1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HiBone Holzsitze sind da!

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von Jack-Lee, 28.02.2012.

  1. Jack-Lee

    Jack-Lee Weltmeister 2015 (MT) gewerblich

    Beiträge:
    18.324
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    AW: HiBone Holzsitze sind da!

    Servus,

    das war einer der Gründe warum ich den gebaut habe -> Klappbar für den Heckkofferaum.
    Zudem ist er mit 6cm nur knapp halb so hoch von den Wangen her wie der "Standartsitz", aber so flach wie eine Carbonschale ist er nicht.

    Gruß,
    Patrick
     
  2. fluxx

    fluxx

    Beiträge:
    6.399
    Alben:
    11
    Ort:
    Ostbayern
    Liegerad:
    Bacchetta Carbon Aero
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    AW: HiBone Holzsitze sind da!

    Dann bring' deiner Crew schon jetzt bei, dass sie beim Boxenstopp die Ansaugöffnungen säubert, damit die volle Luftdurchfuhr für optimale Kühlung erhalten bleibt! :D

    fluxx.

    P. S.: Hat sich in der Formel 1 bewährt ...
     
  3. Felix

    Felix

    Beiträge:
    11.304
    Ort:
    Bundesstadt
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    AW: HiBone Holzsitze sind da!

    6 cm ist natürlich viel, bin gespannt wie der Klappmechanismus aussieht.
     
  4. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    18.210
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    AW: HiBone Holzsitze sind da!

    Mit dem Rad?

    Den Anhang 33706 betrachten
     
  5. Jack-Lee

    Jack-Lee Weltmeister 2015 (MT) gewerblich

    Beiträge:
    18.324
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    AW: HiBone Holzsitze sind da!

    Das ist n Prototyp den ich in Bielefeld fahren wollte. Da ich jetzt doch dezent mehr Zeit habe, bau ich mir noch n richtiges ;)

    Gruß,
    Patrick

    PS. die Kiste ist schneller als man denkt.
     
  6. Georg_aus_M

    Georg_aus_M

    Beiträge:
    369
    Ort:
    81669 Minga
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Eigenbau
    AW: HiBone Holzsitze sind da!

    Darf ich mal Fragen, wie weit die Sitze Missbrauch widerstehen? Insbesondere ob sie "öffentliche Fahrradabstellanlage"-tauglich sind? Vandalismus gib es hier wenig, aber die Leute quetschen halt wo es nur geht. Gibt es dazu schon Erfahrungen?

    Derzeit zumeist auf einem Bügelbrett unterwegs seiend, grüßt Georg
     
  7. Jack-Lee

    Jack-Lee Weltmeister 2015 (MT) gewerblich

    Beiträge:
    18.324
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    AW: HiBone Holzsitze sind da!

    Hallo,

    die Sitze sind recht robust, müssen meine Fahrten ja auch überstehen. Wenn die Sitze ein paar 100km gefahren sind, werden sie via zerstören dann noch final getestet (Umfallen des Rades, einseitig mit der Hand aufstützen, usw.).

    Gruß,
    Patrick
     
  8. liegerast

    liegerast

    Beiträge:
    630
    Alben:
    1
    Velomobil:
    DF XL
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    AW: HiBone Holzsitze sind da!

    Hallo fluxx,

    hast Du diesen Sitz selbst gemacht, oder hast Du Patricks HiBone bearbeitet? Verwendest Du den Sitz am Mungo noch?

    Viele Grüße,

    liegerast
     
  9. fluxx

    fluxx

    Beiträge:
    6.399
    Alben:
    11
    Ort:
    Ostbayern
    Liegerad:
    Bacchetta Carbon Aero
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    AW: HiBone Holzsitze sind da!

    Den Sitz habe ich nach einer Vorlage eines Tschechen (?), im Netz als PDF verfügbar, selber gebaut, die beiden Querstreben passend fürs Nomad Sport eingebaut.

    Nein, ich fahre den Sitz nicht mehr, er liegt im Keller.

    fluxx.
     
