1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

Dieses Thema im Forum "Elektrik, Elektronik" wurde erstellt von ms28, 25.05.2009.

  1. ms28

    ms28

    Beiträge:
    36
    Ort:
    29328 Faßberg
    Trike:
    ICE Trice QNT
    Hallo

    Was haltet ihr vom Big Bang?
    Der Preis ist aber gigantisch!! :mad:

    Michael
     
  2. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    13.220
    Medien:
    39
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    Hallo Michael,

    guck Dich dazu ein wenig im Forum um. Der BB war schon öfter Thema ...

    Meine Meinung: LED-Lampen sind sinnvoller.
     
  3. peter n.

    peter n.

    Beiträge:
    1.419
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Ort:
    63571 Gelnhausen
    Velomobil:
    Leiba x-stream
    Liegerad:
    Eigenbau
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    Ich hatte den BB bestellt. In der (länger dauernden Lieferzeit) hatte ich ihn wieder abbestellt und mir für 167.- Euro die Lupine Tesla besorgt. (Ladegerät und Akkus aus Ausschlacht-Notebooks bereits vorhanden).

    BB ist sicher klasse, mich störte

    - hoher Preis
    - Baugröße
    - Folgekosten (Lampenwechsel)
    - keine Dimmbarkeit

    Jetzt nutze ich den straßenzugelassenen und für mich überraschend ausreichenden IQ-Fly und für passende Situationen die Tesla.

    Ich komme ein gutes Stück billiger bei weg und so langsam betrache ich die Gasentladungslampen als überholt.

    Was wünschenswert wäre, ist eine kleine 10W LED-Lampe mit Straßenzulassung....



    Peter
     
  4. mwa

    mwa

    Beiträge:
    319
    Ort:
    A-8413 St. Georgen
    Liegerad:
    Challenge Taifun
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    Hallo Namensvetter,

    Der Big Bang hat einen großen Vorteil und viele Nachteile:
    - die Optik ist so trennscharf zwischen Leuchtbereich und Blendzone, daß sie sogar in D Zulassung bekommen hat, bedingt durch das HID-Leuchtmittel ist die Beleuchtungsstärke auch extrem hoch.

    - in allen anderen Punkten wird er von LED-Scheinwerfern geschlagen:
    Lichtmenge (besser gesagt Lichtstrom)
    Dimmbarkeit
    Preis
    Lebensdauer des Leuchtmittels

    Grüße
    Michael
     
  5. ms28

    ms28

    Beiträge:
    36
    Ort:
    29328 Faßberg
    Trike:
    ICE Trice QNT
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    Hallo

    Also kaufen würde ich mir den für das Geld auch nicht,
    ist aber Interessant was es so alles gibt.

    Michael
     
  6. Carsten K.

    Carsten K.

    Beiträge:
    3.286
    Medien:
    35
    Alben:
    6
    Ort:
    64354 Reinheim
    Velomobil:
    Cab-Bike
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    AnthroTech Trike
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    Ich habe den BB damals für das CB gekauft. Damals für kanpp 600,- ,inzwischen bekommt man ihn hier und da für unter 500,-
    Für das CB war es der einzige legale Scheinwerfer, mit dem ich das Fahrzeug auch bei Regenwetter gerne gefahren bin. Die Ausleuchtung war besser als bei meinem Auto.
    Ich habe ihn mit dem CB verkauft, weil ich ohne Scheibe vor dem Kopf auch mit den IQ Fly/Speed/Cyo gut zurechtkomme. Drei Cyos kombiniert wären wahrscheinlich auch im CB hell genug.

    C.
     
  7. Biker-JO

    Biker-JO

    Beiträge:
    1.244
    Medien:
    51
    Alben:
    2
    Ort:
    63150 Heusenstamm
    Velomobil:
    Mango
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    Ich halte auch den BB für überteuert. Wenn jemand einigermassen mit Lötkolben, Klebstoff und Säge umgehen kann, bekommt er mit dem E6-Halbe mit dem Cree MC-E für einen Bruchteil des Geldes eine super Leuchte.
    Ich persönlich bin mit meinen beiden Selbstbauleuchten aus je drei Cree Q5 sehr zufrieden. Haben mich insgesamt 90 € gekostet und müssen sich nicht hinter dem BB verstecken :D.
     
