum Bergrennen mussten, war das Gewitter doch nur die willkommene Ausrede, die Jungfernfahrt um einen Tag zu verschieben.

    1h-Rennen:
    Einfache Überlebenstaktik: Im Windschatten des Michael-Adele-Tandem verweilen. Jeder Versuch, in den Wind zu fahren, hat mir nach weniger als 1 Runde offenbart, dass ich da auch nicht schneller wäre, nur früher platt. Also sind wir mit ein klein bisschen Arbeitsteilung im Hi-Trike-Konvoi zusammen hinterm Tandem geblieben, haben sogar den lahmen Patrick aufgelesen und den Visafan einfach vorziehen lassen. Mein Pi-Q-Jungfernfahrt-Ergebnis war damit zufriedenstellend: das Quad hält und ist genauso schnell wie die ebenso mittelmäßig motorisierten Trikes. Ich hab sogar ne Silbermedallie bekommen – toll!

    Sprints:
    Nicht der Rede wert. OK, im Vgl. zum Vorjahr war positiv, dass ich mich nicht überschlagen habe, sondern heil durch kam. Ich hab mich unvermuteter Weise mit @Cars10 ums Podium duelliert – das haben wir uns dann fair geteilt. Wobei 40-45 in den Steilkurven für einen Mehrspurer spürbar zu langsam sind – aber dafür war es ja nach dem ewigen Vorspiel auch schnell vorbei.

    3h-Rennen
    :
    Ich hab mir aus guter Erfahrung sofort wieder den @hering Zug gesucht, doch die schienen es an dem Tag wissen zu wollen und haben sofort diverse Lutscher abgeschüttelt. Dann blieben ein paar wechselnde Konstellationen von Ruderern und Einspurern beisammen, nach ner Überrundung sogar mit diversen Handkurbel-Ups in nem großen Haupt-Mittelfeld. Ich hab das blöde Gefühl, dass ich selbst diese Wohlfühlgruppe gesprengt hab, als ich mal mit Tempomachen dran war. Denn danach waren nur noch wenige übrig, denen ich kurze Zeit später selbst nicht mehr folgen konnte – am längsten noch Jürgen und Johanna (aber die wirft ja auch kaum Windschatten). Und so nach etwas über 2h kam meinen Muskeln auch in den Sinn, dass ich schon ewig nicht mehr so lang am Stück geradelt bin – also mein Trainingsstand in dem Bereich bei Null liegt. Ich musste dann sogar mal eine Minute ranfahren und mir die Beine vertreten, hab mich die letzte halbe Stunde nur noch durchgeschleppt, ums Überleben gewimmert und wurde im Klassement auch ordentlich durchgereicht. Also bis Stunde 2 ganz OK, danach ein Trauerspiel.

    Trike-Wertung:
    In irgendeinem Post vor der WM hab ich ja zur allgemeinen Motivation eine Trike-Gesamtwertung ausgelobt mit einem satten Siegerpreis von 3kg geformten CrMo. Da Patricks Auftreten ja wohl eher ner leistungstechnischen Arbeitsverweigerung glich, ist Visafan außer Konkurrenz gefahren und hat sich den inoffiziellen Trikegroßmeister-Titel gesichert. Ob Patrick mit seiner 2016er Form hätte dran bleiben können? Lässt sich trefflich spekulieren... mal sehen wie es 2018 wird, und was @visafan dann aus seinen Möglichkeiten macht... ;)

    Wenn ich die Ergebnisse nach dem ausgerufenen Punkteschlüssel (10-8-6-5-4-3-2-1) mal zusammenzähle, hat Visafan volle Punktzahl aus allen Rennen (50), Patrick war 3x Zweiter und 1x Vierter (29), Steffen und Carsten je 2x Zweiter und 2x Dritter (28), wobei Carsten das Podium mehr verdient hat, da er deutlich mehr Plätze vor mir war, wenn er vor mir war.

    VG Steffen:

    PS: Bzgl. mangelnder Getränkeversorgung beim 3h Rennen könnt ihr euch bei @TitanWolf beschweren. Ja – der ist Schuld! Denn mein Plan war, dass der mit dem Q2 mitfährt, wo hinten der Bierkasten drauf steht (um Daniel einzubremsen natürlich, damit der nicht disqualifiziert werden muss).