  10. liegerast

    liegerast

    Beiträge:
    630
    Alben:
    1
    Velomobil:
    DF XL
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    AW: HiBone Holzsitze sind da!

    Darf man fragen, warum? Aus ästhetischen, statischen, oder Komfort-Gründen?

    liegerast.
     
  11. fluxx

    fluxx

    Beiträge:
    6.399
    Alben:
    11
    Ort:
    Ostbayern
    Liegerad:
    Bacchetta Carbon Aero
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    AW: HiBone Holzsitze sind da!

    Meine GFK-Sitze passten letztlich einfach besser und mit Lüftungslöchern und der richtigen Auflage sind sie auch von der Hinterlüftung her nicht schlechter als der Holzsitz.

    fluxx.
     
  12. visafan

    visafan Vize-Weltmeister 2015 (UV)

    Beiträge:
    1.082
    Liegerad:
    Performer High Racer
    AW: HiBone Holzsitze sind da!

    Ich hole den Thread für einen kleinen Erfahrungsbericht mal wieder hervor!

    Ende letzten Jahres habe ich mir bei Bus Velomo einen Performer Highracer 700c bestellt, mit dem ich im großen und ganzen sehr zufrieden bin.
    In den Beratungsgesprächen wurde mir empfohlen, statt der normalen GFK-Sitzschale im Austausch den den Holzsitz zu nehmen, die Kosten würden gleich bleiben und das Fahrrad wäre mit Holzsitz 200g leichter bei besser belüftetem Rücken.
    Letztendlich entschied ich mich dafür, sowohl den GFK-Sitz als auch den Holzsitz in Größe L zu leicht günstigeren Konditionen zu nehmen... zum Glück wie sich jetzt herausstellte.

    Nach über 12 Wochen Wartezeit (erst war die Wasserstrahlmaschine kaputt, dann fehlte Material, dann wurden aus Versehen alle Sitze in Größe L schon verplant) habe ich diese Woche den Sitz bekommen.
    Ausgepackt, zusammengebaut und festgestellt: Ist ja ganz schön schwer das Ding!
    Auf die Waage gelegt und siehe da:
    Gewicht Sitzwangen: 1260g
    Gewicht Stäbe: 210g
    Ergibt insgesamt 1470g plus Befestigungsmaterial!
    Laut Homepage soll der Sitz in Größe L nur 900g wiegen.
    Zum Vergleich: Die GFK-Sitzschale wiegt mit Befestigungsmaterial 1400g...
    Von wegen unter 1kg Sitz für 100kg Mensch :rolleyes:

    Da ich den Sitz zwecks Befestigungslöchern eh schon angebohrt habe, machte ich mich dran, etwas überschüssiges Material zu entfernen.
    Da bei meinem Performer beide Befestigungspunkte fest sind, muss die Aufhängung nicht viel Querkräfte aushalten und ich habe großzügig gesägt.
    Das Ergebnis sieht aus wie die alte Charge Sitze nur mit mehr Löchern :D
    Neues Gewicht der Sitzwangen: 740g
    Und voila, zusammen mit den Stäben erreiche ich das versprochene Gewicht von genau 905g :p

    2013-07-06 22.44.54.jpg

    Gleich montiert und eine kleine Kelheim-Runde gedreht.
    Wegen der anderen Form des Sitzes und da er weniger aufbaut musste der Ausleger gut 1cm weiter rein und der Vorbau kürzer werden.
    Erster Eindruck: Ganz schön wacklig und ziemlich flach, obwohl der Sitz maximal steil gestellt ist.
    Die Wackligkeit verging nach 10km, die Flachheit blieb.
    Der GFK-Sitz hat eine leichte Lordosestütze, was 32° Sitzwinkel im Hüftbereich und 24° am Rücken ergibt.
    Mit dem Holzsitz ohne Stütze ergeben sich maximal steil 27° Sitzwinkel.
    Am Ende stand ein gut 36er Schnitt auf dem Tacho... Für den ersten Versuch ohne lange Einstellarbeit nicht schlecht.
    Der Winkel muss aber noch steiler, damit es besser bergauf geht, leider ist das Loch schon so nah wie möglich am Rand der Sitzwange, dazu muss ich mir noch was einfallen lassen.
    Patrick/Jack-Lee hat betont, dass man den Sitz sogar ohne Sitzmatte fahren kann. Trotz Ventisit-ähnlicher Performermatte hatte ich nach flotten 60km im Lendenbereich drei rote Stellen wegen der Stäbe.