  8. Peter Herth

    Peter Herth

    Beiträge:
    41
    Ort:
    85622 Feldkirchen
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    Ich habe seit einer Weile den Big Bang und bin sehr zufrieden. Der Preis ist wahrlich happig, aber dafür bekommt man ein sauber verarbeitetetes Gerät das den Strassenzulassungsvorschriften entspricht. Zum Einen spart das im Falle eines Falles evtl. mal eine Menge Geld. Wichtiger ist aber noch, dass ich ganz generell es für unverantwortlich halte, eine Lampe von der Stärke des Big Bang im Verkehr zu betreiben, wenn diese nicht eine solche scharfe Grenze des Lichtkegels hat. Ich habe noch nicht die allerneuesten zugelassenen LED-Scheinwerfer in Aktion gesehen, vermute jedoch, das eine der nächsten Generationen den Big Bang erreichen können - momentan würde ich ihn jederzeit wieder kaufen. Wer im wesentlichen Offroad fährt ist aber vermutlich mit einer LED besser bedient.

    Peter

    [​IMG]
     
  9. yuriko

    yuriko

    Beiträge:
    954
    Medien:
    48
    Alben:
    3
    Ort:
    55299 Nackenheim, Im Gehren
    Velomobil:
    Leiba classic
    Liegerad:
    Sonstiges
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    Hallo Peter
    das ist aber nur der Fall, wenn du noch eine Dynamo betriebene Beleuchtung an deinen Trike hast.
    Ansonsten nützt die Strassenzulassung leider auch nichts.
     
  10. Peter Herth

    Peter Herth

    Beiträge:
    41
    Ort:
    85622 Feldkirchen
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    Hallo Stefan,

    ja, ich habe noch die orginal Dynamo-Beleuchtung dran - ist auch ganz angenehm zu wissen dass man sich damit nach Hause durchschlagen kann sollte der Akku mal unverhofft aufgeben etc. Ausserdem kann dann der Big Bang auch mal zu Hause bleiben, wenn man nicht unbedingt mit Dunkelheit rechnet, denn er ist ja schon ziemlich Big, der Bang...
    Peter
     
  11. spreehertie

    spreehertie

    Beiträge:
    1.219
    Ort:
    82061 Neuried
    Liegerad:
    Aeroproject Ultra-Tieflieger
    Trike:
    Steintrikes Nomad
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    Hallo Michael,
    Wer häufiger nachts über Land mit 50 km/h oder mehr unterwegs ist, braucht notwendig so eine "Lampe", aber von solchen Fahrern kenne ich nur ganz wenig.
    Die Straßenausleuchtung ohne Blendwirkung ist aber schon klasse.

    Bei meinen moderateren Geschwindigkeiten reicht mir der kleine Edelux, besonders, weil er auch mit Dynamo betrieben werden kann.

    Gruß
    Felix
     
  12. rainerh

    rainerh

    Beiträge:
    2.706
    Ort:
    61130 Nidderau
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Sonstiges
    Trike:
    Steintrikes Magnum
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    Dir ist schon bewußt, daß Fahrradbeleuchtung da wesentlich schärferen Grenzwerten unterliegt als Autoscheinwerfer?

    Rainer "Autofahren? Unverantwortlich!" Rauschenberg
     
  13. Carsten K.

    Carsten K.

    Beiträge:
    3.286
    Medien:
    35
    Alben:
    6
    Ort:
    64354 Reinheim
    Velomobil:
    Cab-Bike
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    AnthroTech Trike
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    Hat das schon mal jemand in Frage gestellt?:D

    C.
     
  14. Peter Herth

    Peter Herth

    Beiträge:
    41
    Ort:
    85622 Feldkirchen
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    Hallo Rainer,
    die genauen Vorschriften kenne ich nicht. Darauf bezog sich mein Kommentar auch nicht. Zuvor im Thread wurden Lampen wie die Lupine erwähnt, die überhaupt keine Strahlbegrenzung nach oben hin aufweisen. Solche Lampen halte ich bei den Leuchtstärken die inzwischen erreicht werden nur als "Fernlicht" tauglich, aber nicht bei Gegenverkehr. Das soll nicht ausschliessen dass es Lampen geben mag, die zwar nicht den Vorschriften entsprechen aber trotzdem nicht übermässig blenden. Daher sollte mein Satz vielleicht eher lauten: so starke Lampen sollten einen sinnvoll geformten Lichtkegel aufweisen. Momentan hat da der Big Bang noch Vorteile, aber ich hoffe dass diese Lücke bald geschlossen wird und wir preiswerte LED-Scheinwerfer haben, die ein vergleichbares Leuchtbild haben.