    PPS: Ich entschuldige mich bei allen Schnelleren, die wegen mir unnötig bremsen mussten. Zu dem Streitthema will ich aber allgemein noch beitragen, dass man sich auch auf eine Grundregel einigen muss, wem die Kurve bzw. Ideallinie „gehört“. Muss der Langsamere auch in der Kurve von der Ideallinie weg, um einem Schnelleren von hinten dort Platz zu lassen. Oder gehört es zum Racing, dass man sich in ner Kurve auch mal hinten anstellen bzw. die Ideallinie ungünstig umkurven muss, wenn da voll ist?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2017
    visafan, spreehertie, dooxie und 6 anderen gefällt das.
  7. TitanWolf

    TitanWolf

    Beiträge:
    4.644
    Alben:
    9
    Ort:
    Nahe Gera
    Trike:
    Eigenbau
    Hallo Steffen,

    lach - genau. Der Wolf zahlt Teilnahmegebühr und lässt seinen operierten Hund alleine in der Sonne herumliegen, um einen Bierkastenleichenwagen ohne Schaltung durch die Gegend zu rollen. :rolleyes:

    Ich halte es mit Werners Gedanken hierzu:
    (y)

    Viele Grüße
    Wolf
     
    nerudus und Marc gefällt das.
  8. Karlsruhe

    Karlsruhe

    Beiträge:
    1.907
    Ort:
    Karlsruhe
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Naja die verbalen Ausrutscher am Anfang des Videos, zeugen aber nicht gerade von Sportlichkeit und wenn man die sehr häufigen Hupereien sieht, dann könnte man dich eher aus einer sizilianischen Großstadt vermuten statt aus der beschaulichen Pfalz :D
     
    nerudus gefällt das.
  9. ReneF

    ReneF

    Beiträge:
    12.728
    Ort:
    Irjendwo im Pott
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    Grundsätzlich ist es bei Rennen egal ob Motorsport , Radsport... etc, dass überrundete Fahrer Platz zu machen haben.
    Fahrer in der gleichen Runde dürfen sich beharken und am Überholen hinden.
     
    TitanWolf und eisenherz gefällt das.
  10. uage

    uage

    Beiträge:
    522
    Ort:
    04109 Leipzig
    Liegerad:
    Nöll SL5 Race
    Trike:
    Eigenbau
    Im Motorsport oder UCI-Radrennen fahren aber nicht unterschiedliche Klassen innerhalb eines Rennens, soweit ich weiß. Das ist ja gerade das Problem.
     
    Georg gefällt das.
  11. TimB

    TimB

    Beiträge:
    6.009
    Ort:
    Eriskirch Bodensee
    Klar, gibts dort auch, z.B. in Le Mans.

    Gruß,

    Tim
     
    uage und eisenherz gefällt das.
  12. BuS velomo

    BuS velomo gewerblich

    Beiträge:
    455
    Alben:
    3
    Ort:
    12053 Berlin
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Velomo HiLiner
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Ja, und mir ist bei LeMans etc. noch nie aufgefallen, dass die Langsameren aus der Kurve verschwinden müssen, um den Schnelleren nicht auf dessen Ideallinie zu behindern. Da wird sich am Kurveneingang hinten angestellt (falls man noch nicht nebeneinander ist) und dann auf der Geraden überholt.
     
    Gwynfor und Marc gefällt das.
  13. Cars10

    Cars10

    Beiträge:
    908
    Ort:
    2490 Balen, BELGIEN
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Nazca Gaucho
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Ich vermisste zwei drei Kleinigkeiten.
    Zum Rahmenprogramm unserer Weltmeisterschaft hat die Stadt Mannheim ja noch ein paar andere Veranstaltungen ins Leben gerufen.
    - Gab es eine Delegation von LRs und VMs die am Samstag bei der 10tem Radparade mit gefahren sind?
    - Wie kam das LR-testen und PR-Arbeit bei der lokalen Bevölkerung an?
    - Wo war das HPV-Team das mit klapbaren HP Gekkos und Oberlippenbart den Teilnehmer der World-Klapp zeigte, dass das achte Gebot nicht stimmt?
    Carsten
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2017
  14. ReneF

    ReneF

    Beiträge:
    12.728
    Ort:
    Irjendwo im Pott
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    Gegenfrage: schon mal mit dem Auto auf dem LeMansKurs gefahren?
    Die wenigen Kurven sind da so eng, da kommt nur ein Auto durch und 90% des Kurses besteht aus Geraden.
     