    Fazit:
    -Die geposteten Gewichtsangaben entsprechen nicht dem fertigen Produkt (>50% mehr Gewicht!), dafür ist der Sitz im Auslieferungszustand wirklich seeeeehr stabil und würde einen 150kg-Menschen ungefedert bei 40km/h auf Kopfsteinpflaster überstehen.
    -Um über 27° Sitzwinkel am Performer Highracer zu kommen, muss man noch etwas basteln.
    -Gemütlich ist er (die Druckstellen am Rücken vergehen nach ein paar Touren) und die Hinterlüftung des Rückens ist wirklich sehr gut!
    -Der Unisize-GFK-Sitz von Performer ist für meine Größe von 1,90m gerade noch nicht zu klein, der Holzsitz passt im Schulterbereich besser.

    Grüße, Stefan
     
  13. Jack-Lee

    Jack-Lee Weltmeister 2015 (MT) gewerblich

    Beiträge:
    18.324
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    AW: HiBone Holzsitze sind da!

    Servus,

    danke für deinen Erfahrungsbericht.

    Das Gewicht der jetztigen Sitzmodelle ist deutlich höher als der der "alten" Version. Die Gewichte die du hier noch zitierst sind von den Alten, und die wogen soviel!
    Dies ist der Tatsache geschuldet das wir bisher 2 Brücke (bei ca. 40 Sitzen) hatten.
    Da jeder selbst entscheiden kann wie stark der Sitz erleichtert werden soll, bieten wir nu nur noch die "Rohvariante" an.
    Diese ist mit knapp über 1kg in M nicht leicht, aber extremst stabil.

    Um den Sitz aufrechter zu bekommen, kann man einfach Aluflachstäbe als "Stütze" nehmen. Habe ich an meinem grünen Renner auch gemacht.

    Gruß,
    Patrick
     
    Nemberch gefällt das.
  14. hering

    hering

    Beiträge:
    974
    Ort:
    01157 Dresden
    Liegerad:
    Eigenbau
    AW: HiBone Holzsitze sind da!

    Hey Visafan, schön zu sehen wie es mit deinem Performer HR vorangeht. Mit 12 Wochen bist du noch gut dabei, ich warte seit 14 Monaten auf den <1Kg-Holzsitz, der mir auf der Spezi 2012 versprochen wurde. Ich hab dann auch das gelieferte 1,5kg-Model modifiziert, aber an Holz und Befestigungen nur 250 Gramm sparen können (mit Titanschrauben). Ich hab aber auch nicht so große Löcher ausgesägt wie du. Gib mir mal nach ein paar tausend Kilometern Rückmeldung, wie deine Modifizierung hält, dann säg ich bei mir auch noch was weg.
    schade auch, dass ich hier über diesen thread erfahre, [...] den Rest hab ich wieder gelöscht.
     
  15. visafan

    visafan Vize-Weltmeister 2015 (UV)

    Beiträge:
    1.082
    Liegerad:
    Performer High Racer
    AW: HiBone Holzsitze sind da!

    Servus Patrick,

    wenn mir 200g weniger Gewicht (und andere Vorteile) durch den Holzsitz versprochen werden, dann gehe ich davon aus, dass dies ohne eigene Modifikationen im Originalzustand erreicht wird.
    Durch derartige Umbauten, wie ich sie jetzt gemacht habe, um das versprochene Produktgewicht zu erhalten, geht bei einem Bruch natürlich die Produkthaftung flöten... der Kunde hat ja den Sitz unerlaubterweise modifiziert.
    Also irgendwas stimmt da nicht :confused:
    Entweder ihr aktualisiert eure Homepage mal wieder mit den richtigen Bildern und Gewichten, oder ihr versprecht keine Sachen, die man ohne große Bastelei nicht einhalten kann!
    Eine andere Möglichkeit wäre, verschiedene Sitze für unterschiedliche Befestigungsversionen anzubieten bzw. erlaubte Umbaumöglichkeiten zu veröffentlichen.