    Peter
     
  15. Angstbremser

    Angstbremser

    Beiträge:
    1.106
    Velomobil:
    Sonstiges
    Trike:
    ICE Trice QNT
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    :cool: Ich besitze seit dem Herbst einen BigBang und hab noch was anzumerken, was hier bislang keine Rolle spielte.
    Zuerst aber die guten Nachrichten:
    mit dem BigBang habe ich als Vielfahrer (7000+X Km/Jahr) endlich einen Scheinwerfer, der über die gesetzlich vorgeschrieben "Positionslichter" weit hinaus geht und mir auch bei höheren Geschwindikeiten immer die nötige Sicherheit gibt, Gefahren früh genug zu erkennen. Auch Autofahrer begegnen mir jetzt mit dem nötigen Respekt.
    Die fehlende Dimmbarkeit wurmte mich zunächst auch, bis ich feststellte, das der Lichtkegel so scharf definiert ist, das er wirklich nicht blendet. Kurzum: hergeben will ich ihn nicht mehr.
    Nun die Schattenseite: Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt schaltet sich der BB nach einer Stunde spontan ab. Grimmige Kälte? Das verträgt der Akku nicht. Bin jetzt dazu übergegangen, den Akku mit dem beigelegten Verlängerungskabel in die Jackentasche zu stecken und plane demnächst Experimente mit Wärmepads vom Discounter.
    Wer also bei Kälte im Dunkeln über Stunden fahren will und das nicht zufälligerweise auf einem 10,9 Kg Rennrad, dem bleibt nichts weiteres übrig, als das was der Gesetzgeber in solchen Fällen ohnehin vorschreibt: den BigBang als Ergänzung zur festinstallierten, dynamobetriebenen Lichtanlage zu benutzen.
     
  16. joerg721

    joerg721

    Beiträge:
    3.387
    Ort:
    33617 Bielefeld
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    Trike:
    ICE Sprint
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    Also, ich wusste das bisher nicht.
    Wie würdest du vor diesem Hintergrund Scheinwerfer wie die Sigma Karma Pro oder die Tesla-Teile beurteilen? Unzumutbar für den Gegenverkehr? Oder doch nur halb so wild?
     
  17. Jack-Lee

    Jack-Lee gewerblich

    Beiträge:
    12.208
    Medien:
    437
    Alben:
    19
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Eigenbau
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    Ich habe bisher festgestellt das selbst diese billigaldifahrradLEDlampen blenden wie sau.
    Einfach nur weil die Leuchtfläche so winzig klein ist..
    Die 2 angesprochenen dürften,wenn man direkt reinschaut,auch sehr blenden. Und da diese meist keine Scharfe Hell-Dunkelgrenze haben,muss man sie so tief stellen das man nur 3m weit sieht.. :/

    PS. Big Bang? Püh.. das sind 10W HQI, an meinem Radl waren mal 2-3 Tage 35W HQI :p Aber das war dann doch etwas zu viel des guten (3600Lumen ..)
     
  18. Fabi

    Fabi

    Beiträge:
    1.544
    Ort:
    26135 Oldenburg
    Liegerad:
    Flux S-600 (UL)
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    Schau dich mal in den MTB-Foren um. Da gibt es öfters mal Bilder von verschiedenen Lampen und deren Lichtkegeln. Und ja, womit die rumfahren, hat im Straßenverkehr nichts verloren.

    Fabi
     
  19. joerg721

    joerg721

    Beiträge:
    3.387
    Ort:
    33617 Bielefeld
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    Trike:
    ICE Sprint
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    Gut, das würde auch zu meiner bisherigen Einschätzung passen.
    Leider schränkt das die Auswahl an guten Scheinwerfern drastisch ein, und deswegen finde ich den Big Bang - Preis hin oder her - prinzipiell nicht uninteressant.

    Kennt jemand dieses neue Teil von Philips? 80 Lux und zugelassen (aber leider nur 2 Stunden Brenndauer):
    http://www.philips.de/sites/philips...0917_Fahrradlicht_mit_Hochleistungs_LEDs.page
     
  20. Jack-Lee

    Jack-Lee gewerblich

    Beiträge:
    12.208
    Medien:
    437
    Alben:
    19
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Eigenbau
    AW: Big Bang-Hochleistungsscheinwerfer?

    Die brenndauer könnte man mit einem externen Akkupack das man über die Ladebuchse anschließt verlängern.