  15. Gear7Lover

    Gear7Lover

    Beiträge:
    3.850
    Alben:
    2
    Ort:
    CH-4556 Steinhof
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP GrassHopper
    Glaube kaum dass sich das unterscheiden lässt. Dazu müsste ich im Rückspiegel 100 Fahrer unterscheiden können und deren aktuelle Platzierung auswendig kennen. Tönt nicht praktikabel.

    Wenn Regeln dann welche die einhaltbar, kontrollierbar, bestrafbar sind.
    z.B. für Rundenrennen auf gesperrtem Kurs (nicht auf der Bahn): Wer die Nase vorn hat hat Vorfahrt vor dem der dahinter oder nach hinten versetzt daneben ist. Wer zum Zeitpunkt einer Berührung der Hintere war wird disqualifiziert. Behinderung von Nachfolgenden durch aprupte Richtungswechsel, Schlangenlinie oder sonst sinnfreie Maneuver mit Ausnahme Ideallinie sind verboten egal ob Absicht oder nicht. Bei Protest und Beweis durch den Nachfolgenden gibt es eine zuvor bekanntgegebene Strafzeit. Beim 3. Mal innerhalb desselben Rennens Disquali. Nach dem Zielenlauf gibt es eine Stunde lang Zeit zum Videosequenzen oder Zeugen rausfischen. Danach entgültige Rangverkündigung ohne weitere Einsprachemöglichkeit.
     
  16. eisenherz

    eisenherz gewerblich

    Beiträge:
    5.504
    Ort:
    48161 Münster
    Liegerad:
    ZOX 26 Low light
    Gute Idee um lästige Verfolger loszuwerden ...
    Wer Berührung im Rennen nicht mag sollte sich nen anderen Sport suchen. Ist absolut üblich.
     
    Rheinknie gefällt das.
  17. Gear7Lover

    Gear7Lover

    Beiträge:
    3.850
    Alben:
    2
    Ort:
    CH-4556 Steinhof
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP GrassHopper
    Naja, ich steh nicht so auf berührende VM Karossen. Oder soll ich das nächste mal der Heckverkleidung vor mir einen schrägen Stubs Richtung Absperrgitter geben. Das wäre der sichere "Kometeneinschlag" und für mich im VM mit 2 Vorderrädern fast gefahrlos. Berührung gehört hier nicht her. Das mag mit Rennrädern öfters mal gutgehen aber bei uns find ich das zu gefährlich. Berühren sich 2 Back to Back Rudertandems. Headbanging mit Kabelsalat?
     
  18. BuS velomo

    BuS velomo gewerblich

    Beiträge:
    455
    Alben:
    3
    Ort:
    12053 Berlin
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Velomo HiLiner
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Genau wie in Le Monnem - das hatte wahrlich genug Geraden, aber 3 Kurven mit Schlaglöchern und nur einer guten Linie, wo die Frage dann tatsächlich relevant wurde: wem gehört die Kurve - dem der zuerst da ist, oder dem der schneller von hinten kommt?
     
    dooxie gefällt das.
  19. eisenherz

    eisenherz gewerblich

    Beiträge:
    5.504
    Ort:
    48161 Münster
    Liegerad:
    ZOX 26 Low light
    ich habe ja nicht gesagt, dass man sich berühren muss! Aber es ist kein Grund für ne Disqualifikation, es denn man schiebt wirklich mit Absicht das Heck des anderen aus der Kurve.
    Ich denke das Problem liegt viel mehr in der Unberechenbarkeit einer Fahrer ( z.B. verlassen die Linie weil sie plötzlich Angst kriegen) und dass man bei Karossen nicht anhand von beginnenden Bewegungen des Fahrers erahnen kann wohin diese als Nächstes will.
    Vielleicht sollte man bei einer Veranstaltung wie einer WM zumindest mal ein gefahrenes Renn mit min. 30er Schnitt als Quali voraussetzen. Das würde den Bestand nicht gleich auf 5-10 Fahrer reduzieren, die absoluten Novizen aber zwingen mal vorher woanders ein Rennen zu fahren.
     
  20. spreehertie

    spreehertie gewerblich

    Beiträge:
    1.655
    Alben:
    1
    Ort:
    82061 Neuried
    Liegerad:
    Aeroproject Ultra-Tieflieger
    Trike:
    Steintrikes Nomad
    Hi René,
    vor einigen Jahren, vielleicht 10, hatte ich mal das Vergnügen Thomas auf der Kölner Bahn beim Stundenrennen bei zwei oder drei Überrundungen zu beobachten, das war schon genial.:)

    Gruß
    Felix
     
    ReneF gefällt das.