    Servus Hering,
    schön mal wieder was von dir zu hören!
    Dein unmodifizierter Sitz hat dich ja gut durch deinen Wilden Ritt gen Westen begleitet :D
    Ich glaube auf den Sub-1kg-Sitz darfst du noch längere Zeit warten.
    Das 24h-Rennen werde ich wohl mit der GFK-Sitzschale bestreiten, wiegt etwas mehr und ich muss mich an keine neue Sitzgeometrie gewöhnen, für den Arber Radmarathon muss ich es mir noch überlegen, danach kann ich einen Langzeittest veranstalten, ob der ausgesägte Sitz hält.
    Den Rest kannst du ja per PN schreiben, wenn du willst :)

    Grüße, Stefan
     
  16. leisetreter

    leisetreter

    Beiträge:
    975
    AW: HiBone Holzsitze sind da!

    Man sollte wahrscheinlich auch davon abrücken, einen Sitz (…"der Beste"…) für alle zu empfehlen.
    Wenn der Patrick das sagt, dann geht er von seiner Physis aus (Patrick ich hoffe, dass du in deinem Leben nie mit dreistellig zu kämpfen hast, in deinem Alter hatte ich zarte 71 KG) und gilt nicht unbedingt für 1.9 m Typen mit 10x KG.
     
  17. visafan

    visafan Vize-Weltmeister 2015 (UV)

    Beiträge:
    1.082
    Liegerad:
    Performer High Racer
    AW: HiBone Holzsitze sind da!

    Die Form des Sitzes an sich finde ich gut, größer dürfte er nicht sein für mich, bin aber auch kein Sitzriese ;)
    Der Sitz fällt meiner Meinung nach also eher groß aus.

    Die Hautirritationen werden sicher nach ein paar Fahrten verschwinden, Patrick hat bei der Entwicklung schon mitgedacht und die Stabdichte im Lendenbereich größer gemacht als im Schulterbereich.
    Mit derzeit 81kg bei 1,90m Körpergröße ist die Druckbelastung aber auch nicht sooo groß :p

    Grüße, Stefan
     
  18. Sonderfahrt

    Sonderfahrt

    Beiträge:
    102
    Alben:
    1
    Liegerad:
    ZOX 20 Low light
    Hallo zusammen,

    reaktivieren diese Faden...
    Bin gerade dabei mein Zox20LL wieder auf die Beine zu stellen. Hatte bisher mitder für mich etwas zu großen Tretlagerüberhöhung zu kämpfen.Weil ich beim Zox-Sitz(die Buchenversion) in der Schulter zu wenig Suppot habe, könnte der HiBone für mich zwei Probleme auf einmal lösen:
    1) Sitzerhöhung: Die Wangen bieten ja viele Befestigungsmöglichkeiten. Die Wangen verdecken dann hoffentlich auch gleich "hässliche" Erhöhungsbauteile am Rahmen. Die Montage ich mir leichter als bei einem Carbonsitz vor. Außerdem ist der Materialschaden nicht so hoch, wenn ich da mit vielen Sitzstellungen rumexperimentiere (viele Löcher)
    2) Der Sitz scheint im Schulterbereich mehr Support (stärkerer Knick) zu bieten, als der Zox Sitz.

    Ich überlege immer drei mal,bevor ich was kaufe. Spricht aus Eurer Erfahrung etwas dagegen?
    Man hört ja nicht mehr so viel von dem Sitz... Wird er noch angeboten (ok, das frage ich dann besser direkt beim Hersteller...)?

    Schöne Grüße

    Sonderfahrt
     
    DanielDüsentrieb gefällt das.